Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Finnland: Grenze aufgrund von Corona geschlossen

München, 29.01.2021 | 08:59 | rpr

Aufgrund der Sorge vor einer Ausbreitung der derzeit grassierenden Coronavirus-Mutationen hat Finnland seine Einreisebestimmungen verschärft. Demnach wurde die Grenze für die meisten ausländischen Reisenden geschlossen. Die Einreise ist aktuell nur für die Rückkehr finnischer Staatsangehöriger und aus triftigen Gründen möglich.


Finnland
Finnland hat bis vorerst 25. Februar seine Grenze für ausländische Einreisende geschlossen.
Die Maßnahme trat in der Nacht zum Mittwoch, den 27. Januar, in Kraft. Die Einreise ist demnach unter anderem nur für finnische Staatsbürger, die nach Finnland zurückreisen möchten, Arbeitskräfte mit wichtigen Funktionen und aus familiären, triftigen Gründen möglich. Die Regelung soll vorerst bis 25. Februar andauern. Zusätzlich rät das finnische Außenministerium vor Reisen ab, insbesondere in Länder wie Großbritannien, Irland und Südafrika. Bereits im Frühjahr 2020, während der ersten Corona-Hochphase, schloss das Land seine Grenzen für ausländische Reisende. Aufgrund dessen verzeichnete Finnland eine geringere Zahl an Neuinfektionen als weitere Länder Europas.
 
Aktuelle Einreisebestimmungen
 
Personen, denen es weiterhin gestattet ist, nach Finnland einzureisen, müssen sich an bestimmte Einreisebestimmungen halten. Dazu zählt eine zehntägige Selbstisolation nach der Einreise. Diese kann verkürzt werden, indem zwei negative PCR-Tests nachgewiesen werden können. Einer davon muss vor oder direkt bei der Einreise vorgenommen werden und darf nicht älter als 72 Stunden sein, ein weiterer muss 72 Stunden nach der Einreise erfolgen.
 
Risikogebiete in Finnland
 
Derzeit hat das Robert Koch-Institut aus deutscher Sicht innerhalb Finnlands zwei Risikogebiete ausgewiesen, in welchen der Inzidenzwert über 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen liegt. Dazu zählt zum einen seit dem 22. November 2020 die Region Uusimaa, welche die Hauptstadt Helsinki umschließt. Zum anderen wird die Region Varsinais-Suomi seit dem 20. Dezember 2020 als Risikogebiet behandelt. Das Gebiet erstreckt sich im Südwesten Finnlands, direkt neben Uusimaa.

Weitere Nachrichten über Reisen

Türkei: Bodrum
09.04.2021

Corona-Risikogebiete: Kroatien und Türkei vom RKI hochgestuft

Das Robert Koch-Institut hat die Liste der Corona-Risikogebiete aktualisiert. Hochgestuft wurden unter anderem die Urlaubsländer Kroatien und die Türkei.
Traumstrand auf den Seychellen
09.04.2021

Seychellen: Lockerung der Corona-Beschränkungen ab 12. April

Die Seychellen haben mit Wirkung zum 12. April zahlreiche Lockerungen der geltenden Corona-Maßnahmen im Land angekündigt. Bars dürfen öffnen und Familientreffen sind erlaubt.
Korallenriff im Mittelmeer entdeckt
09.04.2021

Unterwassermuseum in Cannes eröffnet

Seit Februar 2021 können sich Taucher und Schnorchler vor der Küste von Cannes in ein Unterwassermuseum begeben. Dieses zeigt Beton-Skulpturen des Künstlers Jason deCaires Taylor.
Malediven-Nord-Male-Atoll
09.04.2021

Malediven heben Corona-Ausgangssperre in Hauptstadt auf

Die Malediven haben die Ausgangsbeschränkungen in der Region um die Hauptstadt Malé aufgehoben. Seit dem 1. April gelten dort auch weitere Lockerungen.
Thailand Pphuket Kamala Beach
08.04.2021

Thailand schließt Nachtleben in 41 Provinzen

Thailand legt in 41 der 76 Provinzen des Landes das Nachtleben still. Für 14 Tage sollen die Unterhaltungslokale schließen, um ein erneutes Aufflammen der Corona-Pandemie zu verhindern.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.