Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Bali verschiebt Öffnung für Touristen wegen steigender Infektionszahlen

München, 01.07.2021 | 15:39 | soe

Die indonesische Urlaubsinsel Bali wird vorerst doch noch keine ausländischen Touristen empfangen. Eigentlich war die Wiederöffnung für Ende Juli oder Anfang August geplant, nun haben die Behörden den Neustart auf unbestimmte Zeit verschoben. Grund sind die derzeit stark ansteigenden Corona-Infektionszahlen in Indonesien.


Vulkan Bali
Bali muss die Wiederöffnung für ausländische Touristen aufgrund hoher Corona-Infektionswerte verschieben.
Wie der indonesische Tourismusminister Sandiaga Uno gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters erklärte, hat sich die Regierung des Landes zum Abwarten entschieden. Seit Mitte Mai verzeichnet Indonesien ständig steigende Inzidenzwerte, auch auf Bali breitet sich das Coronavirus trotz Priorisierung bei der Impfkampagne wieder stark aus. Nach Informationen von Reuters werden auf der Insel aktuell rund 200 neue Fälle pro Tag registriert, für die touristische Wiederöffnung soll dieser Wert auf 30 bis 40 absinken.
 
Verschärfung der Corona-Beschränkungen
 
Vom 3. Juli an haben die indonesischen Behörden für die Inseln Bali und Java strengere Corona-Maßnahmen erlassen, um die aktuelle Pandemiewelle zu brechen. Sie sollen zunächst bis zum 20. Juli gelten. Gemäß einem Bericht des Informationsportals Garda müssen Einkaufszentren in den betroffenen Gebieten schließen, Supermärkte und Lebensmittelgeschäfte dürfen nur bis 20 Uhr und unter höchstens 50-prozentiger Auslastung ihrer Kapazitäten öffnen. Touristische Sehenswürdigkeiten werden gesperrt, Restaurants können Speisen nur zum Mitnehmen anbieten oder ausliefern. Außerdem dürfen öffentliche Verkehrsmittel nur bis zu 70 Prozent ihrer Plätze belegen.
 
Einreise nach Bali
 
Ausländische Touristen dürfen derzeit nicht nach Indonesien und damit auch nicht auf die Insel Bali einreisen. Der Grenzübertritt wird den Bürgern fremder Staaten nur in wenigen Ausnahmefällen gestattet. Im Rahmen des Inlandstourismus besteht für Reisen nach Bali eine PCR-Testpflicht, zudem müssen sich alle innerhalb Indonesiens Reisenden – mit Ausnahme von Zugpassagieren – in der mobilen App eHAC registrieren. Balis Wirtschaft hängt stark vom Tourismus ab und hofft auf eine baldige Rückkehr internationaler Urlauber.

Weitere Nachrichten über Reisen

Portugal: Algarve
03.08.2021

Portugal: Lockerung der Corona-Beschränkungen seit 1. August

Mit Wirkung zum 1. August wurden in Portugal landesweite Corona-Maßnahmen gelockert. Dazu zählt die Aufhebung der Ausgangssperre, auch Restaurants unterliegen keiner Sperrzeit mehr.
Saudi Arabien
03.08.2021

Saudi-Arabien öffnet Grenzen für geimpfte Touristen

Saudi-Arabien öffnet nach eineinhalb Jahren die Grenzen wieder für Touristen. Seit dem 1. August 2021 dürfen gegen das Coronavirus Geimpfte einreisen.
Felsen der Aphrodite auf Zypern
03.08.2021

Zypern fordert Corona-Test sieben Tage nach Einreise

Zypern macht einen zusätzlichen Corona-Test sieben Tage nach der Einreise zur Pflicht, um Restaurants, Supermärkte und Museen zu besuchen. Geimpfte und Genesene sind ausgenommen.
Bucht in Thailand
02.08.2021

Thailand verlängert Corona-Beschränkungen bis 17. August

Thailand hat den Corona-Lockdown in den dunkelroten Zonen um zwei weitere Wochen verlängert. In Bangkok und anderen Regionen gelten damit noch bis zum 17. August verschärfte Maßnahmen.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
02.08.2021

Dominikanische Republik ist kein Risikogebiet mehr

Die Dominikanische Republik ist seit dem 1. August 2021 kein Corona-Risikogebiet mehr. Das Robert Koch-Institut hat den Karibikstaat von der Liste gestrichen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.