Sie sind hier:

Kontaktlos reisen: Lufthansa und SWISS bieten Gesichtserkennung an

München, 19.11.2020 | 10:37 | lvo

Kontaktloses Reisen wird bald möglich: Die Star Alliance-Airlines Lufthansa und SWISS führen auf ersten ausgewählten Flügen im November die Gesichtserkennung ein. Die Flughäfen Frankfurt und München haben bereits eine neue Infrastruktur geschaffen, um das Verfahren Star Alliance Biometrics anbieten zu können. Die Fluggesellschaften wollen mit dem neuen Angebot das Reiseerlebnis der Vielflieger-Kunden verbessern.


Lufthansa Boeing 747 im Flug
Lufthansa und SWISS bieten Gesichtserkennung an.
Miles & More-Kunden können dann, nach ihrer Zustimmung zur Teilnahme am Biometrics-Verfahren, kontaktlos zu den Sicherheitskontrollen und Boarding-Gates gehen. Die Fluggäste können während der biometrischen Identitätskontrolle auch die Mund-Nasen-Bedeckung, die im Terminal vorgeschrieben ist, aufbehalten. Die Star Alliance trägt damit den wichtigen Gesundheitsschutz während der Corona-Pandemie Rechnung.

Die Anmeldung zu Star Alliance Biometrics ist für Miles & More-Kunden ab sofort möglich. Sie müssen nur einen Link in ihrer Lufthansa-App anklicken und den Anweisungen folgen. Ein Foto schießen, die Identität mit dem Ausweis bestätigen und die Flughäfen und Airlines wählen – fertig. Eine Anmeldung ist nur einmal notwendig und kann dann mehrmalig an den Touchpoints teilnehmender Flughäfen genutzt werden. Die datenschutzkonforme sichere Speicherung der persönlichen Kundendaten innerhalb der Plattform ist selbstverständlich gegeben.

Weitere Nachrichten über Reisen

Strand auf Fuerteventura
04.12.2020

Nikolaus-Wochenende: Wellenwarnung für Fuerteventura

Für den 5. und 6. Dezember besteht auf Fuerteventura eine Warnung vor hohen Wellen. Lesen Sie hier, was Reisende beachten sollten.
Corona PCR Test Abstrich
04.12.2020

Kanaren-Urlaub: Tui erleichtert Kunden PCR-Tests

Tui erleichtert Kunden, die auf den Kanaren Urlaub machen möchten, den Erhalt des dafür notwendigen PCR-Tests. Dafür kooperiert der Veranstalter mit dem Unternehmen DasLab.
Maske_Koffer_Reisen
04.12.2020

Reisewarnung Estland und Finnland: Neue Risikogebiete ab 6. Dezember

Das Robert Koch-Institut hat die Liste der Risikogebiete aktualisiert. Im Zuge dessen werden neue Reisewarnungen für weitere Regionen Estlands und Finnlands ausgesprochen.
Italien: Rom Kolosseum
04.12.2020

Italien führt Quarantänepflicht für Deutsche ein

Italien erlässt ab dem 21. Dezember eine Quarantänepflicht für alle Einreisenden aus dem Ausland. Außerdem werden die Skigebiete über die Feiertage geschlossen.
Skifahrer im Winter in Sotschi
04.12.2020

Skigebiete offen: Schweiz ermöglicht Winterurlaub

Die Schweiz lässt ihre Skigebiete über die Feiertage geöffnet. Auch Hotels und Restaurants dürfen Gäste empfangen, womit Winterurlaub in dem Land möglich wird.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.