Sie sind hier:

Laos schafft Visum bei Einreise ab

München, 16.12.2019 | 10:09 | lvo

Erst im Juli 2019 hatte Laos Urlaubern die Einreise erleichtert, indem ein E-Visum eingeführt wurde. Dafür schafft das südostasiatische Land sein Visum bei Einreise nun ab – zumindest stellenweise. Wie das Auswärtige Amt mitteilt, ist das Visum on Arrival an neun Grenzübergängen nicht mehr erhältlich.


Vang Vieng in Laos
Laos schafft das Visum on Arrival an einigen Grenzübergängen ab.
Betroffen sind internationale Grenzübergänge in die Nachbarstaaten Thailand und Vietnam. Ab verschiedenen Stichtagen im Jahr 2020 wird es an diesen keine Visa bei Einreise mehr geben. Vom 31. Dezember 2019 an gilt das für die Grenzübergänge Pang Hok in der Provinz Phongsaly an der Grenze zu Vietnam, Nam Soy in der Provinz Houaphanh ebenfalls ab der laotisch-vietnamesischen Grenze sowie Nam Ngeun in der Provinz Xayabouly an der Grenze zu Thailand. Ab dem 31. März 2020 schaffen die Grenzübergänge Nam Kanh in der Provinz Xiengkhouang an der Grenze zu Vietnam, die Nam Heuang Friendship Bridge in der Provinz Xayabouly an der Grenze zu Thailand sowie der Savannakhet International Airport das Visum on Arrival ab. Zuletzt gilt die neue Regelung an den vietnamesischen Grenzpunkten Nam Phao (Provinz Bolikhamxay), Na Pao (Provinz Khammouane) und Phoukeua (Provinz Attapeu), die das Visum bei Einreise am 30. Juni 2020 abschaffen.

Seit Sommer 2019 gilt in dem südostasiatischen Land ein elektronisches Visum. Die Einführung wurde bereits im Jahr 2018 angekündigt. Zuvor war es Urlaubern nur möglich, ein Visum auf klassische Art beim Konsulat zu beantragen oder es bei der Einreise zu erhalten. Letztere Version gibt es ab dem kommenden Jahr lediglich an den internationalen Flughäfen Vientiane, Luang Prabang und Paksé sowie an den Hauptgrenzübergängen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Niederlande
29.09.2020

Niederlande verhängen strengere Corona-Maßnahmen

Die Niederlande verhängen ab dem 29. September strengere Anti-Corona-Maßnahmen. Für mindestens drei Wochen gelten im öffentlichen Leben striktere Verhaltensregeln.
Sizilien
28.09.2020

Italien: Sizilien setzt auf Corona-Test bei Einreise und Maskenpflicht im Freien

Sizilien will künftig einen Corona-Schnelltest von allen aus dem Ausland einreisenden Personen fordern. Zudem gilt ab dem 30. September eine schärfere Maskenpflicht.
Brasilien Rio de Janiero
28.09.2020

Karneval von Rio de Janeiro 2021 verschoben

Rio de Janeiro will seinen berühmten Karneval im nächsten Jahr verschieben. Wann genau der neue Termin angesetzt wird, steht noch nicht fest.
Frau mit Maske an einer Trambahn-Haltestelle in Berlin
28.09.2020

Rückkehr aus Risikogebiet: Quarantäne verschoben auf 15. Oktober

Deutschland hat die Quarantänepflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten verschoben. Sie gilt nun erst ab dem 15. Oktober.
Irland: Cliffs of Moher
28.09.2020

Grenzschließung: Irland, Finnland und Litauen verhängen Einreiseverbot für Deutsche

Irland, Finnland und Litauen verweigern deutschen Staatsbürgern ab dem 28. September die Einreise. Grund sind zu hohe Corona-Neuinfektionszahlen in der Bundesrepublik.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.