Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Corona in Belgien: Brüssel erlässt Maskenpflicht im Freien

München, 13.08.2020 | 08:41 | soe

Brüssel führt ab sofort eine Maskenpflicht ein, die überall in der Öffentlichkeit gilt. Damit muss nun auch im Freien in öffentlichen Räumen von allen Personen ab zwölf Jahren ein Mund-Nase-Schutz getragen werden. Die neue Regelung gilt nicht nur in der belgischen Hauptstadt selbst, sondern auch im gesamten Großraum Brüssel.


Brüssel_Innenstadt
In Brüssel gilt ab sofort eine Maskenpflicht an allen öffentlich zugänglichen Orten, auch im Freien.
Die verschärfte Maskenpflicht ist eine Reaktion der Behörden auf die steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus. Sie überstiegen in den vergangenen sieben Tagen den Grenzwert von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. Es gibt jedoch auch Ausnahmen von der neuen Maskenpflicht, so muss beim Sport sowie bei intensiver körperlicher Arbeit auf öffentlichen Straßen kein Mund-Nase-Schutz angelegt werden. Auch Personen, deren Gesundheitszustand kein Maskentragen zulässt, sind von der Pflicht befreit.
 
Bislang galt die Maskenpflicht in Belgien nur an bestimmten Plätzen und auf belebten Straßen, wie Einkaufsmeilen und Märkten. Nun muss der Mund-Nase-Schutz in und um Brüssel in der gesamten Öffentlichkeit getragen werden, zudem auch an privaten Orten, die öffentlich zugänglich sind. Die Polizei soll die Einhaltung der neuen Regelung kontrollieren. Brüssel folgt damit unter anderem dem Beispiel von Paris. In der französischen Hauptstadt gilt seit dem 10. August ebenfalls eine Maskenpflicht im Freien.

Weitere Nachrichten über Reisen

Portugal: Algarve
16.04.2021

Portugal: Einreiseverbot für Urlauber bis 18. April verlängert

Portugal hat das Verbot touristischer Einreisen bis zum 18. April verlängert. Damit darf aus Deutschland für mindestens drei weitere Tage nur aus notwendigen Gründen eingereist werden.
Azoren Portugal
16.04.2021

RKI: Algarve ist wieder Risikogebiet

Die Algarve in Portugal gilt ab dem 18. April wieder als Corona-Risikogebiet. Das hat das Robert Koch-Institut in seiner jüngsten Aktualisierung der Risikoliste entschieden.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
16.04.2021

Corona: Dominikanische Republik verlängert Ausgangssperre bis 16. Mai

Die Dominikanische Republik hat die nächtliche Corona-Ausgangssperre um einen weiteren Monat verlängert. Sie gilt nun mindestens bis zum 16. Mai.
Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
16.04.2021

Norwegen lockert Corona-Maßnahmen

Norwegen lockert einige bestehende Corona-Maßnahmen. Lesen Sie hier Näheres zur Aufhebung der Beschränkungen im Land.
Kroatien Istrien
16.04.2021

Kroatien verlängert Corona-Beschränkungen bis 30. April

Kroatien verlängert seine Corona-Beschränkungen bis zum 30. April 2021. Neben den landesweiten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen sind auch die Einreisebestimmungen davon betroffen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.