Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Bulgarien erlaubt Einreise ohne PCR-Test

München, 27.11.2020 | 10:49 | soe

Bulgarien erleichtert EU-Bürgern die Einreise. Wer in den Balkanstaat reisen möchte und Staatsangehöriger eines EU-Mitgliedslandes oder von Großbritannien, Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz, Monaco, San Marino, Andorra oder dem Vatikanstaat ist, muss keinen negativen PCR-Test mehr vorweisen. Dafür verschärft Bulgarien die Maßnahmen innerhalb der Landesgrenzen zu einem neuen Teil-Lockdown.


Bulgarien: Goldstrand
Bulgarien fordert von EU-Bürgern keinen PCR-Test mehr bei der Einreise.
Auch für die Familienangehörigen von Bürgern der genannten Staaten gilt die Befreiung von der Testpflicht bei Einreise. Gefordert wird das negative PCR-Testergebnis jedoch von Einreisenden aus Drittstaaten. Es darf in diesem Fall nicht älter als 72 Stunden sein. Alternativ muss eine häusliche Quarantäne von 14 Tagen eingehalten werden. Ausnahmen gelten für Lkw- und Busfahrer im internationalen Verkehr sowie für die Crews von Flugzeugen. Wer nur durch Bulgarien durchreisen möchte, ist generell von der Testvorlagepflicht befreit.
 
Unterdessen ergreift Bulgariens Regierung im Land selbst strengere Maßnahmen, um den steigenden Infektionszahlen Herr zu werden. So müssen im Rahmen eines neuen Teil-Lockdowns gastronomische Betriebe, Schulen, Museen, Fitnessstudios und Einkaufszentren schließen. Theater dürfen weiterhin öffnen, ihre Platzkapazitäten aber nur zu 30 Prozent ausnutzen. Die Einschränkungen sollen zunächst bis zum 21. Dezember gelten. Bulgarien gilt aus deutscher Sicht als Corona-Risikogebiet, vor touristischen Reisen wird gewarnt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich-Côte d'Azur
30.06.2022

Südfrankreich begrenzt Besucherzahl für Strände

Südfrankreich hat den Zugang zu den Buchten der Calanques bei Marseille eingeschränkt. Künftig dürfen nur noch 400 Menschen pro Tag die dortigen Strände besuchen.
Mauritius
30.06.2022

Mauritius hebt die meisten Corona-Beschränkungen auf

Mauritius hat die meisten Corona-Restriktionen abgeschafft. Das Nachtleben darf wieder öffnen, die Maskenpflicht entfällt und die Versammlungsbeschränkungen enden.
Barcelona und Umgebung
29.06.2022

Barcelona erlässt neue Regeln für Touristen

Barcelona ergreift neue Maßnahmen zur Eindämmung des Massentourismus. Reisegruppen werden in der Größe begrenzt und müssen Lärmschutzregeln beachten.
Energieverbrauch in China steigt stark an.
29.06.2022

China verkürzt Einreise-Quarantäne auf zehn Tage

China hat die Einreisemodalitäten leicht gelockert. Ankommende Reisende müssen nun nur noch sieben Tage in Hotel- und drei Tage in Heim-Quarantäne, für Touristen bleibt die Einreise weiter verboten.
Stadtpanorama von Florenz
28.06.2022

Dürre in Italien: Das sollten Urlauber beachten

Italien leidet derzeit unter einer Hitzewelle, im Norden des Landes herrscht zudem eine Wasserknappheit. Urlauber sind von den Auswirkungen zunächst jedoch nicht direkt betroffen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.