Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Großbritannien verhängt Quarantäne für Deutsche

München, 06.11.2020 | 15:29 | soe

Bei der Einreise nach Großbritannien gilt für Deutsche ab kommendem Samstag eine 14-tägige Quarantänepflicht. Die britischen Behörden haben Deutschland von ihrer Liste der sicheren Länder gestrichen, mit denen die Infektionslage mit dem Coronavirus bewertet wird. Damit gilt die Isolationspflicht auch für Briten, die aus Deutschland in ihre Heimat zurückkehren.


Verker auf der Tower Bridge
Großbritannien verhängt ab dem 7. November eine Quarantänepflicht für aus Deutschland einreisende Personen.
Gemäß der jüngsten Aktualisierung der britischen Länderliste wird auch Schweden nicht mehr als sicheres Land angesehen, woraus eine Quarantänepflicht für Reisende resultiert. Um die Zahl der eingeschleppten Corona-Fälle einzudämmen, bestimmt Großbritannien sichere Reisekorridore zu Ländern, in denen die Infektionslage einen gewissen Grenzwert nicht überschreitet. Ab dem 7. November um 4 Uhr Ortszeit bestehen für Deutschland und Schweden keine solchen Korridore mehr.
 
Großbritannien hat seinerseits ebenfalls mit einer stark erhöhten Zahl an Neuinfektionen zu kämpfen, der Landesteil England befindet sich seit dem 5. November in einem erneuten Lockdown. Das bedeutet, dass die Wohnungen nur noch mit einem triftigen Grund verlassen werden dürfen. Im Handel dürfen nur Lebensmittel und weitere dringend benötigte Produkte des täglichen Lebens verkauft werden, Gastronomiebetriebe sowie Freizeiteinrichtungen sind geschlossen. In den anderen Landesteilen Wales, Schottland und Nordirland bestehen jeweils individuelle Regelungen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Gran Canaria Roque Nublo Kanaren
01.07.2022

Gran Canaria: Beliebte Sehenswürdigkeit schränkt Zugang ein

Gran Canaria will den Zugang zum beliebten Roque Nublo einschränken. Der 80 Meter hohe Felsen soll dadurch besser geschützt werden.
Muschel Strand Souvenir
30.06.2022

Bußgeld im Urlaub: Diese Souvenirs sind verboten

Sardinien hat die Geldstrafen für das Mitnehmen von Muscheln, Sand und Steinen erhöht. Wir informieren, welche Souvenirs erlaubt und verboten sind.
Frankreich-Côte d'Azur
30.06.2022

Südfrankreich begrenzt Besucherzahl für Strände

Südfrankreich hat den Zugang zu den Buchten der Calanques bei Marseille eingeschränkt. Künftig dürfen nur noch 400 Menschen pro Tag die dortigen Strände besuchen.
Mauritius
30.06.2022

Mauritius hebt die meisten Corona-Beschränkungen auf

Mauritius hat die meisten Corona-Restriktionen abgeschafft. Das Nachtleben darf wieder öffnen, die Maskenpflicht entfällt und die Versammlungsbeschränkungen enden.
Barcelona und Umgebung
29.06.2022

Barcelona erlässt neue Regeln für Touristen

Barcelona ergreift neue Maßnahmen zur Eindämmung des Massentourismus. Reisegruppen werden in der Größe begrenzt und müssen Lärmschutzregeln beachten.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.