Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Dominikanische Republik: Kostenlose Corona-Versicherung und Tests

München, 28.08.2020 | 09:32 | lvo

Vor Beginn der Hauptreisezeit in der Karibik ab Herbst legt die Dominikanische Republik einen umfassenden Gesundheitsplan vor, wie das Branchenmagazin Touristik Aktuell berichtet. Dieser soll Urlaubern mehr Sicherheit bieten. Touristen erhalten unter anderem eine kostenlose Corona-Versicherung und können sich kostenlos auf das Coronavirus SARS-CoV-19 testen lassen.


Dominikanische Republik Punta Cana Strand
Die Dominikanische Republik legt einen Corona-Gesundheitsplan für Urlauber vor.
Luis Abinader, der neue Präsident der Dominikanischen Republik, sorgt für die Urlaubssaison in der Karibik vor. Es wurde eine Versicherung ausgearbeitet, deren Kosten von Ende September bis Ende Dezember vom Staat übernommen werden. Für Urlauber ist diese somit kostenlos. Sie beinhaltet die Übernahme von Kosten für die Unterbringung, Notfallversorgung, medizinische Telefonberatung und Flugumbuchung im Fall einer COVID-19-Infektion.

Derzeit müssen Einreisende einen negativen PCR-Test vor der Abreise in die Dominikanische Republik vorlegen. Dieser entfällt ab September mit der Einführung der kostenfreien Tests. Diese werden bei der Ankunft stichprobenartig in Form neuartiger Atemtests durchgeführt. In den Resorts gibt es ebenfalls Neuerungen: Jedes Hotel errichtet eine sogenannte Labor Sanitary Bubble, in der eventuelle positive Fälle schnellstmöglich behandelt und erneut getestet werden können. Alle touristischen Einrichtungen, ob Bus oder Hotel, werden obendrein mit einem einheitlichen, strengen Hygienesiegel zertifiziert, zu dem auch kontaktloses Fiebermessen vor dem Betreten zählt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Kanarische Inseln: La Graciosa
17.09.2021

Kanaren: Vulkan auf La Palma aktiv - das müssen Urlauber beachten

Auf der Kanareninsel La Palma verzeichnen die Behörden vermehrt Erdstöße und erhöhte vulkanische Aktivität. Die Bewohner wurden zu erhöhter Vorsicht aufgerufen.
Portugal: Algarve
17.09.2021

RKI: Algarve und Südafrika keine Risikogebiete mehr

Das Robert Koch-Institut stuft die Algarve und Südafrika ab dem 19. September nicht mehr als Corona-Hochrisikogebiete ein. Auch Zypern steht dann nicht mehr auf der Risikoliste.
Thailand: Krabi
17.09.2021

Thailand: Krabi erneut im Lockdown

Die thailändische Provinz Krabi befindet sich seit dem 15. September in einem neuen Lockdown. Dieser umfasst unter anderem eine nächtliche Ausgangssperre.
teneriffa
17.09.2021

Kanaren: Teneriffa sinkt auf Corona-Warnstufe 2

Die Kanareninsel Teneriffa ist von der Corona-Warnstufe Rot auf Gelb gesunken. Demzufolge greifen seit dem 16. September Lockerungen hinsichtlich Kapazitäts- und Personenbeschränkungen.
Griechenland Kreta Heraklion
17.09.2021

Kreta: Ausgangssperre zum 17. September aufgehoben

Griechenland hat in Heraklion auf Kreta sowie in mehreren anderen Regionen die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen abgeschafft. Dafür stehen vier Gemeinden neu auf der Roten Liste.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.