Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Großbritannien ist ab heute Virusvariantengebiet

München, 20.12.2021 | 09:12 | soe

Großbritannien gilt seit heute um 0 Uhr als Virusvariantengebiet. Das Robert Koch-Institut hatte das Land am Samstagabend neu auf die Liste der Mutationsgebiete aufgenommen, nachdem es in der regulären wöchentlichen Einstufungsrunde einen Tag zuvor noch nicht enthalten war. Damit tritt für alle aus Großbritannien nach Deutschland Einreisenden eine Quarantänepflicht in Kraft, die auch von Geimpften und Genesenen eingehalten werden muss.


Großbritannien England London
Großbritannien gilt seit dem 20. Dezember um 0 Uhr als Virusvariantengebiet.
Die rasche Ausbreitung der Omikron-Mutation des Coronavirus in Großbritannien hat die deutschen Behörden dazu bewogen, den Reiseverkehr mit dem Inselstaat durch die Zuordnung in die Kategorie der Mutationsgebiete drastisch einzuschränken. Die neue Regelung umfasst laut RKI das gesamte Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland inklusive der Isle of Man sowie aller Kanalinseln und aller britischen Überseegebiete. Damit ergänzt das Land die bereits zuvor auf der Liste der Virusvariantengebiete enthaltenen acht afrikanischen Staaten, unter ihnen Südafrika und Namibia. Voraussichtlich wird die Liste in dieser Form bis zum 3. Januar 2022 um 0 Uhr Gültigkeit behalten, das RKI weist zudem auf die Möglichkeit einer Verlängerung hin.
 
Quarantäne auch für Geimpfte und Genesene
 
Mit dem Status eines Virusvariantengebietes geht eine generelle Quarantänepflicht für Ein- oder Rückreisende in die Bundesrepublik einher. Die Isolationszeit umfasst zwei Wochen und kann nicht durch negative Corona-Tests umgangen oder abgekürzt werden. Auch vollständig gegen das Virus Geimpfte sowie von einer Infektion Genesene müssen sich an die Quarantäne halten. Zusätzlich greift ein Beförderungsverbot für Fluggesellschaften und andere Transportunternehmen. Sie dürfen nur noch Personen mit deutscher Staatsbürgerschaft oder einem deutschen Aufenthaltstitel aus Großbritannien nach Deutschland mitnehmen.
 
Rasche Ausbreitung der Omikron-Variante im Vereinigten Königreich
 
Großbritannien meldet aktuell die höchste Sieben-Tage-Inzidenz seit Pandemiebeginn. Sie liegt mit Stand zum 20. Dezember landesweit bei 796,4, auch die Zahl der täglichen Neuinfektionen wird mit über 93.000 (Stand vom 17. Dezember) auf einem neuen Höchststand angegeben. Dabei nimmt der Anteil der mit der Omikron-Mutation Infizierten stetig zu, inzwischen sind etwa 25.000 Fälle bestätigt. Besonders angespannt ist die Lage in der Hauptstadt London, wo Omikron laut Expertenschätzungen bereits für über 80 Prozent der neuen Corona-Infektionen verantwortlich ist. Am vergangenen Freitag rief Bürgermeister Sadiq Khan deshalb den Katastrophenfall für die Metropole aus.

Weitere Nachrichten über Reisen

St. Peter-Ording
15.04.2024

Nordsee: Treibsand in St. Peter-Ording

Am Strand von St. Peter-Ording wurden mehrere Treibsandlöcher entdeckt. Die betroffenen Bereiche wurden weiträumig abgesperrt. Die Tourismuszentrale warnt vor Lebensgefahr.
Thailand Bangkok Wat Arun
11.04.2024

Songkran 2024: Das Wasserfest in Thailand beginnt

In der thailändischen Hauptstadt wird ab Donnerstag, dem 11. April, das traditionelle Neujahrs- und Wasserfest Songkran gefeiert. Gäste können sich auf ein breites Unterhaltungsprogramm freuen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
08.04.2024

Griechenland: Streik im Fähr- und Flugverkehr angekündigt

In Griechenland sind für April und Mai mehrere Streiks angekündigt. Neben dem Flugverkehr (9. April) sind am 17. April auch Fähren betroffen. Für Mai ist ein landesweiter Generalstreik geplant.
Spanien - Balearen - Mallorca - Trinken - Alkohol
04.04.2024

Mallorca: Strenge Verhaltensregeln in Palma

Urlauberinnen und Urlauber, die die beliebte Baleareninsel Mallorca besuchen, müssen fortan auf strengere Verhaltensregeln achten. Die neuen Vorschriften treffen vor allem Partyreisende.
Bahnhof_Bahn_Streik_Verspätung_Uhr
25.03.2024

Lokführerstreik in Großbritannien: Im April und Mai fallen Züge aus

Reisende in Großbritannien müssen sich im April auf mehrere Streiks im Bahnverkehr einstellen. Die Londoner U-Bahn wird bis in den Mai hinein bestreikt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.