Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Corona: Estland verhängt weitere Beschränkungen

München, 04.12.2020 | 10:35 | soe

Das baltische Land Estland erlässt zur Eindämmung der Corona-Pandemie neue Beschränkungen. Die erweiterten Regelungen betreffen vor allem gastronomische Betriebe sowie Einkaufszentren und Geschäfte. Gelten werden die Maßnahmen ab 5. Dezember, berichtet das Nachrichtenportal Fvw.


estland tallinn
Estland verhängt weitere Beschränkungen zur Pandemie-Eindämmung.
Ab Samstag werden die Öffnungszeiten von Gastronomieangeboten und Unterhaltungsstätten ohne feste Sitzplätze reglementiert. So müssen diese dann um 22 Uhr schließen. Des Weiteren muss die Besucherkapazität in Geschäften und Einkaufszentrum um 50 Prozent verringert werden. Die Regierung Estlands reagiert mit den neuen Regularien auf den deutlichen Anstieg der Infektionszahlen. Die bisher geltenden Hygienevorschriften und Abstandsregeln gelten auch weiterhin. Alle Personen über zwölf Jahren sind angehalten, in öffentlichen Räumen wie Kinos und Theatern sowie im öffentlichen Personenverkehr eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.
 
Einreise nach Estland
 
Die Regionen Tartu, Ida-Viru, Harju, Hiiu und Rapla gelten derzeit laut dem Robert Koch-Institut als Risikogebiete. Für diese gilt eine Reisewarnung durch das Auswärtige Amt. Die Einreise nach Estland ist grundsätzlich jedoch möglich. Für Einreisende aus Deutschland nach Estland besteht seit Ende Oktober eine zehntägige Quarantänepflicht. Alternativ kann bei Einreise ein Test auf COVID-19 durchgeführt werden. Das Testergebnis muss in Selbstisolation abgewartet werden. Mit einem negativen Testergebnis können die Personen mit Einschränkung sozialer Kontakte zur Arbeit gehen. Nach sieben Tagen kann ein zweiter Test durchgeführt werden. Sofern dieses Ergebnis ebenfalls negativ ist, kann der Reisende dann uneingeschränkt seinem Alltag nachgehen.
 
Die Pandemie-Lage in Estland
 
Laut Angaben des Europäischen Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) liegt die 14-Tage-Inzidenz in Estland derzeit bei 333 Fällen. Im Vergleich hierzu befindet sich Deutschland mit 304 aktuell etwas darunter. Seit Pandemie-Beginn verzeichnete Estland mit seinen 1,3 Millionen Einwohnern rund 13.500 Infektionen. Die Zahlen unterscheiden sich in den einzelnen Regionen des Landes stark voneinander.

Weitere Nachrichten über Reisen

New York Freiheitsstatue
04.08.2021

New York City verhängt Impfpflicht für Restaurants

New York City erlaubt bald nur noch geimpften Personen den Zutritt zu Innenräumen von Restaurants, Fitnessstudios und Unterhaltungsbetrieben. Geplanter Starttermin ist der 16. August.
Bahamas
04.08.2021

Bahamas verhängen Testpflicht für Geimpfte ab 6. August

Die Bahamas fordern künftig auch von vollständig geimpften Reisenden wieder einen negativen Corona-Test für die Einreise. Die Regelung gilt ab dem 6. August.
Edinburgh
04.08.2021

Schottland hebt Corona-Beschränkungen zum Großteil auf

Schottland hebt zum 9. August 2021 einen Großteil der verbleibenden Corona-Beschränkungen auf. Die Maskenpflicht in Innenräumen bleibt jedoch bestehen.
Montenegro
04.08.2021

Montenegro verlängert Corona-Beschränkungen bis 20. August

Die in Montenegro geltenden Corona-Beschränkungen werden bis mindestens 20. August aufrechterhalten. Unter anderem gilt für gastronomische Innenbereiche eine Nachweispflicht.
Akropolis in Athen, der Hauptstadt Griechenlands
04.08.2021

Griechenland: Archäologische Stätten wegen Hitze geschlossen

Griechenland schließt bis zum 5. August archäologische Stätten im Freien täglich zwischen 12 und 17 Uhr. Grund sind die anhaltend hohen Temperaturen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.