Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Lettland: Riga führt Touristensteuer ein

München, 08.11.2022 | 14:58 | soe

Lettlands Hauptstadt Riga verwirklicht ihre Pläne, eine Touristensteuer für Übernachtungen einzuführen. Ab Januar 2023 müssen Gäste einen Euro pro Nacht zahlen, die Gebühr wird direkt von den Unterkünften erhoben. Bei längeren Aufenthalten gibt es jedoch eine Kulanzregelung, ab der elften Übernachtung in Folge entfällt die Touristentaxe.


Hotel-Rezeption Bezahlung
Lettlands Hauptstadt Riga führt ab Januar 2023 eine Touristengebühr für Übernachtungsgäste ein.
Ein Euro pro Nacht und Gast werden ab Januar an Touristensteuer fällig, wenn Reisende in Riga übernachten möchten. Das eingenommene Geld soll in Projekte zur Unterstützung des Fremdenverkehrs der Region sowie in Imagekampagnen für Riga fließen, auch eine Förderung des Ausbaus der touristischen Infrastruktur ist angedacht. Mit der Maßnahme steht Lettlands Hauptstadt nicht allein da, auch andere beliebte Metropolen erheben bereits eine Touristengebühr, unter ihnen sind neben Amsterdam, Rom und Venedig auch Berlin und Wien.
 
Touristensteuer durch Corona verschoben
 
Ursprünglich sollte die Touristentaxe in Riga bereits 2021 eingeführt werden, Pläne dazu hatte die Stadtverwaltung bereits zwei Jahre zuvor angekündigt. Da durch die Corona-Pandemie jedoch seit 2020 deutlich weniger Besucher und Besucherinnen in die Stadt kamen, wurde die Gebühr verschoben und tritt nun erst ab 2023 in Kraft. Darüber hinaus wurde das zunächst geplante Besteuerungsmodell etwas angepasst: Die Touristentaxe in Riga greift nun erst für erwachsene Gäste ab 18 Jahren, zuvor war eine Erhebung für alle Personen ab zwölf Jahren vorgesehen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
28.11.2022

Italien: Generalstreik für 2. Dezember angekündigt

In Italien wurde für den 2. Dezember ein Generalstreik angekündigt. Weite Teile des öffentlichen Lebens könnten durch diesen zum Erliegen kommen, vor allem im Verkehr ist mit Einschränkungen zu rechnen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
25.11.2022

Bahnstreik in Österreich angekündigt

Für den 28. November wurden die Angestellten im österreichischen Bahnverkehr zu einem Streik aufgerufen. In diesem Rahmen kann es zu massiven Einschränkungen im Schienenverkehr kommen.
Paris: Kathedrale Notre-Dame
24.11.2022

Europa: Diese Städte haben die schönsten Häuser

Wer eine Städtereise unternimmt, hofft meist auch auf sehenswerte Architektur. Eine Umfrage zeigt nun die europäischen Städte mit den sehenswertesten Häusern.
Mann liegt in Hängematte und bedient Tablet
24.11.2022

Brückentage 2023: So gibt es bis zu 15 Wochen frei

Nachdem in den letzten Jahren viele Feiertage auf Wochenenden fielen, gibt es 2023 wieder gute Aussichten für Urlaubshungrige. Hier gibt es alle Tipps zur cleveren Nutzung der Brückentage.
Venedig Hochwasser Markusplatz
24.11.2022

Venedig: Hochwasser noch bis 26. November

Venedig ist durch sein Schutzsystem einer Hochwasserkatastrophe entgangen, vor der Stadt wurde ein Rekordpegel gemessen. Mittlerweile hat sich die Situation beruhigt, der Alarm gilt jedoch noch bis Samstag.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.