Sie sind hier:

Karibik: Hurrikan Eta trifft Nicaragua und Mexiko

München, 03.11.2020 | 08:48 | lvo

Erneut treibt ein starker Tropensturm sein Unwesen in der Karibik. Hurrikan Eta trifft Berechnungen des US-amerikanischen National Hurricane Centers (NHC) zufolge am Dienstag auf die Küste von Nicaragua. Das Unwetter erreicht die zweithöchste Kategorie 4.


Hurrikan Eta NHC
Hurrikan Eta trifft am 3. November auf Nicaragua. © National Hurricane Center
Hurrikan Eta trifft bei Puerto Cabezas auf die Küste von Nicaragua. Am Dienstag werden dabei Spitzenwindgeschwindigkeiten von 241 Kilometern in der Stunde erreicht. Vereinzelte Böen fegen sogar mit knapp 300 Stundenkilometern über das Land. In Nicaragua besteht eine akute Warnstufe vor lebensgefährlichen Springfluten, Überschwemmungen und Erdrutschen. Zudem ist mit starkem Regen und heftigem Wind zu rechnen.

Von Nicaragua aus bewegt sich der Hurrikan in westlicher Richtung nach Honduras und weiter nach Guatemala. Prognosen des NHC zufolge dreht der Wirbelsturm dann nach Norden ab und zieht vor der Küste von Belize und dem mexikanischen Bundesstaat Quintana Roo entlang. Bis dahin wird Eta jedoch stark abgeschwächt sein. Bereits in Honduras erreicht er nur noch Tropensturmstärke.

Weitere Nachrichten über Reisen

Strand auf Fuerteventura
04.12.2020

Nikolaus-Wochenende: Wellenwarnung für Fuerteventura

Für den 5. und 6. Dezember besteht auf Fuerteventura eine Warnung vor hohen Wellen. Lesen Sie hier, was Reisende beachten sollten.
Corona PCR Test Abstrich
04.12.2020

Kanaren-Urlaub: Tui erleichtert Kunden PCR-Tests

Tui erleichtert Kunden, die auf den Kanaren Urlaub machen möchten, den Erhalt des dafür notwendigen PCR-Tests. Dafür kooperiert der Veranstalter mit dem Unternehmen DasLab.
Maske_Koffer_Reisen
04.12.2020

Reisewarnung Estland und Finnland: Neue Risikogebiete ab 6. Dezember

Das Robert Koch-Institut hat die Liste der Risikogebiete aktualisiert. Im Zuge dessen werden neue Reisewarnungen für weitere Regionen Estlands und Finnlands ausgesprochen.
Italien: Rom Kolosseum
04.12.2020

Italien führt Quarantänepflicht für Deutsche ein

Italien erlässt ab dem 21. Dezember eine Quarantänepflicht für alle Einreisenden aus dem Ausland. Außerdem werden die Skigebiete über die Feiertage geschlossen.
Skifahrer im Winter in Sotschi
04.12.2020

Skigebiete offen: Schweiz ermöglicht Winterurlaub

Die Schweiz lässt ihre Skigebiete über die Feiertage geöffnet. Auch Hotels und Restaurants dürfen Gäste empfangen, womit Winterurlaub in dem Land möglich wird.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.