Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Island: Einreise ohne Quarantäne in Planung

München, 25.02.2021 | 09:44 | rpr

Erst kürzlich wurde bekannt gegeben, dass Reisende nach Island seit dem 19. Februar 2021 zusätzlich zur Doppel-Testung auch vor der Einreise einen negativen Corona-Test nachweisen müssen. Nun werden Medienberichten zufolge erste Schritte in Richtung Corona-Lockerungen hinsichtlich der Einreisebestimmungen bekannt. Womöglich können Reisende ab Mai 2021 ohne Quarantäne nach Island einreisen.


Island: Fjaðrárgljúfur
Womöglich können ab Mai 2021 Reisende nach Island von der Quarantäne befreit werden.
Island plant voraussichtlich zum 1. Mai 2021, Reisenden aus Ländern mit niedrigem Infektionsrisiko eine Einreise ohne Quarantäne zu ermöglichen, so das Nachrichtenportal Fvw. Aktuell müssen sich Ankommende in eine fünf- bis sechstägige Quarantäne begeben. Davon befreit sind nur Menschen, die nachweislich von einer COVID-19-Erkrankung genesen oder vollständig geimpft sind. In den vergangenen Wochen verzeichnete der nordeuropäische Inselstaat einen starken Rückgang der Corona-Neuinfektionen: Nach Auswertung des European Centre for Disease Prevention and Control, kurz ECDC, wurden zwischen dem 8. und 21. Februar lediglich 28 aktive Fälle gemeldet.
 
Aktuelle Einreisebestimmungen
 
Die Einreise nach Island ist derzeit möglich, dennoch rät das Auswärtige Amt vor nicht notwendigen, touristischen Reisen ab. Seitens Island werden alle Länder derzeit als Hochrisikogebiete eingestuft – demnach ergeben sich für die Einreise bestimmte Voraussetzungen. Noch vor der Abreise müssen Einreisende ein Registrierungsformular ausfüllen, welches neben den Kontakt-, Flug- und Aufenthaltsdaten auch Informationen zum Gesundheitszustand und Voraufenthalten abfragt. Des Weiteren gilt bis vorerst 30. April 2021 die Pflicht, vor der Einreise einen negativen PCR-Test vorzulegen, der nicht älter als 72 Stunden vor Abflug sein darf. Während der Einreise wird ein weiterer Test durchgeführt, anschließend müssen sich Ankommende in eine fünf- bis sechstägige Quarantäne begeben. Dann erfolgt ein weiterer PCR-Test. Die Isolation darf erst verlassen werden, sobald ein negatives Testergebnis vorliegt.
 
Landesweite Beschränkungen und Hygieneregeln
 
In Island sind gastronomische sowie touristische Einrichtungen überwiegend geöffnet, Reisende müssen allerdings mit verkürzten Öffnungszeiten und kurzfristigen Schließungen rechnen. Des Weiteren gelten für kulturelle und sportliche Einrichtungen, darunter Schwimmbäder, Personenbeschränkungen. Die Abstandsregel beträgt zwei Meter. Außerdem besteht in allen öffentlichen Verkehrsmitteln eine Maskenpflicht. Diese gilt auch an öffentlichen Plätzen, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

Weitere Nachrichten über Reisen

Portugal: Algarve
16.04.2021

Portugal: Einreiseverbot für Urlauber bis 18. April verlängert

Portugal hat das Verbot touristischer Einreisen bis zum 18. April verlängert. Damit darf aus Deutschland für mindestens drei weitere Tage nur aus notwendigen Gründen eingereist werden.
Azoren Portugal
16.04.2021

RKI: Algarve ist wieder Risikogebiet

Die Algarve in Portugal gilt ab dem 18. April wieder als Corona-Risikogebiet. Das hat das Robert Koch-Institut in seiner jüngsten Aktualisierung der Risikoliste entschieden.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
16.04.2021

Corona: Dominikanische Republik verlängert Ausgangssperre bis 16. Mai

Die Dominikanische Republik hat die nächtliche Corona-Ausgangssperre um einen weiteren Monat verlängert. Sie gilt nun mindestens bis zum 16. Mai.
Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
16.04.2021

Norwegen lockert Corona-Maßnahmen

Norwegen lockert einige bestehende Corona-Maßnahmen. Lesen Sie hier Näheres zur Aufhebung der Beschränkungen im Land.
Kroatien Istrien
16.04.2021

Kroatien verlängert Corona-Beschränkungen bis 30. April

Kroatien verlängert seine Corona-Beschränkungen bis zum 30. April 2021. Neben den landesweiten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen sind auch die Einreisebestimmungen davon betroffen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.