Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

England plant Abschaffung der Quarantänepflicht für Geimpfte

München, 08.07.2021 | 09:38 | cge

Ein Ende der Quarantänepflicht für Geimpfte, die nach England einreisen möchten, könnte kurz bevorstehen. Wie Reise vor9 berichtet, will die britische Regierung den Wegfall der Isolationspflicht nach Einreise für verschiedene Herkunftsländer beschließen. Gültig sein soll die neue Bestimmung zunächst nur für England, in Nordirland, Wales und Schottland gelten abweichende Regeln.


London Westminster Abbey
England plant die Abschaffung der Quarantänepflicht für Geimpfte.
Für die Einreise nach England gelten für die einzelnen Herkunftsländer derzeit unterschiedliche Regelungen, eingruppiert sind die Staaten in die Farben „Grün“, „Gelb“ und „Rot“. Für Einreisende, deren Land der Farbe „Gelb“ zugeordnet ist, soll es nun Erleichterungen geben und die Quarantänepflicht für vollständig Geimpfte wegfallen. Diese Neuregelung betrifft somit unter anderem auch Deutschland und könnte laut britischen Medien ab dem 19. Juli 2021 in Kraft treten.
 
Aktuelle Regelung für die Einreise
 
Alle Reisenden aus Deutschland nach England müssen momentan nach ihrer Einreise für zehn Tage in eine häusliche Quarantäne. Diese kann mit einer Testung am fünften Tag frühzeitig beendet werden. Zudem müssen sich Einreisende online anmelden und grundsätzlich drei Tests auf COVID-19 durchführen lassen. Zunächst ist vor der Einreise ein Coronatest erforderlich. Weiterhin müssen sich die Ankömmlinge vor oder am zweiten Tag nach der Einreise und noch einmal am oder nach dem achten Tag in England testen lassen. Dies gilt derzeit noch für alle Einreisenden unabhängig von ihrem Impfstatus.
 
Aufhebung aller Corona-Regeln in England
 
Weiterhin plant Großbritanniens Premierminister Boris Johnson ebenfalls zum 19. Juli 2021 die Aufhebung aller Corona-Regeln in weiten Teilen des Vereinigten Königreichs. Wegfallen sollen dann die Maskenpflicht und die Abstandsregeln. Johnsons Pläne sehen außerdem einen Entfall der Platzbeschränkungen in der Gastronomie und bei Veranstaltungen vor. Eine Entscheidung über die Aufhebung der Corona-Maßnahmen in England wird für kommenden Montag erwartet. Die autonomen Landesteile Nordirland, Schottland und Wales entscheiden über ihre Maßnahmen eigenständig.

Weitere Nachrichten über Reisen

Tahiti
20.05.2022

Französisch-Polynesien: Lockerung der Corona-Maßnahmen und Einreiseerleichterung

Französisch-Polynesien hat seine Corona-Maßnahmen und Einreisebestimmungen gelockert. Die Maskenpflicht ist fast überall entfallen, Ungeimpfte dürfen zudem ohne besonderen Grund einreisen.
Thailand: Krabi
20.05.2022

Thailand: Einreise mit Thailand Pass gelockert und Nachtleben öffnet

Thailand behält den Thailand Pass für ausländische Gäste auch nach dem 1. Juni, vereinfacht aber das Ausfüllen. Außerdem dürfen in vielen Provinzen Bars und Nachtclubs wieder öffnen.
Griechenland: Kefalonia
19.05.2022

Griechenland: Das sind die besten Strände 2022

In Griechenland wurden 581 Strände mit einer Blauen Flagge ausgezeichnet. Diese Strände verfügen über eine hervorragende Wasserqualität sowie ein grundlegendes Serviceangebot.
Blick über die Dächer von Marrakesch
19.05.2022

Marokko erlaubt Einreise mit Impfung oder Test

Marokko hat die Einreisebedingungen gelockert. Fortan muss für den Grenzübertritt entweder eine Impfbescheinigung oder ein negativer Corona-Test vorgelegt werden.
Spanien: Kanaren La Palma
19.05.2022

Kanaren: Vulkan-Wanderung auf La Palma wiedereröffnet

Auf der Kanareninsel La Palma wurde der Wanderweg "Ruta de los Volcanes" wiedereröffnet. Nach dem Vulkanausbruch im Jahr 2021 musste er acht Monate lang gesperrt werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.