Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

China lockert Einreiseregeln und verkürzt Quarantäne

München, 14.11.2022 | 09:13 | sei

China hat zum 12. November die strikten Corona-Einreiserichtlinien ein bisschen gelockert. Zum einen wurde die verpflichtende Hotel-Quarantäne von sieben auf fünf Tage verkürzt, hinzu kommen jedoch wie bislang drei weitere Tage Isolation in der eigenen Wohnung. Zum anderen muss vor der Abreise nur noch ein negativer Coronatest vorgelegt werden, bisher waren es zwei.


Tempel in Peking
China hat zum 12. November die Einreise vereinfacht, Touristen und Touristinnen dürfen jedoch noch nicht ins Land.
Noch immer setzt Chinas Regierung auf eine strikte Null-COVID-Politik, hat sich nun jedoch zumindest bei der Einreise zu zaghaften Lockerungen bereiterklärt. Während Ankommende sich bisher für sieben Tage in zentrale Hotel-Quarantäne begeben mussten, ist dies nun nur noch fünf Tage lang nötig. Im Anschluss daran kann die weitere, dreitägige Isolationszeit in den eigenen vier Wänden verbracht werden. Außerdem reduziert sich die Zahl der geforderten negativen PCR-Tests vor der Abreise von zwei auf einen. Dieser muss binnen 48 Stunden vor Reiseantritt durchgeführt werden.
 
Touristische Einreisen weiter verboten
 
Dennoch ist die Reise ins Reich der Mitte nach wie vor schwierig. So wird Urlaubern und Urlauberinnen aus Deutschland weiterhin keine Einreisegenehmigung erteilt. Nur Personen mit gültiger chinesischer Aufenthaltserlaubnis für Studien- oder Erwerbszwecke sowie für Familienzusammenführungen dürfen nach China einreisen und profitieren somit von den gelockerten Bedingungen.
 
Flugverbote aufgehoben
 
Für berechtigte Personen wird es künftig jedoch voraussichtlich leichter, einen Flug nach China zu bekommen. Bislang hatten viele Airlines ihre Verbindungen in den asiatischen Staat zurückgefahren oder gänzlich eingestellt, unter anderem wegen der strengen Vorgaben der chinesischen Regierung. Diese verhängte beispielsweise Flugverbote gegen Airlines, wenn diese zuvor nachgewiesenermaßen Passagiere oder Passagierinnen mit COVID-19-Infektion ins Land transportiert hatten. Auch diese Strafregeln für Fluggesellschaften werden nun jedoch abgeschafft.

Weitere Nachrichten über Reisen

teneriffa
16.05.2024

Kanaren: Teneriffa baut beliebten Strand von Teresitas aus

Die Kanareninsel Teneriffa hat Pläne zur Erweiterung eines ihrer beliebtesten Strände bekanntgegeben. Die Playa de las Teresitas soll einen großen Park erhalten.
Cinque Terre
15.05.2024

Italien-Urlaub 2024: Höhere Preise und ausgezeichnete Strände

Italien-Urlauber und -Urlauberinnen müssen in diesem Jahr in einigen Regionen tiefer in die Tasche greifen. Dafür erwartet sie an vielen Stränden eine ausgezeichnete Wasserqualität.
Griechenland: Zakynthos
14.05.2024

Zakynthos: Shipwreck Beach auch im Sommer 2024 gesperrt

Der berühmte Shipwreck Beach auf der griechischen Insel Zakynthos bleibt auch in diesem Sommer geschlossen. Grund ist die Gefahr von Erdrutschen.
Strand Alkohol
13.05.2024

Mallorca: Alkoholverbot am Ballermann verschärft

Die Behörden auf Mallorca gehen erneut strenger gegen ausufernden Partytourismus vor. Wer am sogenannten Ballermann öffentlich Alkohol trinkt, muss nun mit einem hohen Bußgeld rechnen.
Havanna_Kuba
08.05.2024

Kuba: eVisum ersetzt bei Einreise Touristenkarte

Ab Mai 2024 modernisiert Kuba seine Einreisemodalitäten. An die Stelle der bisherigen Touristenkarte soll ein flexibles eVisum treten.
Ups, kein Internet! Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.