Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Brasilien verlangt PCR-Test bei Einreise

München, 24.12.2020 | 08:50 | soe

Brasilien verschärft im Kampf gegen die Corona-Pandemie die Einreisebestimmungen. Ab dem 30. Dezember 2020 müssen alle internationalen Reisenden einen negativen PCR-Test vorweisen, der bereits beim Check-in gegenüber der Fluggesellschaft vorzuzeigen ist. Darüber hinaus wird das Ausfüllen einer Gesundheitserklärung Pflicht, die ebenfalls noch vor dem Abflug entweder in Papierform oder digital vorgelegt werden muss.


Brasilienflagge mit Passagier
Brasilien fordert ab dem 30. Dezember einen negativen PCR-Test von allen Einreisenden.
Die Probenentnahme des PCR-Tests darf beim Abflug nicht länger als 72 Stunden zurückliegen. Bisher hatte Brasilien ausländische Besucher ohne negativen Corona-Test oder Quarantänebestimmungen einreisen lassen, seit die internationalen Flughäfen des Landes am 24. September wieder den Betrieb aufgenommen haben. Weiterhin ist Brasilien für ausländische Staatsbürger nur per Flugzeug erreichbar, die Landes- und Seegrenzen bleiben mit wenigen Ausnahmen vorerst geschlossen. So dürfen auf dem Land- oder Seeweg nur Personen einreisen, die über einen brasilianischen Aufenthaltstitel verfügen. Zudem ist im Rahmen eines Sonderabkommens die Landesgrenze zu Paraguay, insbesondere an den Übergängen in Foz do Iguacu, Ponta Pora und Mundo Novo, passierbar.
 
Brasilien ist Corona-Risikogebiet
 
Brasilien wird vom Robert Koch-Institut derzeit als Corona-Risikogebiet eingestuft, es gilt eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes. Das südamerikanische Land ist stark von der Corona-Pandemie betroffen. Um die weitere Verbreitung des Virus einzudämmen, gilt in ganz Brasilien in öffentlichen Räumen eine Maskenpflicht, dies betrifft auch Bereiche im Freien. Darüber hinaus muss zu anderen Personen ein Mindestabstand von 1,50 Meter eingehalten werden. Die 26 Bundesstaaten haben mitunter zusätzlich individuelle Regelungen erlassen, Reisende sollten sich daher vorab über die Vorgaben in ihrem Zielgebiet informieren. So verzeichnet beispielsweise die Metropole Rio de Janeiro bereits sinkende Infektionszahlen und hat Restaurants und Sehenswürdigkeiten wieder geöffnet.

Weitere Nachrichten über Reisen

Kopenhagen
14.04.2021

Dänemark öffnet für Urlauber: Lockerungen in vier Phasen

Dänemark plant eine schrittweise Lockerung der Reisebeschränkungen. Diese betreffen sowohl die Regeln für die dänischen Bürger, als auch Urlauber aus dem Ausland.
Blick über die Dächer von Marrakesch
14.04.2021

Marokko verlängert Ausgangssperre bis 14. Mai

Marokko hat die nächtliche Ausgangssperre im Land bis zum 14. Mai verlängert. Damit gilt sie während des gesamten Fastenmonats Ramadan.
Tschechien: Prag Karlsbrücke
14.04.2021

Grenzkontrollen zu Tschechien aufgehoben

Die vor zwei Monaten eingeführten Grenzkontrollen zu Tschechien werden mit Ablauf des 14. Aprils nicht verlängert. Die Testpflicht für Grenzgänger bleibt allerdings weiterhin bestehen.
Flagge Türkei
14.04.2021

Türkei verschärft Corona-Maßnahmen mit Ausnahmen für Urlauber

Die Türkei hat strengere Regelungen zur geltenden Ausgangssperre erlassen. Ab dem 14. April beginnt die nächtliche Sperrstunde schon um 19 Uhr und damit zwei Stunden früher.
Wien
13.04.2021

Wien verlängert Lockdown bis 2. Mai

In Wien und Niederösterreich wird der Lockdown bis zum 2. Mai verlängert. Demzufolge bleiben nicht-lebensnotwendige Geschäfte weiterhin geschlossen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.