Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Australien: Einreise ohne Quarantäne aus Neuseeland

München, 06.04.2021 | 14:51 | soe

In Australien und Neuseeland kehrt ein weiteres Stück neue Normalität ein. Mit Wirkung zum 19. April wollen beide Staaten die Quarantäne bei der Einreise für die Bürger des jeweils anderen Landes aufheben. Damit werden seit über einem Jahr wieder wechselseitige Besuche möglich.


Australien-Northern-Territory-Ayers-Rock-Uluru
Australien und Neuseeland schaffen zum 19. April wechselseitig für ihre Bürger die Quarantäne bei der Einreise ab.
Seit März 2020 waren die Landesgrenzen Australiens und Neuseelands größtenteils für den Reiseverkehr geschlossen, lediglich Rückreisen zum eigenen Hauptwohnsitz und wenige weitere Ausnahmen galten als erlaubte Gründe für die Einreise. Besonders Neuseeland verfolgte eine strikt regulierte Einreise- und Kontaktverfolgungspolitik mit strengen Hygienemaßnahmen. Mit Erfolg: Der Inselstaat hat die Corona-Pandemie seit längerer Zeit im Griff, die Infektionszahlen liegen bei fast null. In der Folge erlaubten die meisten Bundesstaaten Australiens bereits im Oktober 2020 wieder Einreisen aus Neuseeland ohne Isolationspflicht, nun zieht das Nachbarland nach.
 
Strikte Eindämmungsmaßnahmen führten zum Erfolg
 
Verkündet wurde die Regeländerung am 6. April von der neuseeländischen Premierministerin Jacinda Ardern. Sie betonte die Bedeutung vor allem für Familien, deren Mitglieder mitunter seit mehr als einem Jahr voneinander getrennt sind. Zudem hob die Ministerin das effektive Vorgehen Australiens und Neuseelands bei auftretenden Virusausbrüchen hervor. So wurde bereits bei einer geringen Anzahl Neuinfektionen das betroffene Gebiet umgehend abgeriegelt und unter einen strengen Lockdown gestellt, wodurch die einzelnen Hotspots stets eingegrenzt und unter Kontrolle gebracht werden konnten. Diesbezüglich sieht Ardern beide Staaten in einer weltweiten Pionierrolle im Umgang mit der Pandemie. Ihr australischer Amtskollege Scott Morrison zeigte sich erfreut über die nun wechselseitig mögliche Einreise ohne Quarantäne und die damit verbundenen positiven Aspekte für Wirtschaft und Arbeitsmarkt.
 
Vorsichtsmaßnahmen bleiben bestehen
 
Passagiere, die aus Australien nach Neuseeland reisen möchten, dürfen sich in den 14 Tagen vor der Abreise ausschließlich auf australischem Boden aufgehalten haben. Zudem müssen sie symptomfrei sein, sich an eine strikte Maskenpflicht halten und den neuseeländischen Behörden Auskunft über den geplanten Aufenthaltsort im Land geben. Sollte es zu einer Änderung der Infektionslage kommen, seien weitere Vorsichtmaßnahmen wie Corona-Tests vor der Abreise oder eine erneute Einstellung des Flugverkehrs möglich.

Weitere Nachrichten über Reisen

Ein Rauchverbotsschild hängt an einer Wand.
04.10.2022

Balearen wollen Rauchverbot auf Terrassen beibehalten

Die Regierung der Balearen möchte das Rauchverbot auf Terrassen von Gastronomiebetrieben auch nach der Pandemie beibehalten. Ein entsprechender Gesetzesentwurf liegt bereits vor.
Marokko Tanger
04.10.2022

Marokko hebt Corona-Einreisebeschränkungen auf

Marokko hat die verbliebenen Corona-Einreiseauflagen abgeschafft. Bisher waren noch entweder ein Impf- oder ein negativer Testnachweis gefordert.
Flugzeug Kleidung Passagierin Koffer
30.09.2022

Deutschland verlängert Corona-Einreiseverordnung

Deutschland behält die gelockerten Corona-Einreiseregeln weiterhin bei. Noch bis mindestens Ende Januar 2023 ist kein Nachweis nötig, um in die Bundesrepublik einreisen zu dürfen.
Taiwan Teipeh Tempel See
30.09.2022

Taiwan lockert Corona-Regeln für die Einreise

Taiwans Regierung hat die Lockerung der coronabedingten Einreiseregeln zum 13. Oktober bekannt gegeben. Dabei wird unter anderem die Quarantänepflicht für Reisende durch ein Selbstmonitoring ersetzt.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
30.09.2022

Hurrikan Ian: Schwere Schäden in Florida

Hurrikan Ian hat in Florida schwere Schäden angerichtet. Die Überflutungen erreichten nach Aussage des Gouverneurs historisches Ausmaß.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.