Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

China lockert Einreiseregeln und verkürzt Quarantäne

München, 14.11.2022 | 09:13 | soe

China hat zum 12. November die strikten Corona-Einreiserichtlinien ein bisschen gelockert. Zum einen wurde die verpflichtende Hotel-Quarantäne von sieben auf fünf Tage verkürzt, hinzu kommen jedoch wie bislang drei weitere Tage Isolation in der eigenen Wohnung. Zum anderen muss vor der Abreise nur noch ein negativer Coronatest vorgelegt werden, bisher waren es zwei.


Tempel in Peking
China hat zum 12. November die Einreise vereinfacht, Touristen und Touristinnen dürfen jedoch noch nicht ins Land.
Noch immer setzt Chinas Regierung auf eine strikte Null-COVID-Politik, hat sich nun jedoch zumindest bei der Einreise zu zaghaften Lockerungen bereiterklärt. Während Ankommende sich bisher für sieben Tage in zentrale Hotel-Quarantäne begeben mussten, ist dies nun nur noch fünf Tage lang nötig. Im Anschluss daran kann die weitere, dreitägige Isolationszeit in den eigenen vier Wänden verbracht werden. Außerdem reduziert sich die Zahl der geforderten negativen PCR-Tests vor der Abreise von zwei auf einen. Dieser muss binnen 48 Stunden vor Reiseantritt durchgeführt werden.
 
Touristische Einreisen weiter verboten
 
Dennoch ist die Reise ins Reich der Mitte nach wie vor schwierig. So wird Urlaubern und Urlauberinnen aus Deutschland weiterhin keine Einreisegenehmigung erteilt. Nur Personen mit gültiger chinesischer Aufenthaltserlaubnis für Studien- oder Erwerbszwecke sowie für Familienzusammenführungen dürfen nach China einreisen und profitieren somit von den gelockerten Bedingungen.
 
Flugverbote aufgehoben
 
Für berechtigte Personen wird es künftig jedoch voraussichtlich leichter, einen Flug nach China zu bekommen. Bislang hatten viele Airlines ihre Verbindungen in den asiatischen Staat zurückgefahren oder gänzlich eingestellt, unter anderem wegen der strengen Vorgaben der chinesischen Regierung. Diese verhängte beispielsweise Flugverbote gegen Airlines, wenn diese zuvor nachgewiesenermaßen Passagiere oder Passagierinnen mit COVID-19-Infektion ins Land transportiert hatten. Auch diese Strafregeln für Fluggesellschaften werden nun jedoch abgeschafft.

Weitere Nachrichten über Reisen

Dominikanische Republik Catalina Island
30.11.2022

Dominikanische Republik: Reisende sollten drei Stunden eher am Flughafen sein

Reisende in der Dominikanischen Republik sollten bereits drei Stunden vor Abflug am Airport erscheinen. Vor allem im Dezember wird mit einem hohen Touristenaufkommen gerechnet.
Seychellen Strand
29.11.2022

Seychellen erlauben Einreise ohne Corona-Nachweis

Die Seychellen erleichtern zum 1. Dezember die Einreise. Künftig müssen Ankommende keine Impfung und keinen negativen Coronatest mehr nachweisen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
28.11.2022

Italien: Generalstreik für 2. Dezember angekündigt

In Italien wurde für den 2. Dezember ein Generalstreik angekündigt. Weite Teile des öffentlichen Lebens könnten durch diesen zum Erliegen kommen, vor allem im Verkehr ist mit Einschränkungen zu rechnen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
25.11.2022

Bahnstreik in Österreich angekündigt

Für den 28. November wurden die Angestellten im österreichischen Bahnverkehr zu einem Streik aufgerufen. In diesem Rahmen kann es zu massiven Einschränkungen im Schienenverkehr kommen.
Paris: Kathedrale Notre-Dame
24.11.2022

Europa: Diese Städte haben die schönsten Häuser

Wer eine Städtereise unternimmt, hofft meist auch auf sehenswerte Architektur. Eine Umfrage zeigt nun die europäischen Städte mit den sehenswertesten Häusern.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.