Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Griechenland verlängert Urlaubssaison bis Jahresende

München, 02.08.2022 | 10:29 | lvo

Griechenland plant, das derzeitige Tourismushoch weiter zu nutzen. Laut einem Bericht des Reisemagazins Fvw soll die Urlaubssaison bis Ende des Jahres verlängert werden. Reisende können dadurch auch in der Nebensaison in dem beliebten Reiseland wie gewohnt Urlaub machen.


Kreta: Balos Strand
Griechenland verlängert die Urlaubssaison bis Ende des Jahres 2022.
Die griechische Reisebranche ist bemüht darum, die Saison bis Jahresende auszudehnen. Konkret ist geplant, auch nach der Hochsaison im Sommer Urlauberinnen und Urlauber aus den europäischen Nachbarstaaten ins Land zu holen. Das soll insbesondere dank der niedrigeren Preisen in der Nebensaison geschehen. Zusätzlich werden die Gäste gleichmäßiger auf das gesamte Land verteilt, indem neue Regionen für den Tourismus erschlossen werden. Darunter ist beispielsweise die Destination Attika auf dem Festland, in der sich auch die Hauptstadt Athen befindet. Dort werden aktuell insgesamt 840 Millionen Euro in den Bau eines Yachthafens und weiterer Anlagen investiert.
 
Griechenland beliebt wie eh und je
 
Wie in jedem Sommer zählt Griechenland auch im Jahr 2022 zu den Top-Zielen in Europa. Insbesondere die griechischen Inseln Kreta, Kos und Rhodos erfreuen sich größter Beliebtheit. Auch aus den USA gibt es aktuell wieder mehr direkte Flugverbindungen nach Griechenland. Der Zulauf aus den Vereinigten Staaten macht sich auch bei den griechischen Sehenswürdigkeiten bemerkbar: Unter den täglich rund 16.000 Akropolis-Gästen seien wieder viele US-Amerikanerinnen und –Amerikaner, wie die Kulturministerin sagte. 
 
Griechenland will Corona-Einbußen ausgleichen

 
Der griechische Tourismusminister Vassilis Kikilias zeigt sich überzeugt, dass das Reisegeschäft in diesem Jahr trotz der großen Herausforderungen wie der Energiekrise, der Inflation und des Ukraine-Kriegs die Verluste durch die Pandemie wieder wettmachen werde. Das sagte er bei einem Treffen mit der Kulturministerin Lina Mendoni. Auch im Herbst ist Griechenland noch gut bereisbar. Bis in den Oktober hinein können Urlauberinnen und Urlauber auf den griechischen Inseln bei rund 20 Grad Wassertemperatur baden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Waldbrand
17.08.2022

Spanien: Waldbrand an Costa Blanca bei Valencia

Im spanischen Urlaubsgebiet der Costa Blanca breitet sich derzeit ein großer Waldbrand aus. Es gilt als das schlimmste Feuer in der Region der vergangenen zehn Jahre.
Die Waldbrände in Kanada haben den Ölpreis steigen lassen.
16.08.2022

Italien: Waldbrände bei Rimini und auf Sizilien

In Italien kämpfen Einsatzkräfte seit gestern Abend gegen zwei neue Waldbrände. Einer wütet in der Nähe von Rimini, ein anderer auf der Insel Sizilien.
toter Fisch
16.08.2022

Fischsterben in der Oder: Droht der Ostsee Gefahr?

Aus noch ungeklärter Ursache wird seit einigen Tagen in der Oder ein massenhaftes Fischsterben beobachtet. Ölsperren sollen nun ein Eindringen der Kadaver in die Ostsee verhindern.
Madagaskar
15.08.2022

Madagaskar schafft Corona-Einreisebeschränkungen ab

Madagaskar hat zum 11. August alle verbliebenen Einreisebeschränkungen aufgehoben. Damit entfällt die Pflicht, einen negativen PCR-Test vor dem Abflug vorzulegen.
Neu Delhi
12.08.2022

Indien: Wieder Corona-Maskenpflicht in Neu-Delhi

Indien hat angesichts einer neuen Corona-Welle wieder eine Maskenpflicht für öffentliche Orte in der Hauptstadt Neu-Delhi eingeführt. Zuletzt wurden an einem Tag 2.100 Neuinfektionen festgestellt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.