Sie sind hier:

Griechenland: Überschwemmungen folgen auf Waldbrände

München, 27.07.2018 | 11:15 | lvo

Nachdem die Region um die griechische Hauptstadt Athen von verheerenden Waldbränden geplagt war, traf am Donnerstag heftiger Starkregen Teile der Stadt. Wie die Griechenland Zeitung online berichtet, kam der Verkehr vielerorts zum Erliegen, weil der Regen die Straßen und Wohnhäuser überflutete. Reisende in Griechenland sollten demnach erhöhter Vorsicht walten lassen und sich über die lokalen Medien informieren.


Überschwemmung vor einem Haus.
Starkregen hat in Griechenland für Überschwemmungen und Sturzfluten gesorgt.
Es ist bereits die zweite Katastrophe, die Athen in dieser Woche heimsucht. Die heftigen Regenfälle hatten am Donnerstagnachmittag begonnen. Der ausgedörrte Boden kann derart große Wassermengen nicht aufnehmen und so kam es dem Bericht zufolge binnen einer Stunde zu ersten Überflutungen. Für den Freitag sind weitere Niederschläge angekündigt. Urlauber in der Region sowie Mietwagenfahrer sollten demnach weiterhin mit Straßensperrungen und Sturzfluten rechnen.

Erst am Dienstag hatte Griechenland den Notstand ausgerufen, weil die Waldbrände rund um Athen außer Kontrolle geraten waren. Griechischen Medien zufolge halfen die Niederschläge dabei, die Feuer endgültig zu löschen. Dennoch sollten Reisende weiterhin die Regelungen für offenes Feuer sowie das Grillen beachten. Das Auswärtige Amt rät, dies komplett zu unterlassen.

Weitere Nachrichten über Reisen

New York Central Park
26.01.2021

USA: Einreisestopp für Europäer verlängert

Die USA haben den Einreisestopp für Europäer verlängert. Seit dem 26. Januar gilt für Reisende in die USA zudem eine Testpflicht.
Thailand Pphuket Kamala Beach
26.01.2021

Thailand: Phuket lockert Corona-Einreisebeschränkungen

Die Insel Phuket in Thailand lockert die Beschränkungen für Einreisende. Wer aus der als "Rote Zone" geltenden Provinz Bangkok anreist, muss nicht mehr verpflichtend in Quarantäne.
Griechenland: Zakynthos
26.01.2021

Griechenland: Corona-Quarantäne bis 8. Februar verlängert

Neben einer Verlängerung des Lockdowns weitet Griechenland auch die siebentägige Quarantänepflicht aus. Wer bis zum 8. Februar einreist, muss sich in Isolation begeben.
Corona Antigen Schnelltest
26.01.2021

Meliá Hotels: Gratis Corona-Test in der Karibik

Die Hotelgruppe Meliá Hotels International bietet allen Gästen in Mexiko und der Dominikanischen Republik, die für die Rückreise in ihr Heimatland einen Testnachweis brauchen, kostenfreie Antigen-Tests.
Karneval Rio de Janeiro
25.01.2021

Karneval in Rio de Janeiro 2021 wegen Corona abgesagt

Rio de Janeiro opfert seinen weltberühmten Karneval im Jahr 2021 den Corona-Schutzmaßnahmen. Eigentlich sollte er teilweise auf Juli verschoben werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.