Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Belgien akzeptiert Antigen-Schnelltests für Einreise

München, 11.11.2021 | 15:21 | soe

Belgien vereinfacht die Einreise aus Deutschland für Personen ohne Corona-Impfung. Bisher mussten diese zwingend einen maximal 72 Stunden alten PCR-Test vorlegen, nun werden auch Antigen-Schnelltests akzeptiert. Deutschland wird von Belgien derzeit vollständig als „rotes“ Gebiet eingestuft, womit bei der Einreise Corona-Nachweis- beziehungsweise -Testpflichten einhergehen.


Brüssel_Innenstadt
Belgien erkennt für die Einreise nun neben PCR-Tests auch Antigen-Schnelltests an.
Auf einer Informationsseite zu den Einreisebedingungen teilt die belgische Regierung mit, dass im Reisekontext sowohl PCR-Tests, als auch neuerdings Antigen-Schnelltests (RAT) möglich sind. Während die PCR-Tests allerdings 72 Stunden lang gültig bleiben, werden die Resultate der Schnelltests nur am Tag der Durchführung sowie am darauffolgenden Tag anerkannt. Sie sind beispielsweise in Apotheken durchführbar, das Ergebnis liegt nach rund zwanzig Minuten vor. Benötigt werden die negativen Testergebnisse von Personen, die weder genesen noch geimpft sind und aus Deutschland nach Belgien einreisen möchten.
 
Deutschland gilt für Belgien als „rote Zone“
 
Belgien stuft die meisten europäischen Länder sehr differenziert in ein dreifarbiges Ampelsystem ein, dabei wird zwischen verschiedenen Regionen oder sogar Großstädten unterschieden. Deutschland befindet sich aktuell jedoch mit all seinen Gebieten in der roten Kategorie, die ein hohes Corona-Risiko anzeigt. Damit besteht für Einreisende zwar keine Quarantänepflicht, sie müssen aber für den Grenzübertritt einen Impf- oder Genesungsnachweis erbringen. Wer dies nicht kann, hat einen maximal 72 Stunden alten PCR- oder nun seit kurzem einen Antigen-Schnelltest, der frühestens am Vortag durchgeführt wurde, vorzuweisen. Alternativ kann der Test an Tag 1 oder 2 nach der Ankunft in Belgien nachgeholt werden, sein Ergebnis ist dann jedoch in Quarantäne abzuwarten. Darüber hinaus müssen sich Personen ohne Impfung oder Genesung am siebten Tag nach der Einreise noch einmal testen lassen. Kinder unter zwölf Jahren sind von der Nachweis- und Testpflicht befreit, müssen sich im Fall testpflichtiger Eltern jedoch gegebenenfalls mit diesen gemeinsam isolieren.
 
Corona-Lage in Belgien
 
Belgien verzeichnet seit rund einem Monat wieder deutlich steigende Corona-Infektionszahlen. Mit Stand zum 11. November liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 603,4. Bislang stuft das Robert Koch-Institut das Land dennoch nicht als Corona-Hochrisikogebiet ein, zurückkehrende Urlauber unterliegen damit in Deutschland keiner Quarantänepflicht. Die Impfquote in Belgien ist etwas höher als die in Deutschland: Derzeit gelten knapp 74 Prozent der Belgier als vollständig gegen das Coronavirus geimpft, in Deutschland liegt der Wert bei etwa 67 Prozent.

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich: Karibik Martinique
27.05.2022

Martinique: Keine Quarantänepflicht für Ungeimpfte

Auf Martinique wurde die Quarantäne für Ungeimpfte abgeschafft. Wer nicht oder nicht vollständig gegen COVID-19 geimpft ist, muss jedoch weiterhin einen negativen Corona-Test vorlegen.
Temperatur Messung Flughafen
25.05.2022

Affenpocken: Thailand führt Kontrollen bei Einreise ein

Nachdem die Affenpocken in immer mehr Staaten auftauchen, hat Thailand neue Einreisekontrollen eingeführt. Auch Laos, Kenia und Kambodscha ergreifen Maßnahmen.
Österreich: Vorarlberg Kleinwalsertal
25.05.2022

Österreich setzt Maskenpflicht im Sommer aus

Österreichs Regierung hat sich dazu entschlossen, die Maskenpflicht ab dem 1. Juni für vorläufig drei Monate auszusetzen. In Wien soll sie hingegen in öffentlichen Verkehrsmitteln weiterhin gelten.
Familie: Urlaub, Strand, Surfen
25.05.2022

Einreiseregeln nach Deutschland ab 1. Juni gelockert

Ab dem 1. Juni müssen deutsche Urlaubsheimkehrer und -heimkehrerinnen sowie alle anderen Einreisenden keinen 3G-Nachweis mehr vorzeigen. Dies gilt zunächst bis Ende August.
Thailand: Koh Phi Phi
25.05.2022

Thailand will Maskenpflicht Mitte Juni aufheben

Thailand will die Maskenpflicht ab Mitte Juni abschaffen. Die Maske soll nur noch an überfüllten Orten und für besonders gefährdete Personengruppen empfohlen werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.