Sie sind hier:

Hurrikan Delta nimmt Kurs auf Mexiko

München, 07.10.2020 | 08:56 | soe

Mexiko bereitet sich auf das Eintreffen von Hurrikan Delta vor. Der momentan als Stufe 4 deklarierte Wirbelsturm bewegt sich über das Karibische Meer auf die Halbinsel Yucatán zu und soll sie in der Nacht zum 7. Oktober (Ortszeit) erreichen. Schon jetzt erzielt der Hurrikan Windgeschwindigkeiten von bis zu 230 Stundenkilometer.


Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
Mexiko bereitet sich auf Hurrikan Delta vor, der Starkregen und Einschränkungen im Flugverkehr mit sich bringt.
Das US-amerikanische Nationale Hurrikanzentrum warnt vor der Gefährlichkeit von Delta. So seien Sturmfluten, bis zu zehn Meter hohe Wellen und eine weitere Zunahme der Windgeschwindigkeiten möglich. Delta wird als der stärkste Wirbelsturm seit 15 Jahren angesehen. In besonders gefährdeten Regionen der mexikanischen Bundesstaaten Yucatán und Quintana Roo wurden Evakuierungen vorgenommen. Auch beliebte Urlaubsorte wie Tulum und Cancún sind betroffen.
 
Der Flugverkehr in Cancún wird vorsorglich eingestellt, zudem wurden Notunterkünfte aufgebaut. Delta soll sich auf seinem Weg auch auf das Wetter auf Kuba und den Cayman Islands auswirken und dort für heftige Regenfälle sorgen. Im weiteren Verlauf nimmt das Unwetter nach Ansicht der Meteorologen Kurs auf die Küste der USA, welche es am Freitag erreichen soll. Sollten sich die Windgeschwindigkeiten auf 250 Kilometer pro Stunde erhöhen, wird Delta zu einem Hurrikan der höchsten Stufe 5.

Weitere Nachrichten über Reisen

Seychellen: Anse Source d'Argent
15.01.2021

Seychellen sind Risikogebiet ab 17. Januar

Das Robert Koch-Institut hat die Seychellen ab dem 17. Januar zum Corona-Risikogebiet erklärt. Auch Barbados sowie St. Vincent und die Grenadinen wurden in die Liste aufgenommen.
Traumstrand auf den Seychellen
15.01.2021

Seychellen verlängern Beschränkungen für Urlauber

Die Seychellen verlängern die geltenden Beschränkungen für Urlauber bis zum 28. Januar. Damit dürfen Touristen ihre Unterkunft für weitere zwei Wochen nicht wechseln.
Auto, Straße, Winter, Schnee
15.01.2021

Schnee am Wochenende bedroht Flüge und Straßenverkehr

Am Wochenende vom 16. bis 17. Januar wird in vielen Regionen Westeuropas starker Schneefall erwartet. Der Neuschnee wird voraussichtlich den Reiseverkehr einschränken.
Paris Panorama
15.01.2021

Frankreich verschärft landesweite Ausgangssperre

In Frankreich wurde die landesweite nächtliche Ausgangssperre um zwei Stunden vorverlegt. Statt um 20 Uhr beginnt diese bereits um 18 Uhr.
Indonesien: Jakarta
15.01.2021

Indonesien: Einreiseverbot für Ausländer bis 25. Januar verlängert

Indonesien gestattet auch weiterhin keine Touristen im Land. Das Einreiseverbot für Ausländer wurde bis zum 25. Januar verlängert.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.