Sie sind hier:

Neue Corona-Risikogebiete: Reisewarnung für Teile Griechenlands

München, 20.11.2020 | 14:11 | lvo

Das Robert Koch-Institut hat am 20. November die Liste der Risikogebiete aktualisiert. Neu als Risikogebiet gelistet sind nun unter anderem die Region Mittelgriechenland sowie die baltischen Staaten Litauen und Lettland. Die Neuerungen treten am 22. November 0 Uhr in Kraft, parallel dazu gibt das Auswärtige Amt eine Reisewarnung für die betroffenen Gebiete heraus.


Griechenland: Euböa
Die griechische Insel Euböa gehört ab dem 22. November auch zu den Corona-Risikogebieten laut RKI.
In Griechenland zählt nun Mittelgriechenland, die unter anderem die Insel Euböa einschließt, als Risikogebiet, nachdem bereits in der vergangenen Woche eine Vielzahl an griechischen Inseln von den Warnungen des RKI betroffen waren. Die Urlaubsinseln Rhodos, Kreta und Korfu sind nach wie vor keine Risikogebiete. In Finnland wurde nun die Region Uusimaa, zu der auch die Stadt Helsinki gehört, hinzugefügt. Ein beliebtes nordisches Urlaubsland wurde vom Robert-Koch-Institut von der Liste entfernt: So ist Island kein Risikogebiet mehr. Außerhalb Europas wurde lediglich für Botsuana auf dem afrikanischen Kontinent eine Warnung für touristische Reisen erlassen.

Als Risikogebiete im Sinne des Robert Koch-Instituts werden Gebiete eingestuft, die in den vergangenen sieben Tagen mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner melden. Reisen in Risikogebiete sind grundsätzlich möglich. Reiserückkehrer haben jedoch die Verpflichtung sich für zehn Tage in Quarantäne zu begeben. Verkürzt werden kann diese Zeit mit einem negativen Corona-Test, welcher frühestes an Tag fünf der Isolierung erfolgen kann.

Weitere Nachrichten über Reisen

Strand auf Fuerteventura
04.12.2020

Nikolaus-Wochenende: Wellenwarnung für Fuerteventura

Für den 5. und 6. Dezember besteht auf Fuerteventura eine Warnung vor hohen Wellen. Lesen Sie hier, was Reisende beachten sollten.
Corona PCR Test Abstrich
04.12.2020

Kanaren-Urlaub: Tui erleichtert Kunden PCR-Tests

Tui erleichtert Kunden, die auf den Kanaren Urlaub machen möchten, den Erhalt des dafür notwendigen PCR-Tests. Dafür kooperiert der Veranstalter mit dem Unternehmen DasLab.
Maske_Koffer_Reisen
04.12.2020

Reisewarnung Estland und Finnland: Neue Risikogebiete ab 6. Dezember

Das Robert Koch-Institut hat die Liste der Risikogebiete aktualisiert. Im Zuge dessen werden neue Reisewarnungen für weitere Regionen Estlands und Finnlands ausgesprochen.
Italien: Rom Kolosseum
04.12.2020

Italien führt Quarantänepflicht für Deutsche ein

Italien erlässt ab dem 21. Dezember eine Quarantänepflicht für alle Einreisenden aus dem Ausland. Außerdem werden die Skigebiete über die Feiertage geschlossen.
Skifahrer im Winter in Sotschi
04.12.2020

Skigebiete offen: Schweiz ermöglicht Winterurlaub

Die Schweiz lässt ihre Skigebiete über die Feiertage geöffnet. Auch Hotels und Restaurants dürfen Gäste empfangen, womit Winterurlaub in dem Land möglich wird.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.