Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Großbritannien hebt letzte Reiseregeln ab 18. März auf

München, 15.03.2022 | 10:43 | soe

Großbritannien schafft zum 18. März alle noch verbliebenen Einreisebeschränkungen ab. Die Lockerung verkündete der britische Verkehrsminister Grant Shapps am Montag. Auch ungeimpfte Reisende dürfen somit ab Freitag wieder ohne Testpflicht nach Großbritannien einreisen, zudem müssen keinerlei Formulare mehr für den Grenzübertritt ausgefüllt werden.


Großbritannien England London
Großbritannien hebt zum 18. März sämtliche coronabedingten Einreiseregeln auf.
Bislang war für Einreisende ohne vollständigen Corona-Impfschutz die Vorlage eines negativen Corona-Tests Pflicht, zusätzlich mussten sie binnen zwei Tagen nach der Ankunft einen weiteren Test vornehmen lassen. Geimpfte und genesene Ankommende wurden an der Grenze auf einen entsprechenden Nachweis kontrolliert. Darüber hinaus mussten alle Einreisenden, unabhängig von ihrem Impfstatus, ein Passenger Locator Form ausfüllen. Ab kommendem Freitag um 4 Uhr Ortszeit entfallen diese Vorgaben vollständig, sodass die Einreise wieder ohne jegliche coronabedingten Auflagen möglich ist.
 
Einreise für Deutsche nur mit Reisepass
 
Beachten sollten Urlauber und Urlauberinnen allerdings, dass für die Einreise in das Vereinigte Königreich seit dessen Austritt aus der Europäischen Union kein Personalausweis mehr ausreicht. Seit dem 1. Oktober 2021 muss beim Grenzübertritt ein Reisepass mitgeführt werden, dessen Gültigkeit mindestens bis zum Ende der Reise besteht. Dies gilt auch, wenn der Aufenthalt in Großbritannien nur zu Transitzwecken erfolgt. Ein Visum ist für reguläre touristische Besuche und kurzzeitige Geschäftsreisen aber nicht notwendig.
 
Corona-Lage in Großbritannien
 
Nach Aussage von Minister Shapps werden die Lockerungen der Einreisebestimmungen dank dem Erfolg der Impfkampagne im Land möglich. Sie sollen rechtzeitig vor dem Osterreiseverkehr mehr Freiheiten für Reisende bringen. Aktuell verzeichnet das Vereinigte Königreich eine Sieben-Tage-Inzidenz von 672,7 und damit deutlich niedrigere Infektionszahlen als Deutschland, wo der Wert mit Stand zum 15. März mit 1.585,4 angegeben wird. Rund 72 Prozent der Briten und Britinnen gelten als vollständig geimpft.

Weitere Nachrichten über Reisen

Madeira
16.05.2022

Maskenpflicht auf Madeira gelockert

Auf Madeira wurde die Maskenpflicht zum 15. Mai deutlich gelockert und an die Regelungen auf dem Festland angepasst. Nur im ÖPNV sowie in wenigen anderen Bereichen gilt noch eine Maskenpflicht.
teneriffa
16.05.2022

Kanaren: Das sind die besten Strände 2022

Auf den Kanarischen Inseln wurden in diesem Jahr 58 Blaue Flaggen für Strände und Yachthäfen vergeben. Die meisten Auszeichnungen sichert sich Gran Canaria.
Train_Street_Hanoi_Vietnam
16.05.2022

Vietnam: Kein Test vor Einreise seit 15. Mai

Vietnam verlangt seit dem 15. Mai keinen Corona-Test mehr vor der Einreise. Auch eine Impfung ist nicht zwingend vorgeschrieben.
Portugal: Algarve
16.05.2022

Portugal: Nachweispflicht bei Einreise auf Landweg entfällt

Bei der Einreise nach Portugal wird auf dem Landweg kein 3G-Nachweis mehr verlangt. Wer mit dem Schiff oder Flugzeug ins Land kommt, muss den Nachweis jedoch noch immer erbringen.
Österreich: Vorarlberg Kleinwalsertal
16.05.2022

Österreich hebt 3G-Regel für Einreise auf

Österreich erlaubt ab heute die Einreise ohne jegliche Corona-Beschränkungen. Damit muss auch kein Impf-, Genesungs- oder Testnachweis mehr erbracht werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.