Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Corona: Neues Einreiseformular in Italien gefordert

München, 21.10.2020 | 14:16 | lvo

Wer in Italien Urlaub machen will, hat ab sofort ein neues Formular mit sich zu führen. Um in Zeiten der Corona-Pandemie mögliche Infektionsketten besser nachvollziehen zu können, müssen alle Einreisenden das Formular ausfüllen. Von Reisenden aus bestimmten Staaten, darunter derzeit Deutschland, werden jedoch nur die ersten Punkte benötigt.


Italien: Rom Trevi-Brunnen Copyright © Volkmann
Beim Urlaub in Italien muss ein neues Formular mit sich geführt werden. © Volkmann/CHECK24
Die Einreise aus Deutschland und allen weiteren EU-Ländern sowie aus Andorra, Großbritannien, Island, Liechtenstein, Monaco, Norwegen, San Marino, Schweiz und dem Vatikan nach Italien ist weiterhin ohne Rechtfertigung erlaubt. Das neue Formular müssen jedoch alle Reisenden mit sich führen. Bei einer Eigenanreise kann die Vorlage verlangt werden, bei der Anreise mit Bahn, Bus, Flugzeug oder Schiff muss das Formular vorgezeigt werden. Deutsche müssen lediglich die ersten fünf Punkte auf dem Blatt ausfüllen. Das betrifft unter anderem Angaben zur Person, dem Einreiseweg sowie dem Aufenthaltsort der vergangenen 14 Tage.

Das Formular steht zum Download auf der Website der italienischen Botschaft in Berlin bereit. Reisende sollten dieses ausdrucken und mit in den Urlaub nehmen. Ein Einreiseverbot gilt in Italien derzeit nur für Reisende, die sich während der letzten zwei Wochen in einem der folgenden Länder aufgehalten haben oder durch diese durchgereist sind: Armenien, Bahrain, Bangladesch, Bosnien und Herzegowina, Brasilien, Chile, Kolumbien, Kosovo, Kuwait, Nordmazedonien, Republik Moldau, Montenegro, Oman, Panama, Peru und Dominikanische Republik.

Weitere Nachrichten über Reisen

Malta
07.05.2021

Malta kein Risikogebiet mehr

Malta gilt ab dem 9. Mai nicht mehr als Corona-Risikogebiet. Mit dem Entfall der Reisewarnung können Deutsche wieder ohne Quarantäne in dem Inselstaat Urlaub machen.
Australien-Northern-Territory-Ayers-Rock-Uluru
07.05.2021

Australien: Grenzen wohl erst Mitte 2022 wieder geöffnet

Australien will seine Grenzen für Touristen wohl erst Mitte 2022 wieder öffnen. Laut Aussage des Tourismusministers sind jedoch bereits vorab Reiseblasen mit einzelnen Ländern möglich.
Felsen der Aphrodite auf Zypern
07.05.2021

Zypern lockert Corona-Maßnahmen

Zypern plant ab dem 10. Mai 2021 einige Lockerungen der Corona-Maßnahmen. Details zu der Aufhebung der Beschränkungen lesen Sie hier.
Madeira
07.05.2021

Portugal: Madeira empfängt weiterhin Touristen

Trotz eines Verbots touristischer Einreisen nach Portugal bleibt die Einreise nach Madeira Urlaubern weiterhin gestattet. Vollständig gegen das Coronavirus Geimpfte dürfen ohne Corona-Test einreisen.
Türkei Urlaub Side und Alanya
07.05.2021

Türkei-Urlaub im Sommer soll ermöglicht werden

Die Bundesregierung will deutschen Touristen auch in diesem Sommer Türkei-Urlaub ermöglichen. Außenminister Heiko Maas führte dazu bereits Gespräche mit seinem türkischen Amtskollegen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.