Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

China verkürzt Einreise-Quarantäne auf zehn Tage

München, 29.06.2022 | 09:45 | sei

China hat seine strengen Einreiseregeln etwas gelockert. Seit dem 29. Juni müssen sich ankommende Passagierinnen und Passagiere nur noch für sieben Tage in Hotel-Quarantäne begeben und anschließend für drei Tage häuslich isolieren, bisher war eine 14- bis 21-tägige Quarantäne vorgeschrieben. Touristische Reisen in das Land des Lächelns sind aber nach wie vor nicht erlaubt.


Energieverbrauch in China steigt stark an.
China hat die Quarantäne nach der Einreise auf zehn Tage verkürzt.
Nach Informationen der Nationalen Gesundheitskommission in Peking wird von aus dem Ausland Einreisenden fortan nur noch die Einhaltung einer siebentägigen Quarantäne im Hotel verlangt, anschließend müssen sie sich für weitere drei Tage zuhause isolieren. Bislang wurde eine mindestens zwei Wochen, oftmals aber auch 21 Tage dauernde Isolation in einer zentralen Einrichtung verhängt, die Kosten dafür müssen die Reisenden selbst tragen. Einige chinesische Großstädte wenden bereits verkürzte Quarantäneregelungen an. Seit dem Frühjahr 2020 erlaubt China jedoch nur sehr wenige Ankünfte aus dem Ausland. Für Urlaubszwecke dürfen ausländische Staatsbürger und Staatsbürgerinnen auch weiterhin nicht in das asiatische Land reisen.
 
Lokale Lockdowns gegen Virusausbrüche
 
China hält insgesamt auch fortan an seiner „Null-COVID-Strategie“ fest. Internationale Flugverbindungen gibt es nur in stark reduziertem Maß, zudem fallen diese aufgrund positiv getesteter Fluggäste oft kurzfristig aus. Trotz der intensiven Bemühungen, keine Corona-Fälle aus dem Ausland zu importieren, kommt es seit der Verbreitung der hochansteckenden Omikron-Variante auch in China vermehrt zu größeren Infektionsausbrüchen. Diese bekämpfen die Behörden mit strikten Lockdowns für die Bevölkerung, von April bis Juni war auch die Metropole Shanghai großflächig abgeriegelt.
 
Strenge Auflagen für Einreise
 
Wessen Reisegrund unter die erlaubten Einreisezwecke fällt, der unterliegt trotz der verkürzten Quarantänezeit noch immer umfangreichen Auflagen. So fordert China für die Einreise aus Deutschland, beispielsweise für wichtige Geschäftsreisen, zwei PCR-Tests und einen Antigen-Schnelltest, die binnen 48 Stunden vor dem Abflug von unterschiedlichen Teststellen durchgeführt wurden. Ungeimpfte Reisende müssen zusätzlich noch einen IgM-Antikörpertest vorlegen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Reisepass
20.06.2024

Tunesien: Reisepass ab 2025 für Einreise verpflichtend

Das tunesische Fremdenverkehrsamt hat mitgeteilt, dass ab Januar 2025 für die Einreise nach Tunesien ein Reisepass erforderlich ist. Im kommenden Jahr tritt auch eine neue Hotelsteuer in Kraft.
Athen Akropolis
13.06.2024

Hitzewelle in Griechenland: Akropolis bleibt mittags geschlossen

In Südeuropa und der Türkei bringt derzeit die erste Hitzewelle des Jahres Einheimische und Reisende zum Schwitzen. In Athen bleibt die Akropolis über Mittag geschlossen.
Färöer-Inseln
12.06.2024

Färöer: Tourismussteuer wird ab Oktober 2025 fällig

Die färöische Regierung hat eine Tourismussteuer beschlossen, die ab Herbst 2025 für alle Übernachtungsgäste fällig wird. Auch Kreuzfahrtgäste müssen künftig für den Landgang zahlen.
Flugstreik Streik Koffer Flughafen
10.06.2024

FTI-Insolvenz: Alle Reisen bis 5. Juli abgesagt

Der Insolvenzverwalter der FTI Touristik GmbH hat alle gebuchten Reisen mit Anreise bis inklusive dem 5. Juli storniert. Auch die Tochterunternehmen 5vorFlug und Big Xtra sind betroffen.
Für die Türkei gibt es noch viele Last-Minute-Angebote.
04.06.2024

Griechenland: Strenge Regeln für Strandurlaube

In Griechenland sollen zur Sommersaison 2024 neue Gesetze in Kraft treten. Diese sehen strenge Regeln für die Strandliegennutzung, höhere Umweltabgaben und die Schließung von Strandbars vor.
Ups, kein Internet! Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.