Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Ibiza könnte Nachtclubs ab Juni öffnen

München, 21.04.2021 | 12:17 | soe

Ibiza wird im Sommer 2021 wieder zu einer pulsierenden Party-Insel – so jedenfalls lauten die Pläne des örtlichen Freizeitverbandes Ocio de Ibiza. Bereits ab Juni soll das Nachtleben der für ihre ausgelassenen Feiern bekannten Schwesterinsel Mallorcas wieder starten dürfen. Vorgesehen ist dafür laut Mallorcazeitung ein Maßnahmenkatalog, der Impfnachweise und Corona-Tests umfasst.


Ibiza-Spanien
Auf Ibiza könnten nach Plänen der Nachtclubbetreiber bald wieder Partys stattfinden.
Der bedeutendste Freizeitverband Ibizas, dem insgesamt 38 Betreiber von Nachtclubs, Strandrestaurants und Hotels angehören, hat der balearischen Regionalregierung bereits ein Öffnungskonzept mit umfassenden Sicherheitsmaßnahmen vorgelegt. Dabei gehe es laut Verbandsvorsitzendem José Luis Benítez nicht darum, überstürzt zu handeln, sondern Hand in Hand mit den Behörden die vorhandenen Öffnungsmöglichkeiten zu nutzen. Auf die Sicherung der Gesundheit von Gästen und Personal werde dabei größter Wert gelegt.
 
Geplante Corona-Maßnahmen bei Ibiza-Partys
 
Das vorgelegte Hygieneprotokoll umfasst sowohl für das Personal der Nachtclubs, als auch für deren Gäste Sicherheitsmaßnahmen. Die Beschäftigten sollen alle 72 Stunden einen negativen Antigentest vorlegen, um Zugang zu ihrem Arbeitsplatz zu erhalten, zudem bekommen sie Schulungen in der korrekten Verwendung von Schutzmaterialien und risikominderndem Verhalten. Für Gäste sieht das Protokoll vor, am Einlass einen negativen und maximal 72 Stunden alten PCR-Test oder eine Corona-Impfbescheinigung vorzuzeigen. Zudem soll während der Partys die Gästezahl begrenzt werden.
 
Perspektiven ab Juni
 
Nach Aussage von Benítez stieß der Maßnahmenkatalog auf das Wohlwollen der Regierung, in wenigen Wochen sei ein erneutes Zusammentreffen geplant. Je nach Voranschreiten der Impfungen auf den Balearen soll das Nachtleben dann ab Juni, im Falle von Verzögerungen ab Juli wiederaufgenommen werden. Für die Freiluftbereiche der Diskotheken sei bereits eine noch frühere Öffnung wünschenswert. Zudem sprechen sich die Betreiber für eine Verlängerung der Saison bis in den Oktober und November hinaus aus.

Weitere Nachrichten über Reisen

Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
21.02.2024

Mauritius: Tropensturm Eleanor zur Wochenmitte erwartet

Der Sturm Eleanor wird am frühen Donnerstag auf der Urlaubsinsel Mauritius erwartet. Reisende werden um Vorsicht gebeten. Es ist mit Flugausfällen und Überschwemmungen zu rechnen.
Norwegen+Spitzbergen+Magdalenafjord+GI-1039525350
21.02.2024

Norwegen: Spitzbergen erhält strengere Umweltschutzbestimmungen

Der Tourismus auf Spitzbergen wird durch strengere Umweltschutzbestimmungen reguliert. Künftig gelten neue Sperrzonen und Geschwindigkeitsbegrenzungen in geschützten Gebieten.
London Tube
21.02.2024

London: S-Bahnen erhalten Farben und Namen

Ab August können sich Fahrgäste des Londoner Nahverkehrs über ein übersichtlicheres Bahnnetz freuen. S-Bahnen werden mittels Farben und Namen visuell vom U-Bahn-Netz getrennt.
Megafon Streik
13.02.2024

Frankreich: Bahnstreik bei der SNCF im Februar

Die französische Staatsbahn SNCF wird im Februar an einem Wochenende bestreikt. Reisende müssen mit Verspätungen und Zugausfällen rechnen.
Reisende schnorchelt im Unterwasserpark Under SXM.
13.02.2024

Neuer Unterwasserpark vor der Karibikinsel St. Martin

Der Unterwasserpark "Under SXM" ist ab sofort zugänglich. Mehr als 300 Skulpturen warten auf schnorchelbegeisterte Reisende im niederländischen Teil der Insel Sint Maarten.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.