Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 07:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Sie sind hier:

China verschärft Visum durch Fingerabdruck

München, 21.11.2019 | 12:44 | lvo

Wer Urlaub in China machen will, hat es künftig nicht mehr ganz so leicht. Das Land hat seine Einreisebestimmungen verschärft. Um ein Visum zu bekommen, müssen Reisende künftig ihre Fingerabdrücke abgeben.


china hongkong
Beim Visum für China müssen künftig Fingerabdrücke erfasst werden.
Wie der Visa-Dienst in Bonn meldet, ist die Abgabe von Fingerabdrücken ab dem 16. Dezember 2019 Pflicht. Ab diesem Datum werden für jegliche Visakategorien von allen Antragstellern die biometrischen Daten erfasst. Dafür ist das persönliche Erscheinen im für den Wohnsitz des Antragstellers zuständigen Chinese Visa Application Service Centers (CVASC) zwingend erforderlich. Eine stellvertretende Visabeantragung durch einen Bevollmächtigten ist somit nicht mehr möglich. Reisende, die nach China wollen, sollten vorab einen Termin über das Online-System CVASC vereinbaren. Die schriftliche Terminvereinbarung ist inklusive der notwendigen Antragsunterlagen schließlich beim Termin vorzulegen. Der Visa-Dienst empfiehlt, sich möglichst zeitig um einen Termin zu kümmern, da diese limitiert sind und es somit zu erheblichen Verzögerungen kommen kann.

Bereits im Mai wurde die vorherige Terminvereinbarung über ein CVASC eingeführt. Seither konnten Urlauber nur noch Online-Anträge für Visa stellen, wenn sie zuvor persönlich beim CVASC in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg oder München vorstellig wurden. Das neue Formular ist zudem umfangreicher als das bisherige und eine Same-Day-Bearbeitung ist lediglich für Geschäftsreisende verfügbar.

Weitere Nachrichten über Reisen

Der Landtag in Baden-Württemberg: In diesem Bundesland nehmen Verbraucher die höchsten Kredite auf. Foto: gettyimages/Yven Dienst/EyeEm
26.02.2021

Corona: Baden-Württemberg verschärft Quarantäne für Einreisende

Das Bundesland Baden-Württemberg hat im Alleingang neue Quarantäneregeln für Einreisende aus Corona-Hochrisikogebieten beschlossen. Die Bestimmungen verschärfen sich deutlich.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
26.02.2021

Kanaren: Sturmwarnung für 26. Februar

Für die Kanarischen Inseln wurde am 26. Februar eine Sturmwarnung der Wetterwarnstufe Gelb verhängt. Es ist mit heftigen Böen und starkem Wind auf allen Inseln zu rechnen.
Türkei Flagge
26.02.2021

Türkei verlängert Corona-Testpflicht bis 31. März

Die Türkei verlangt noch bis mindestens zum 31. März einen negativen PCR-Test von allen Einreisenden ab sechs Jahren. Dieser muss schon beim Check-in vorgelegt werden.
Spanien: Mallorca Cala Millor
26.02.2021

Corona: Mallorca öffnet Restaurant-Terrassen ab 2. März

Mallorca öffnet die Restaurant-Terrassen ab dem 2. März. Lesen Sie hier Näheres zu den Lockerungen auf der Bealeareninsel.
Streik Fluglotsen
26.02.2021

Italien: Streiks bei Bahn und Flügen am 4. und 8. März

In Italien wurden weitere Streiks im Transportwesen angekündigt. Am 4. März treten landesweit die Bahnmitarbeiter in den Ausstand, am 8. März sind Bahn, Seefahrt und Luftfahrt betroffen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.