Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Frankreich verspricht Lockerungen: Touristen ab 9. Juni erlaubt

München, 30.04.2021 | 09:27 | soe

Frankreich will ab dem 19. Mai „die französische Lebensart wiederentdecken“. Präsident Emmanuel Macron stellte am 29. April baldige Lockerungen im Land in Aussicht, darunter die Öffnung von Cafés und Restaurants. Ab dem 9. Juni will Frankreich auch den Tourismus wiederbeleben und ausländische Touristen willkommen heißen.


Paris Panorama
Frankreich hat umfangreiche Lockerungen im Mai angekündigt.
Bereits ab kommendem Montag wird in Frankreich die Bewegungseinschränkung gelockert. Den Menschen ist es dann wieder erlaubt, ihre Regionen in einem Umkreis von zehn Kilometern ohne negativen Corona-Test oder Impfnachweis zu verlassen. Von Mitte Mai an sollen nach den Plänen der französischen Regierung die gastronomischen Betriebe im Land ihre Außenbereiche wieder öffnen dürfen. Kulturellen Einrichtungen wie Museen, Theater und Kinos ist dann ebenfalls der Neustart erlaubt, gleiches gilt für Fitnessstudios. Parallel soll ab dem 19. Mai die nächtliche Ausgangssperre auf 21 Uhr verschoben werden.
 
Touristen ab 9. Juni wieder willkommen
 
Ab dem 9. Juni wird nach Plänen Frankreichs auch der Tourismus wiederbelebt. Die Ausgangssperre soll ab dann erst um 23 Uhr beginnen, Restaurants und Cafés wird auch die Bewirtung in Innenräumen wieder gestattet. Größere Veranstaltungen wie Sportereignisse oder Messen mit bis zu 5.000 Teilnehmern können stattfinden, sofern für den Zutritt der Nachweis über eine Impfung oder einen negativen Corona-Test erbracht wird. Ab dem 30. Juni ist der komplette Entfall der nächtlichen Ausgangssperre geplant.
 
Auch in Frankreich Notbremse vorgesehen
 
Wie die Tagessschau berichtet, ist in den Lockerungsplänen in Frankreich jedoch auch eine Notbremse vorgesehen. Diese greift, sobald die Sieben-Tage-Inzidenz im Land über 400 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner steigt. Derzeit bewegen sich die Werte in Frankreich um einen Wert von 300. Damit gilt die Pandemie-Lage noch immer als angespannt, Präsident Macron setzt nach eigener Aussage jedoch große Hoffnungen auf das Voranschreiten der Impfkampagne.

Weitere Nachrichten über Reisen

Restaurant Öffnung Corona
30.07.2021

Kanaren: Nachweispflicht für Restaurants von Gericht gekippt

Die Nachweispflicht sowie die Sperrstunde für Restaurants auf den Kanaren wurde durch ein Urteil des Obersten Gerichtshofes ausgesetzt. Ab sofort sind die Lokale wieder frei zugänglich.
Griechenland: Paros
30.07.2021

Griechenland: Einreiseformular jederzeit vor Abflug einreichbar

Griechenland erleichtert die Einreisevorbereitungen für ausländische Touristen. Ab sofort kann das digitale Einreiseformular PLF jederzeit vor dem Abflug ausgefüllt werden anstatt erst 24 Stunden vorher.
Strand auf Phuket in Thailand
30.07.2021

Thailand: Phuket ab 3. August abgeriegelt

Der Gouverneur von Phuket in Thailand hat die Abriegelung der Urlaubsinsel ab dem 3. August beschlossen. Die Zukunft des Sandbox-Programms ist noch unklar.
Corona Antigen Schnelltest
29.07.2021

Testpflicht für alle Einreisenden ab 1. August

Nach anfänglicher Verwirrung soll die allgemeine Testpflicht für Einreisende nach Deutschland nun offenbar doch am 1. August starten. Dies geht aus einem Entwurf des Gesundheitsministeriums hervor.
Bulgarien: Goldstrand
29.07.2021

Bulgarien: Corona-Maßnahmen bis 31. August verlängert

In Bulgarien wurden die landesweiten Corona-Maßnahmen bis zum 31. August 2021 verlängert. Lesen Sie hier, was es im Land zu beachten gilt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.