Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Italien verschärft Einreiseregeln für Geimpfte

München, 18.01.2022 | 09:29 | soe

Italien verkürzt die Anerkennungszeit von Impfzertifikaten ab Februar auf sechs Monate. Wer seit Erhalt der letzten Impfdosis eine längere Frist überschritten hat, muss sich künftig bei der Einreise an die gleichen Regeln wie ungeimpfte Personen halten. Diese umfassen neben mehreren Corona-Tests auch eine Quarantänepflicht.


Italien: Verona
Italien erkennt Corona-Impfnachweise künftig nur noch sechs Monate nach Erhalt der letzten Dosis an.
Mit der neuen Regelung geht Italien über die Empfehlung der Europäischen Union hinaus, welche eine Gültigkeitsfrist von neun Monaten für Impfnachweise vorsieht. Zur Anwendung gebracht wird die Maßnahme auch bei der Einreise in das beliebte Urlaubsland: Reisende, deren Grundimpfschema vor mehr als sechs Monaten abgeschlossen wurde, benötigen ab dem 1. Februar eine Auffrischungsimpfung. Andernfalls gelten für sie die gleichen Bestimmungen wie für Personen ohne Corona-Impfschutz. Zu beachten ist außerdem, dass ein gültiger Impf- oder Genesungsnachweis nicht von der Testpflicht vor der Einreise befreit. Italien fordert derzeit auch von Geimpften und Genesenen einen maximal 48 Stunden alten PCR-Test oder einen höchstens 24 Stunden alten Antigen-Schnelltest für den Grenzübertritt. Kinder unter sechs Jahren sind von der Nachweis- und Testpflicht befreit.
 
Einreiseregeln mit abgelaufenem Impfzertifikat
 
Wer über keine Corona-Impfung verfügt oder wessen Impfnachweis abgelaufen ist, muss zunächst ebenfalls ein negatives Testergebnis nach den oben genannten Vorgaben mitbringen. Darüber hinaus ist nach der Ankunft eine fünftägige Quarantäne anzutreten und nach ihrem Ende ein Molekular- oder Antigentest vorzunehmen. Die zuständige Gesundheitsbehörde muss darüber informiert werden.
 
Weitreichende 2G-Regelung im öffentlichen Leben
 
In Italien gilt inzwischen vielerorts die 2G-Regel, welche nur Geimpften und Genesenen den Zutritt gestattet. Als Nachweis dient der Super Green Pass, eine verschärfte Version des gemäß des 3G-Prinzip erstellten Green Pass. Touristen können alternativ ihr digitales COVID-Zertifikat der EU vorzeigen. Benötigt wird das Dokument beispielsweise für das Betreten von Hotels, den Innen- und Außenbereich von Restaurants und Cafés sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln des Nah- und Fernverkehrs. Auch Museen, Theater, Skianlagen und Schwimmbäder unterliegen der 2G-Regel.

Weitere Nachrichten über Reisen

Thailand Bangkok Wat Arun
11.04.2024

Songkran 2024: Das Wasserfest in Thailand beginnt

In der thailändischen Hauptstadt wird ab Donnerstag, dem 11. April, das traditionelle Neujahrs- und Wasserfest Songkran gefeiert. Gäste können sich auf ein breites Unterhaltungsprogramm freuen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
08.04.2024

Griechenland: Streik im Fähr- und Flugverkehr angekündigt

In Griechenland sind für April und Mai mehrere Streiks angekündigt. Neben dem Flugverkehr (9. April) sind am 17. April auch Fähren betroffen. Für Mai ist ein landesweiter Generalstreik geplant.
Spanien - Balearen - Mallorca - Trinken - Alkohol
04.04.2024

Mallorca: Strenge Verhaltensregeln in Palma

Urlauberinnen und Urlauber, die die beliebte Baleareninsel Mallorca besuchen, müssen fortan auf strengere Verhaltensregeln achten. Die neuen Vorschriften treffen vor allem Partyreisende.
Bahnhof_Bahn_Streik_Verspätung_Uhr
25.03.2024

Lokführerstreik in Großbritannien: Im April und Mai fallen Züge aus

Reisende in Großbritannien müssen sich im April auf mehrere Streiks im Bahnverkehr einstellen. Die Londoner U-Bahn wird bis in den Mai hinein bestreikt.
Mitglieder von Verdi demonstrieren auf der Straße
21.03.2024

Sachsen: Verdi kündigt Streik im Nahverkehr an

Ausgerechnet zur Leipziger Buchmesse streiken die Beschäftigten des öffentlichen Nahverkehrs in Sachsen. Reisende müssen sich am Freitag, den 22. März, auf Einschränkungen einstellen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.