Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Fidschi erlaubt Einreise ohne Quarantäne

München, 02.02.2022 | 15:37 | soe

Fidschi erlaubt seit dem 2. Februar deutschen Urlaubern und Urlauberinnen wieder die Einreise ohne Quarantäne. Die Bundesrepublik wurde auf die Liste der „Travel Partner Countries“ des Südsee-Paradieses gesetzt, wie das Touristikportal Reise vor 9 berichtet. Für die Einreise werden jedoch ein Corona-Impfnachweis sowie ein negativer, höchstens 48 Stunden alter PCR-Test verlangt.


Fidschi
Fidschi erlaubt Reisenden aus Deutschland seit dem 2. Februar wieder die quarantänefreie Einreise.
Neben Deutschland stehen noch weitere europäische Staaten auf Fidschis Liste der erlaubten Herkunftsländer, unter anderem Österreich, die Schweiz, Belgien und Tschechien. Voraussetzung für den Grenzübertritt ohne Isolationspflicht ist, dass sich Reisende in den 14 Tagen vor der Ankunft ausschließlich in den auf der Liste aufgeführten Staaten aufgehalten haben. Ab einem Alter von 18 Jahren müssen Ankommende einen vollständigen Impfschutz nachweisen, dessen Grundimpfschema vor mindestens 14 Tagen abgeschlossen wurde. Dabei werden die Impfstoffe von Astrazeneca, Biontech/Pfizer, Moderna sowie Johnson & Johnson akzeptiert. Minderjährige müssen in Begleitung geimpfter Erwachsener keinen Impfnachweis vorzeigen, der negative PCR-Test ist jedoch ab einem Alter von zwölf Jahren Pflicht. Nach zwei Tagen Aufenthalt wird zudem ein weiterer Antigen-Schnelltest vorgenommen.
 
Anreisemöglichkeiten nach Fidschi
 
Der Archipel in der Südsee ist aktuell mit Umstieg in Los Angeles und San Francisco erreichbar. Nach Informationen von Reise vor 9 gibt es ab den US-amerikanischen Airports täglich (LAX) beziehungsweise freitags und sonntags (SFO) Anschlussverbindungen nach Fidschi. Für Reisende mit Fiji Airways wird ein frühzeitiges Einfinden an den Check-in-Schaltern empfohlen, die vier Stunden vor dem planmäßigen Abflug öffnen.
 
Corona-Lage auf Fidschi
 
Die Inseln von Fidschi verzeichnen seit dem 9. Januar sinkende Corona-Infektionszahlen. Mit Stand zum 2. Februar liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 106, rund 68 Prozent der Bevölkerung gelten als vollständig geimpft. Das Robert Koch-Institut stuft Fidschi als Hochrisikogebiet ein, weshalb ungeimpfte und nicht genesene Einreisende eine Quarantäne einhalten müssen. Da der Archipel jedoch eine Impfung für die Einreise aus Deutschland voraussetzt, dürfte diese Regelung für die meisten zurückkehrenden Urlauber und Urlauberinnen nicht greifen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Madeira
16.05.2022

Maskenpflicht auf Madeira gelockert

Auf Madeira wurde die Maskenpflicht zum 15. Mai deutlich gelockert und an die Regelungen auf dem Festland angepasst. Nur im ÖPNV sowie in wenigen anderen Bereichen gilt noch eine Maskenpflicht.
teneriffa
16.05.2022

Kanaren: Das sind die besten Strände 2022

Auf den Kanarischen Inseln wurden in diesem Jahr 58 Blaue Flaggen für Strände und Yachthäfen vergeben. Die meisten Auszeichnungen sichert sich Gran Canaria.
Train_Street_Hanoi_Vietnam
16.05.2022

Vietnam: Kein Test vor Einreise seit 15. Mai

Vietnam verlangt seit dem 15. Mai keinen Corona-Test mehr vor der Einreise. Auch eine Impfung ist nicht zwingend vorgeschrieben.
Portugal: Algarve
16.05.2022

Portugal: Nachweispflicht bei Einreise auf Landweg entfällt

Bei der Einreise nach Portugal wird auf dem Landweg kein 3G-Nachweis mehr verlangt. Wer mit dem Schiff oder Flugzeug ins Land kommt, muss den Nachweis jedoch noch immer erbringen.
Österreich: Vorarlberg Kleinwalsertal
16.05.2022

Österreich hebt 3G-Regel für Einreise auf

Österreich erlaubt ab heute die Einreise ohne jegliche Corona-Beschränkungen. Damit muss auch kein Impf-, Genesungs- oder Testnachweis mehr erbracht werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.