Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Frankreich schafft Maskenpflicht im Freien ab

München, 18.06.2021 | 08:48 | soe

Frankreich verzeichnet in dieser Woche bedeutende Lockerungen der Corona-Maßnahmen. Bereits seit dem 17. Juni haben die Behörden die generelle Maskenpflicht im Freien abgeschafft, der Mund-Nase-Schutz muss nun draußen nur noch in Ausnahmefällen getragen werden. Zudem entfällt ab kommendem Sonntag in Frankreich die nächtliche Ausgangssperre.


Paris Panorama
Frankreich hat die generelle Maskenpflicht im Freien zum 17. Juni abgeschafft.
Am 16. Juni verkündete Premierminister Jean Castex den Beschluss der Regierung, künftig auf die Maskenpflicht unter freiem Himmel zu verzichten. Die neue Regelung trat bereits einen Tag später in Kraft. Lediglich bei großen Menschenansammlungen auf Märkten sowie in Sportstadien bleibt der Mund-Nase-Schutz obligatorisch, auch in öffentlichen Verkehrsmitteln und öffentlich zugänglichen Innenräumen muss er weiterhin getragen werden.
 
Ausgangssperre in Frankreich entfällt
 
Am Wochenende kommt außerdem eine weitere Erleichterung hinzu: Ab dem 20. Juni gibt es in Frankreich keine nächtliche Ausgangssperre mehr. Sie griff zuletzt offiziell ab 23 Uhr, wurde jedoch bereits nicht mehr konsequent durchgesetzt. So wurden beispielsweise während des Auftaktspiels der Fußball-Europameisterschaft am Abend des 16. Juni auch nach Einsetzen der Sperrstunde noch Menschen auf den Straßen geduldet. Die französische Regierung begründet die Lockerung mit den deutlich sinkenden Corona-Infektionszahlen.
 
Einreise nach Frankreich ohne PCR-Test
 
Frankreich erlaubt seit dem 9. Juni Urlaubern aus Deutschland die Einreise ohne PCR-Test. Personen ohne Corona-Impfung benötigen für den Grenzübertritt nur noch einen negativen und höchstens 72 Stunden alten Antigen-Schnelltest. PCR-Testergebnisse werden alternativ jedoch auch weiterhin akzeptiert. Reisende mit vollständigem Corona-Impfschutz oder dem Nachweis über eine Genesung innerhalb der letzten sechs Monate unterliegen keiner zusätzlichen Testpflicht. Frankreich wird mit Ausnahme der Mittelmeerinsel Korsika und einiger Überseegebiete vom Robert Koch-Institut noch als einfaches Corona-Risikogebiet geführt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
26.10.2021

Italien: Unwetter in Sizilien und Kalabrien sorgen für Einschränkungen

Im Süden Italiens sorgen derzeit schwere Unwetter für Einschränkungen im Reiseverkehr. Betroffen sind neben Sizilien auch weitere südliche Regionen.
Barbados
26.10.2021

Barbados: Einreise-Lockerungen für vollständig Geimpfte

Seit dem 24. Oktober gelten gelockerte Einreisebedingungen für Barbados. Vollständig geimpfte Personen mit negativem PCR-Test können sich direkt nach der Ankunft wieder frei im Land bewegen.
Restaurant Öffnung Corona
26.10.2021

Mallorca: Corona-Restriktionen für Gastronomie aufgehoben

Mallorca und die übrigen Balearen haben die Corona-Beschränkungen für die Gastronomie aufgehoben. Einige Auflagen für das Nachtleben bleiben jedoch bestehen.
Bukarest
26.10.2021

Rumänien: Nächtliche Ausgangssperre für Ungeimpfte eingeführt

Rumänien hat zum 25. Oktober eine nächtliche Ausgangssperre für Ungeimpfte eingeführt. Diese greift fortan täglich von 22 Uhr bis 5 Uhr.
Traumstrand in Malaysia
25.10.2021

Malaysia: Insel Langkawi öffnet für Touristen ohne Quarantäne

Malaysia startet ein Pilotprojekt zur touristischen Wiederöffnung. Zunächst soll die Insel Langkawi von ausländischen Urlaubern mit Corona-Impfschutz besucht werden dürfen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.