Sie sind hier:

Griechenland: Überschwemmungen folgen auf Waldbrände

München, 27.07.2018 | 11:15 | lvo

Nachdem die Region um die griechische Hauptstadt Athen von verheerenden Waldbränden geplagt war, traf am Donnerstag heftiger Starkregen Teile der Stadt. Wie die Griechenland Zeitung online berichtet, kam der Verkehr vielerorts zum Erliegen, weil der Regen die Straßen und Wohnhäuser überflutete. Reisende in Griechenland sollten demnach erhöhter Vorsicht walten lassen und sich über die lokalen Medien informieren.


Überschwemmung vor einem Haus.
Starkregen hat in Griechenland für Überschwemmungen und Sturzfluten gesorgt.
Es ist bereits die zweite Katastrophe, die Athen in dieser Woche heimsucht. Die heftigen Regenfälle hatten am Donnerstagnachmittag begonnen. Der ausgedörrte Boden kann derart große Wassermengen nicht aufnehmen und so kam es dem Bericht zufolge binnen einer Stunde zu ersten Überflutungen. Für den Freitag sind weitere Niederschläge angekündigt. Urlauber in der Region sowie Mietwagenfahrer sollten demnach weiterhin mit Straßensperrungen und Sturzfluten rechnen.

Erst am Dienstag hatte Griechenland den Notstand ausgerufen, weil die Waldbrände rund um Athen außer Kontrolle geraten waren. Griechischen Medien zufolge halfen die Niederschläge dabei, die Feuer endgültig zu löschen. Dennoch sollten Reisende weiterhin die Regelungen für offenes Feuer sowie das Grillen beachten. Das Auswärtige Amt rät, dies komplett zu unterlassen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Russland: Moskau
19.06.2019

Russland führt E-Visum ein

Russland will ein elektronisches Visum einführen. Ab 2021 sollen Urlauber und Geschäftsreisende somit einfacher einreisen können.
Bangkok Skyline
18.06.2019

Kostenloser Bootsservice in Thailands Hauptstadt Bangkok

Bangkok hat eine neue Bootsverbindung. Die Schiffsroute durch zwei Kanäle zum Fluss Chao Praya ist sechs Monate lang kostenlos nutzbar.
Portugals Hauptstadt Lissabon
17.06.2019

Portugal unter den Top 3 der friedlichsten Länder 2019

Portugal schafft es in diesem Jahr unter die Top 3 der friedlichsten Länder der Welt. Damit ist es das beliebteste europäische Urlaubsland im Global Peace Index 2019.
Costa Rica
14.06.2019

Costa Rica eröffnet 29. Nationalpark

Anlässlich des Weltumwelttages am 5. Juni hat Costa Rica die Eröffnung eines neuen Nationalparks angekündigt. Für das kleine lateinamerikanische Land ist es bereits das 29. geschützte Gebiet.
Finnland
13.06.2019

Finnland wird Klimaschutz-Vorreiter

Finnland wird zum europäischen Klimaschutzvorreiter. Bis 2035 will das skandinavische Land klimaneutral werden.