Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Jamaika erleichtert Einreise für Geimpfte

München, 29.11.2021 | 10:16 | cge

Jamaika erleichtert die Einreise für vollständig gegen das Coronavirus geimpfte Urlauber und Urlauberinnen. Sie müssen sich nach ihrer Ankunft in dem karibischen Inselstaat nicht mehr in Quarantäne begeben. Dies geht aus den Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes hervor.


Jamaika
Jamaika erleichtert die Einreise für Geimpfte.
Für alle Reisenden nach Jamaika ab zwölf Jahren besteht grundsätzlich die Pflicht zur Vorlage eines höchstens drei Tage alten negativen PCR- oder Antigentests. Im Anschluss wird eine 14-tägige Quarantäne nötig, welche vom Reisegrund, der Evaluierung der Gesundheitssituation sowie vom Impfstatus abhängt. Wer vollständig gegen das Coronavirus geimpft ist, muss künftig nach seiner Ankunft in Jamaika nicht mehr in Quarantäne. Kreuzimpfungen werden hierbei jedoch nicht anerkannt. Für die isolationsfreie Einreise ist die Vorlage eines negativen Ergebnisses eines PCR-Tests notwendig. Dieser darf bei Einreise maximal 72 Stunden alt sein. Geimpfte, die mit einem Antigentest einreisen, müssen sich für acht Tage in Quarantäne begeben oder vor Ort einen PCR-Test durchführen lassen, um die Isolation zu beenden. Alle Einreisenden benötigen zudem unabhängig von ihrem Impfstatus vor dem Check-in ihres Fluges eine offizielle Reisegenehmigung.
 
Reisen entlang eines Touristenkorridors
 
Um das Reisen in Jamaika sicher zu gestalten, wurden auf der Insel bestimmte Touristenkorridore eingerichtet. Eine dieser Zonen befindet sich an der Nordküste Jamaikas und erstreckt sich von Negril in Westmoreland bis nach Port Antonio in Portland. Ein weiterer Korridor umfasst den Süden des Landes und die Hauptstadt Kingston. Der Aufenthalt für Touristen ist weiterhin lediglich auf zertifizierte Hotels beschränkt, die die Corona-Schutzmaßnahmen einhalten. Momentan sind keine Reisen ins Landesinnere oder quer durch das Land möglich.
 
Corona-Lage in Jamaika
 
Wie aus der Statistik des jamaikanischen Gesundheitsministeriums zu entnehmen ist, vermeldet der Karibikstaat seit dem 23. November keine Infektionsfälle mit dem Coronavirus. Aktuell sind im Inselstaat einige Corona-Maßnahmen in Kraft. Unter anderem besteht zwischen 21 und 5 Uhr eine nächtliche Ausgangssperre. Außerdem dürfen sich derzeit maximal zehn Personen zusammenfinden. Diese Maßnahmen bestehen noch bis zum 9. Dezember.

Weitere Nachrichten über Reisen

Stadtpanorama von Florenz
28.06.2022

Dürre in Italien: Das sollten Urlauber beachten

Italien leidet derzeit unter einer Hitzewelle, im Norden des Landes herrscht zudem eine Wasserknappheit. Urlauber sind von den Auswirkungen zunächst jedoch nicht direkt betroffen.
Griechenland Flagge Fähre
28.06.2022

Griechenland-Urlaub: Hotels und Fähren werden teurer

In Griechenland steigen die Preise für Hotelzimmer und Fähren. Grund ist die Wirtschaftslage und steigende Treibstoff- sowie Energiepreise.
Barbados
28.06.2022

Barbados lockert einige Corona-Maßnahmen

Die barbadischen Behörden haben zum 27. Juni einige Corona-Maßnahmen gelockert. So müssen Teilnehmende an Aktivitäten in Innenräumen keinen 3G-Nachweis mehr vorlegen.
Schweiz Flagge Matterhorn
27.06.2022

Sichere Urlaubsländer: Das sind die sichersten Reiseziele Europas

Die Schweiz, Slowenien und Portugal gehören zu den sichersten Reiseländern in Europa. Bewertet wurden unter anderem die Kriminalitätsrate und das Gesundheitssystem.
Kap Verde: Sal Strand
27.06.2022

Kap Verde: Testfreie Einreise nur mit Booster-Impfung möglich

Wer ohne Test nach Kap Verde einreisen möchte, muss ab dem 1. Juli eine Auffrischungsimpfung nachweisen können. Ansonsten wird ein PCR- oder Antigentest für die Einreise verlangt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.