Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Italien: Corona-Lockerungen ab 26. April

München, 19.04.2021 | 09:26 | rpr

Im Zuge sinkender Corona-Neuinfektionen kündigt Italien vorsichtige Lockerungsschritte der Corona-Maßnahmen an. Wie Ministerpräsident Mario Draghi nach einer Sitzung der Regierung bekanntgab, soll es ab dem 26. April Lockerungen für Regionen mit moderaten Infektionszahlen geben. Diese umschließen Öffnungen der Außenbereiche von gastronomischen Betrieben, auch Reisen zwischen den Regionen sollen wieder gestattet werden.


Italien: Gardasee, Riva del Garda
Ab dem 26. April dürfen in den gelben Zonen Italiens Außenbereiche der Gastronomie wieder öffnen.
In Italien sieht ein stufenweiser Öffnungsplan zwischen April und Juli 2021 schrittweise Lockerungen des öffentlichen Lebens vor. So sollen ab dem 26. April Regionen in der gelben Zone Außenbereiche von Restaurants öffnen dürfen, der Besuch von Open-Air-Kinos und -Theatern gestattet und das Reisen zwischen den Regionen wieder möglich werden. Aktuell befinden sich die meisten Regionen des Landes in der orangenen Zone – nur Apulien, Sardinien und das Aostatal liegen in der roten Zone. Mit einer rückläufigen Corona-Infektionslage im Land erhoffen sich viele Gebiete Italiens, ab Ende des Monats der gelben Zone anzugehören, um von den Lockerungen zu profitieren.
 
Weitere Öffnungsschritte
 
Über die Öffnungsschritte für den 26. April hinaus kündigte Italiens Gesundheitsminister Roberto Speranza weitere Lockerungs-Pläne für die kommenden Wochen und Monate an. So sehen diese eine schrittweise Öffnung von Schwimmbädern und Sportstudios vor, auch Messen sollen wieder stattfinden dürfen. Laut Nachrichtenmagazin Der Farang werde in Italien darüber hinaus die Idee eines Corona-Passes für Reisen innerhalb des Landes diskutiert, welcher den Nachweis einer Impfung, eines 48 Stunden alten, negativen Corona-Tests und einer überstandenen Corona-Infektion im vergangenen halben Jahr beinhalten könnte. Weitere Details dazu sind allerdings noch nicht bekannt.

Aktuelle Einreisebestimmungen nach Italien
 
Die Einreise nach Italien ist derzeit grundsätzlich möglich, dennoch gelten strikte Einreisebestimmungen. Demzufolge müssen Reisende eine Selbsterklärung ausfüllen, die Auskunft über den Aufenthaltsort in Italien gibt. Darüber hinaus muss bereits bei Einreise ein maximal 48 Stunden alter, negativer Corona-Test vorliegen. Anschließend erfolgt eine Quarantäne, welche nach Vorlage eines weiteren negativen Corona-Tests nach fünf Tagen beendet werden darf.

Weitere Nachrichten über Reisen

Spanien: Mallorca Palma
17.05.2021

Mallorca: Ausgangssperre erst Mitternacht und weitere Lockerungen

Auf Mallorca wurden weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen angekündigt. So soll die nächtliche Ausgangssperre ab nächster Woche erst um Mitternacht beginnen.
Dominikanische Republik Catalina Island
17.05.2021

Dominikanische Republik: Ausgangssperre verlängert bis 30. Mai

In der Dominikanischen Republik bleibt die Ausgangssperre noch bis mindestens zum 30. Mai in Kraft. Sie tritt unter der Woche um 22 Uhr, am Wochenende eine Stunde früher in Kraft.
Italien: Südtirol, Seiser Alm
17.05.2021

Südtirol: Kostenfreie Tests ermöglichen sicheren Urlaub

Die umfassende Teststrategie in Südtirol ermöglicht Urlaubern einen sicheren Aufenthalt. Lesen Sie hier Näheres.
Dominikanische Republik Catalina Island
17.05.2021

Dominikanische Republik: Corona-Versicherung für Touristen bis 12. Juni verlängert

Die Dominikanische Republik hat die kostenfreie Corona-Versicherung für Touristen ein weiteres Mal verlängert. Noch bis zum 12. Juni werden damit die Folgekosten einer Infektion in dem Land abgedeckt.
Kroatien Kvarner Bucht
17.05.2021

Kroatien verlängert Corona-Maßnahmen bis 31. Mai

In Kroatien wurden die Corona-Maßnahmen um ein weiteres Mal verlängert. Bis vorerst 31. Mai 2021 sind landesweite Beschränkungen sowie die Einreisebestimmungen davon betroffen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.