Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Brasilien verlangt PCR-Test bei Einreise

München, 24.12.2020 | 08:50 | soe

Brasilien verschärft im Kampf gegen die Corona-Pandemie die Einreisebestimmungen. Ab dem 30. Dezember 2020 müssen alle internationalen Reisenden einen negativen PCR-Test vorweisen, der bereits beim Check-in gegenüber der Fluggesellschaft vorzuzeigen ist. Darüber hinaus wird das Ausfüllen einer Gesundheitserklärung Pflicht, die ebenfalls noch vor dem Abflug entweder in Papierform oder digital vorgelegt werden muss.


Brasilienflagge mit Passagier
Brasilien fordert ab dem 30. Dezember einen negativen PCR-Test von allen Einreisenden.
Die Probenentnahme des PCR-Tests darf beim Abflug nicht länger als 72 Stunden zurückliegen. Bisher hatte Brasilien ausländische Besucher ohne negativen Corona-Test oder Quarantänebestimmungen einreisen lassen, seit die internationalen Flughäfen des Landes am 24. September wieder den Betrieb aufgenommen haben. Weiterhin ist Brasilien für ausländische Staatsbürger nur per Flugzeug erreichbar, die Landes- und Seegrenzen bleiben mit wenigen Ausnahmen vorerst geschlossen. So dürfen auf dem Land- oder Seeweg nur Personen einreisen, die über einen brasilianischen Aufenthaltstitel verfügen. Zudem ist im Rahmen eines Sonderabkommens die Landesgrenze zu Paraguay, insbesondere an den Übergängen in Foz do Iguacu, Ponta Pora und Mundo Novo, passierbar.
 
Brasilien ist Corona-Risikogebiet
 
Brasilien wird vom Robert Koch-Institut derzeit als Corona-Risikogebiet eingestuft, es gilt eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes. Das südamerikanische Land ist stark von der Corona-Pandemie betroffen. Um die weitere Verbreitung des Virus einzudämmen, gilt in ganz Brasilien in öffentlichen Räumen eine Maskenpflicht, dies betrifft auch Bereiche im Freien. Darüber hinaus muss zu anderen Personen ein Mindestabstand von 1,50 Meter eingehalten werden. Die 26 Bundesstaaten haben mitunter zusätzlich individuelle Regelungen erlassen, Reisende sollten sich daher vorab über die Vorgaben in ihrem Zielgebiet informieren. So verzeichnet beispielsweise die Metropole Rio de Janeiro bereits sinkende Infektionszahlen und hat Restaurants und Sehenswürdigkeiten wieder geöffnet.

Weitere Nachrichten über Reisen

New York Freiheitsstatue
04.08.2021

New York City verhängt Impfpflicht für Restaurants

New York City erlaubt bald nur noch geimpften Personen den Zutritt zu Innenräumen von Restaurants, Fitnessstudios und Unterhaltungsbetrieben. Geplanter Starttermin ist der 16. August.
Bahamas
04.08.2021

Bahamas verhängen Testpflicht für Geimpfte ab 6. August

Die Bahamas fordern künftig auch von vollständig geimpften Reisenden wieder einen negativen Corona-Test für die Einreise. Die Regelung gilt ab dem 6. August.
Edinburgh
04.08.2021

Schottland hebt Corona-Beschränkungen zum Großteil auf

Schottland hebt zum 9. August 2021 einen Großteil der verbleibenden Corona-Beschränkungen auf. Die Maskenpflicht in Innenräumen bleibt jedoch bestehen.
Montenegro
04.08.2021

Montenegro verlängert Corona-Beschränkungen bis 20. August

Die in Montenegro geltenden Corona-Beschränkungen werden bis mindestens 20. August aufrechterhalten. Unter anderem gilt für gastronomische Innenbereiche eine Nachweispflicht.
Akropolis in Athen, der Hauptstadt Griechenlands
04.08.2021

Griechenland: Archäologische Stätten wegen Hitze geschlossen

Griechenland schließt bis zum 5. August archäologische Stätten im Freien täglich zwischen 12 und 17 Uhr. Grund sind die anhaltend hohen Temperaturen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.