Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Griechenland: Mehr Inseln coronafrei dank Impfungen

München, 27.04.2021 | 12:10 | soe

Griechenland erweitert die Kampagne zur vollständigen Durchimpfung ganzer Inseln. Gemäß einer Regierungsankündigung soll zeitnah auch auf Inseln mit bis zu 10.000 Einwohnern die gesamte Bevölkerung gegen das Coronavirus immunisiert werden. Zusammen mit den bereits bislang durchgeimpften Eilanden mit bis zu 5.000 Bewohnern gelten dann 85 Inseln als coronafrei.


Kreta: Balos Strand
Griechenland will nun auch Inseln mit bis zu 10.000 Einwohnern vollständig durchimpfen.
Griechenland unterstützt mit der Erweiterung der Impfkampagne die Bestrebungen, den Tourismus im Land in der kommenden Sommersaison zu stärken. Noch vor der offiziellen Wiederöffnung des Landes für den internationalen Tourismus am 14. Mai sollen auf den 85 Inseln alle Einwohner gegen das Coronavirus geimpft sein. Die Impfungen erfolgen allerdings auf freiwilliger Basis. Nach Aussage der griechischen Regierungssprecherin Aristotelia Peloni läuft die Kampagne inzwischen auch auf den Inseln mit mehr als 5.000 Einwohnern gut an. Mehrere kleinere Eilande wurden schon erfolgreich mit beiden Impfdosen versorgt, darunter Meganisi, Kastos, Kalamos und Fourni. Wie die Griechenlandzeitung berichtet, sind in ganz Griechenland bis zum vergangenen Wochenende mehr als 2,7 Millionen Menschen mindestens einmal geimpft worden.
 
Fokus auf den griechischen Inseln
 
Auch nach Abschluss der Durchimpfung aller Inseln mit bis zu 10.000 Einwohnern werden die griechischen Inseln eine Sonderrolle in der Impfkampagne des Landes einnehmen. Sie gelten als die beliebtesten Destinationen Griechenlands für ausländische Touristen und sollen nach dem Willen der Regierung so rasch wie möglich wieder zu sicheren Reisezielen werden. Der Fremdenverkehr macht in dem südeuropäischen Land rund ein Fünftel der Wirtschaftsleistung aus, etwa 20 Prozent der Arbeitsplätze sind mit dem Tourismus verknüpft. Bis Ende Mai sollen die meisten Inselbewohner Griechenlands immunisiert sein, bis zum offiziellen Saisonstart Mitte Mai etwa 70 Prozent.
 
Einreise nach Griechenland ohne Quarantäne
 
Seit dem 19. April dürfen Urlauber aus Deutschland wieder quarantänefrei nach Griechenland einreisen, wenn sie dafür die Flughäfen der Hauptstadt Athen, in Thessaloniki, Heraklion und Chania auf Kreta, Rhodos, Kos, Korfu oder auf den Kykladen-Inseln Mykonos sowie Santorini nutzen. Voraussetzung ist lediglich ein Impfnachweis oder ein maximal 72 Stunden alter, negativer PCR-Test. Zudem müssen Reisende spätestens 24 Stunden vor der Abreise ein Online-Formular ausfüllen und den daraus generierten QR-Code beim Check-in am Flughafen vorzeigen. Griechenland gilt derzeit nach Einstufung des Robert Koch-Instituts als Corona-Risikogebiet.

Hier Griechenland-Urlaub vergleichen
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Blick über die Dächer von Marrakesch
19.05.2022

Marokko erlaubt Einreise mit Impfung oder Test

Marokko hat die Einreisebedingungen gelockert. Fortan muss für den Grenzübertritt entweder eine Impfbescheinigung oder ein negativer Corona-Test vorgelegt werden.
Spanien: Kanaren La Palma
19.05.2022

Kanaren: Vulkan-Wanderung auf La Palma wiedereröffnet

Auf der Kanareninsel La Palma wurde der Wanderweg "Ruta de los Volcanes" wiedereröffnet. Nach dem Vulkanausbruch im Jahr 2021 musste er acht Monate lang gesperrt werden.
Mykonos Windmühlen
19.05.2022

Griechenland hebt Maskenpflicht zum 1. Juni auf

Griechenland schafft die Maskenpflicht in Innenräumen zum 1. Juni ab. Geschäfte, Restaurants und Museen sind damit wieder ohne Mund-Nase-Schutz zugänglich.
Spanien: Mallorca Palma
18.05.2022

Mallorca: Hitze bis zu 37 Grad am Wochenende

Auf Mallorca hält mitten im Mai bereits der Hochsommer Einzug. Am kommenden Wochenende nähern sich die Temperaturen der 40-Grad-Marke.
Hotel Rezeption
18.05.2022

Bettensteuer laut Bundesverfassungsgericht rechtens

Das Bundesverfassungsgericht hält die sogenannte Bettensteuer für verfassungsgemäß. Zudem muss keine Unterscheidung zwischen touristischen und beruflichen Übernachtungen mehr vorgenommen werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.