Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

China beendet Einreise-Quarantäne ab 8. Januar

München, 27.12.2022 | 14:16 | soe

China schafft die verpflichtende Quarantäne bei der Einreise zum 8. Januar 2023 ab. Wie die Gesundheitskommission des Landes bekanntgab, wird die Gefahrenstufe des Coronavirus abgesenkt, womit sich auch die Einreisebedingungen für ausländische Staatsbürger lockern. Diese brauchen künftig nur noch einen negativen Coronatest vor dem Abflug.


Energieverbrauch in China steigt stark an.
China hebt die verpflichtende Hotelquarantäne bei der Einreise zum 8. Januar 2023 auf.
Vom 8. Januar an müssen sich Einreisende nach China nicht mehr in die bislang vorgeschriebene Hotelquarantäne begeben. Diese betrug zuletzt noch mindestens fünf Tage, gefolgt von drei Tagen in häuslicher Isolation. Zwischenzeitlich hatten die chinesischen Behörden während der Corona-Pandemie sogar eine Isolationszeit von 21 Tagen vorgeschrieben. Künftig genügt ein negativer, maximal 48 Stunden alter Test vor Antritt des Fluges in die Volksrepublik, weitere Tests nach der Ankunft wird es ebenfalls nicht mehr geben.
 
China ändert Corona-Strategie
 
Angesichts der zuletzt stark angestiegenen Corona-Infektionszahlen in China kommt die Einreiselockerung eher überraschend. Ursächlich ist hier jedoch Chinas jüngste Abkehr von der bisher verfolgten, strikten Null-COVID-Politik. Seit Anfang Dezember verfolgt die Volksrepublik nach landesweiten Demonstrationen der Bevölkerung eine neue Strategie ohne umfassende Lockdowns und Massentestungen, vielmehr solle die Gesundheit und Sicherheit der Menschen laut Präsident Xi Jinping nun gezielter geschützt werden. Zudem wird die Lockerung damit begründet, dass die inzwischen verbreitete Omikron-Mutation weniger schwere Krankheitsverläufe verursacht.
 
Nachfrage nach Flügen steigt
 
Neben der leichteren Einreise für ausländische Staatsbürger und Staatsbürgerinnen sollen auch die Vorgaben für Chinesen und Chinesinnen gelockert werden. Diese waren in ihren Reisemöglichkeiten ins Ausland während der Corona-Pandemie stark eingeschränkt. Seit der Bekanntgabe des Endes der Quarantänepflicht stiegen die Buchungen von Flügen ins Ausland laut chinesischer Staatsmedien stark an, es wurde ein Zuwachs von 850 Prozent verzeichnet.

Weitere Nachrichten über Reisen

Tansania, Kilimandscharo
27.01.2023

Tansania: Abschaffung der Testpflicht für Einreise aufs Festland

Tansania-Reisende müssen auf dem Festland keinen negativen PCR-Test mehr vorlegen. Diese Regelung gilt jedoch nicht für den Sansibar-Archipel, dort müssen Ungeimpfte noch immer einen Negativtest präsentieren.
St. Lucia
27.01.2023

St. Lucia schafft alle Corona-Einreiseregelungen ab

In St. Lucia fällt am 1. Februar die letzte coronabedingte Einreiseregelung weg. Damit müssen Urlauberinnen und Urlauber nicht länger das Einreiseformular zum Gesundheitszustand ausfüllen.
Ibiza-Spanien
27.01.2023

Spanien: Maskenpflicht in Flugzeug, Bus und Bahn fällt

In Spanien wird die Maskenpflicht im öffentlichen Personenverkehr, darunter auch in Flugzeugen, abgeschafft. Die Lockerung der noch bestehenden Corona-Maßnahme tritt am 8. Februar in Kraft.
Dominikanische Republik Puerto Plata Sousa
27.01.2023

Dominikanische Republik verkürzt Reisepass-Gültigkeit

Die Einreisebestimmungen in der Dominikanischen Republik werden vorübergehend vereinfacht. Statt sechs Monate muss ein Reisepass nur über die Dauer der Reise gültig sein.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
26.01.2023

Frankreich: Generalstreik am 31. Januar angekündigt

Für den 31. Januar haben französische Gewerkschaften erneut zu einem Generalstreik aufgerufen. Reisende müssen mit massiven Behinderungen im gesamten Transportsektor rechnen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.