Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Indonesien reduziert Quarantäne für Geimpfte auf einen Tag

München, 09.03.2022 | 11:49 | soe

Nachdem bereits die beliebte Urlaubsinsel Bali von Personen mit vollständiger Corona-Impfung gänzlich ohne Quarantäne besucht werden darf, haben die Behörden nun auch für alle übrigen Regionen Indonesiens die Isolationszeit bei der Einreise reduziert. Wer den Nachweis über eine vollständige Impfung erbringen kann, muss sich nach der Ankunft in Indonesien nur noch für 24 Stunden in Quarantäne begeben. Für Ungeimpfte beträgt die Isolationsdauer weiterhin sieben Tage.


Indonesien: Lombok Vulkan
Indonesien hat die grundsätzliche Quarantäne für geimpfte Reisende auf 24 Stunden verkürzt.
Nach Aussage des indonesischen Regierungssprechers in Corona-Angelegenheiten, Wiku Adisasmito, müssen sich vollständig geimpfte Reisende seit dem 8. März grundsätzlich nur noch für einen Tag isolieren, wenn sie nach Indonesien einreisen. Darüber hinaus sind jedoch drei PCR-Tests Pflicht: Der erste muss binnen 48 Stunden vor dem Abflug erfolgen, ein zweiter direkt am Ankunftsflughafen in Indonesien. Anschließend sind die Reisenden dazu aufgerufen, ihren Gesundheitszustand drei Tage lang zu überwachen. Am dritten Tag nach der Ankunft wird ein weiterer PCR-Test fällig. Wer nicht oder nicht vollständig gegen Corona geimpft ist, muss sich auch fortan nach der Ankunft für sieben Tage in Quarantäne begeben. Beachten müssen Reisende außerdem, dass für die Einreise nach Indonesien (außer nach Bali) noch keine Visa bei der Ankunft erteilt werden, diese sind vor Antritt der Reise zu beantragen.
 
Bali, Batam und Bintan ohne Quarantäne
 
Die Inseln Bali, Batam und Bintan können seit dem 7. März von vollständig geimpften Urlaubern und Urlauberinnen aus 23 Ländern gänzlich ohne Quarantäne bereist werden. Deutschland zählt zu den Staaten, die von dieser Regelung profitieren. Bali gewährt ankommenden Touristinnen und Touristen aus diesen Ländern außerdem wieder Visa on Arrival, die umgerechnet 32 Euro kosten. Die Reisenden müssen außerdem eine Hotelbuchung über mindestens vier Nächte nachweisen und sich insgesamt ebenfalls drei PCR-Tests unterziehen. Ursprünglich sollten die Einreiselockerungen erst ab dem 14. März in Kraft treten, wurden dann jedoch um eine Woche vorgezogen.
 
Weitere Lockerungen in Aussicht
 
Die indonesischen Behörden haben angekündigt, die Quarantäne für ausländische Einreisende zum 1. April oder bereits früher gänzlich abschaffen zu wollen, wenn die für Bali, Batam und Bintan in Kraft gesetzten Lockerungen funktionieren und keine größeren Virusausbrüche nach sich ziehen. Darüber hinaus gab der koordinierende Minister für maritime Angelegenheiten und Investitionen, Luhut Binsar Pandjaitan, in einer Presseerklärung bekannt, dass bei Reisen im Inland von vollständig geimpften Personen künftig kein zusätzlicher Corona-Test mehr vorgelegt werden muss, um Transportmittel auf dem Luft-, See- oder Landweg zu nutzen. Diese Regelung soll in Kürze offiziell in einem gemeinsamen Rundschreiben der zuständigen Ministerien und Institutionen veröffentlicht werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Tempel von Angkor Wat in Kambodscha
07.10.2022

Kambodscha hebt Einreisebeschränkungen auf

Kambodscha hat die Einreisebestimmungen zum 3. Oktober abgeschafft. Bislang war noch das Vorzeigen eines Impfnachweises nötig.
Spanien: Mallorca Palma
07.10.2022

Touristensteuer auf Mallorca wird 2023 nicht erhöht

Die Tourismusabgabe auf Mallorca und den weiteren Baleareninseln wird im kommenden Jahr nicht erhöht. Somit gelten weiterhin die Preise, die bereits vor der Pandemie in Kraft waren.
Gewitter mit Blitzen
07.10.2022

Mallorca: Starkregen und Gewitter am Freitag

Auf Mallorca und den übrigen Balearen geht die Woche ungemütlich zu Ende. Am Freitag drohen Starkregen und Gewitter, die zu Überschwemmungen führen können.
Ein Rauchverbotsschild hängt an einer Wand.
04.10.2022

Balearen wollen Rauchverbot auf Terrassen beibehalten

Die Regierung der Balearen möchte das Rauchverbot auf Terrassen von Gastronomiebetrieben auch nach der Pandemie beibehalten. Ein entsprechender Gesetzesentwurf liegt bereits vor.
Marokko Tanger
04.10.2022

Marokko hebt Corona-Einreisebeschränkungen auf

Marokko hat die verbliebenen Corona-Einreiseauflagen abgeschafft. Bisher waren noch entweder ein Impf- oder ein negativer Testnachweis gefordert.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.