Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Bulgarien erlaubt Einreise ohne PCR-Test

München, 27.11.2020 | 10:49 | soe

Bulgarien erleichtert EU-Bürgern die Einreise. Wer in den Balkanstaat reisen möchte und Staatsangehöriger eines EU-Mitgliedslandes oder von Großbritannien, Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz, Monaco, San Marino, Andorra oder dem Vatikanstaat ist, muss keinen negativen PCR-Test mehr vorweisen. Dafür verschärft Bulgarien die Maßnahmen innerhalb der Landesgrenzen zu einem neuen Teil-Lockdown.


Bulgarien: Goldstrand
Bulgarien fordert von EU-Bürgern keinen PCR-Test mehr bei der Einreise.
Auch für die Familienangehörigen von Bürgern der genannten Staaten gilt die Befreiung von der Testpflicht bei Einreise. Gefordert wird das negative PCR-Testergebnis jedoch von Einreisenden aus Drittstaaten. Es darf in diesem Fall nicht älter als 72 Stunden sein. Alternativ muss eine häusliche Quarantäne von 14 Tagen eingehalten werden. Ausnahmen gelten für Lkw- und Busfahrer im internationalen Verkehr sowie für die Crews von Flugzeugen. Wer nur durch Bulgarien durchreisen möchte, ist generell von der Testvorlagepflicht befreit.
 
Unterdessen ergreift Bulgariens Regierung im Land selbst strengere Maßnahmen, um den steigenden Infektionszahlen Herr zu werden. So müssen im Rahmen eines neuen Teil-Lockdowns gastronomische Betriebe, Schulen, Museen, Fitnessstudios und Einkaufszentren schließen. Theater dürfen weiterhin öffnen, ihre Platzkapazitäten aber nur zu 30 Prozent ausnutzen. Die Einschränkungen sollen zunächst bis zum 21. Dezember gelten. Bulgarien gilt aus deutscher Sicht als Corona-Risikogebiet, vor touristischen Reisen wird gewarnt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Flagge Türkei
17.01.2022

Türkei will Bezeichnung Türkiye international etablieren

Die Türkei will künftig auch in Fremdsprachen in der türkischen Landesbezeichnung genannt werden. "Türkiye" soll die Marke, Identität und das Ansehen des Staates fördern.
Frankreich: Elsass Lothringen
17.01.2022

Frankreich: Corona-Pass nur für Geimpfte

Frankreich plant die Umstellung des COVID-Zertifikats auf einen Impfpass, der nur vollständig geimpften Personen ausgehändigt wird. Ungeimpften drohen damit neue Einschränkungen.
Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
17.01.2022

Norwegen: Lockerung einiger Corona-Maßnahmen

Die norwegische Regierung hat die Infektionsschutzmaßnahmen im Land zum 15. Januar gelockert. Restaurants und Bars dürfen jetzt wieder länger öffnen und Alkohol ausschenken.
Amsterdam Kanalbrücke
17.01.2022

Niederlande beenden Lockdown - Restaurants bleiben zu

Die Niederlande haben ihren strengen Lockdown am 15. Januar beendet. Geschäfte, Friseure und Sportstätten dürfen wieder öffnen, Restaurants jedoch nicht.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
14.01.2022

Dominikanische Republik wird Risikogebiet - darauf müssen Urlauber achten

Die Dominikanische Republik wird mit Wirkung zum 16. Januar zum Hochrisikogebiet erklärt. Damit greift für zurückkehrende Urlauber und Urlauberinnen eine Quarantänepflicht.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.