Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Streik der Taxifahrer in Frankreich am 6. März

München, 02.03.2020 | 09:20 | soe

Am Freitag, 6. März, müssen Reisende in Frankreich erneut mit massiven Einschränkungen rechnen. An diesem Tag wollen nach einem Bericht des Touristikportals Travelcounter die Taxifahrer des Landes in Streik treten. Der Ausstand ist landesweit geplant und kann auch Blockaden wichtiger Verkehrsknotenpunkte, wie Flughäfen und Bahnhöfe, mit sich bringen.


Taxi Flughafen Nacht
Am 6. März wollen in Frankreich die Taxifahrer landesweit die Arbeit niederlegen.
Reisende in Frankreich sollten demnach mehr Zeit für die Anreisewege einplanen und sich vorab über Transportalternativen informieren. Am Sonntag kann es erneut zu Demonstrationen und öffentlichen Protestaktionen kommen, da mehrere Gewerkschaften weiterhin gegen die geplante Rentenreform mobilmachen. Unter anderem rief der Verkehrsgewerkschaftsbund Confédération générale du travail (CGT) vom 5. bis zum 8. März zu Streikmaßnahmen auf. Noch ist jedoch nicht bekannt, welche Streikbeteiligung zu erwarten ist.
 
In Frankreich kommt es seit Ende 2019 immer wieder zu Unterbrechungen und Einschränkungen im Reiseverkehr durch Proteste und Arbeitsniederlegungen. Zuletzt hatten am 20. Februar mehrere Gewerkschaften mit Streikaufrufen zu Arbeitsausständen ihrer Mitglieder gesorgt. Im Flugsektor beteiligt sich die Air-France-Tochter Hop seit Ende Februar an den Streiks, ihre Piloten wollen noch bis zum 30. April 2020 an jedem Freitag die Arbeit verweigern.

Weitere Nachrichten über Reisen

Kopenhagen
14.04.2021

Dänemark öffnet für Urlauber: Lockerungen in vier Phasen

Dänemark plant eine schrittweise Lockerung der Reisebeschränkungen. Diese betreffen sowohl die Regeln für die dänischen Bürger, als auch Urlauber aus dem Ausland.
Blick über die Dächer von Marrakesch
14.04.2021

Marokko verlängert Ausgangssperre bis 14. Mai

Marokko hat die nächtliche Ausgangssperre im Land bis zum 14. Mai verlängert. Damit gilt sie während des gesamten Fastenmonats Ramadan.
Tschechien: Prag Karlsbrücke
14.04.2021

Grenzkontrollen zu Tschechien aufgehoben

Die vor zwei Monaten eingeführten Grenzkontrollen zu Tschechien werden mit Ablauf des 14. Aprils nicht verlängert. Die Testpflicht für Grenzgänger bleibt allerdings weiterhin bestehen.
Flagge Türkei
14.04.2021

Türkei verschärft Corona-Maßnahmen mit Ausnahmen für Urlauber

Die Türkei hat strengere Regelungen zur geltenden Ausgangssperre erlassen. Ab dem 14. April beginnt die nächtliche Sperrstunde schon um 19 Uhr und damit zwei Stunden früher.
Wien
13.04.2021

Wien verlängert Lockdown bis 2. Mai

In Wien und Niederösterreich wird der Lockdown bis zum 2. Mai verlängert. Demzufolge bleiben nicht-lebensnotwendige Geschäfte weiterhin geschlossen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.