Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Peru: Tickets für Machu Picchu wieder vor Ort verfügbar

München, 26.08.2022 | 10:19 | rpr

Besucherinnen und Besucher der peruanischen Inka-Ruinenstadt Machu Picchu können wieder Eintrittskarten vor Ort erwerben. Bis zuletzt hatten Reisende nur online die Möglichkeit, ein Ticket für die Sehenswürdigkeit zu kaufen. Wie das peruanische Kultusministerium nach Protesten nun bekanntgegeben hat, sind ab sofort bis zu 1.000 Tagestickets vor Ort verfügbar.


Inka-Stadt Machu Picchu in Peru
Reisende können für Machu Picchu wieder Tickets vor Ort erwerben.
Grund für die Wiederaufnahme des Ticketverkaufs vor Ort waren Proteste von Touristen und Touristinnen Ende Juli, die aufgrund eines zu großen Besucheransturms online keine Tickets mehr erwerben konnten. Wie das Reisemagazin Reise vor 9 Ende zu diesem Zeitpunkt berichtete, waren die Tickets bereits bis zum 19. August ausgebucht. Nun entschied das peruanische Kultusministerium, einen limitierten Verkauf der Tickets im nahegelegenen, gleichnamigen Ort zu ermöglichen. Bis zu 1.000 Eintrittskarten sind dort nun wieder für Besucherinnen und Besucher verfügbar. Die maximale Besucherzahl für die Ruinenstadt ändert sich hierdurch jedoch nicht – diese beläuft sich weiterhin auf maximal 4.044 Touristinnen und Touristen pro Tag. 
 
Limitierte Besucherzahl im Juli erhöht
 
Aufgrund einer Empfehlung der UNESCO zum Schutze der Bausubstanz der Ruinenstadt wurde im Jahr 2020 die maximale Besucherzahl auf 3.044 Touristinnen und Touristen pro Tag limitiert. Um den durch die Corona-Pandemie schwächelnden Tourismus wieder anzukurbeln, entschied sich das Land jedoch, mit Wirkung zum 17. Juli dieses Jahres die maximale Besucherzahl pro Tag auf 4.044 zu erhöhen. Diese Lockerung soll vorerst jedoch zeitlich begrenzt bis Dezember 2022 gelten.
 
Über Machu Picchu
 
Die peruanische Inka-Ruinenstadt ist eines der Wahrzeichen Perus. Die im 15. Jahrhundert erbaute Zitadelle erstreckt sich mitten in den peruanischen Anden auf einem Bergrücken zwischen dem gleichnamigen Gipfel Machu Picchu sowie Huayna Picchu. Ausgangspunkt für einen Besuch der Inka-Stätte ist die 75 Kilometer entfernte Stadt Cusco. Vor der Begrenzung der Besucherzahl im Jahr 2020 besuchten um die 5.800 Urlauberinnen und Urlauber die Sehenswürdigkeit in den Anden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Flugzeug Kleidung Passagierin Koffer
30.09.2022

Deutschland verlängert Corona-Einreiseverordnung

Deutschland behält die gelockerten Corona-Einreiseregeln weiterhin bei. Noch bis mindestens Ende Januar 2023 ist kein Nachweis nötig, um in die Bundesrepublik einreisen zu dürfen.
Taiwan Teipeh Tempel See
30.09.2022

Taiwan lockert Corona-Regeln für die Einreise

Taiwans Regierung hat die Lockerung der coronabedingten Einreiseregeln zum 13. Oktober bekannt gegeben. Dabei wird unter anderem die Quarantänepflicht für Reisende durch ein Selbstmonitoring ersetzt.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
30.09.2022

Hurrikan Ian: Schwere Schäden in Florida

Hurrikan Ian hat in Florida schwere Schäden angerichtet. Die Überflutungen erreichten nach Aussage des Gouverneurs historisches Ausmaß.
Streik Fluglotsen
29.09.2022

Frankreich: Streik der Fluglotsen abgesagt

In Frankreich wurde ein weiterer Fluglotsenstreik erfolgreich abgewehrt. Ursprünglich wollten vom 28. bis zum 30. September die Lotsen und Lotsinnen erneut in den Ausstand treten.
Dubai
29.09.2022

Dubai kippt Maskenpflicht im Flugzeug

Auf Flügen nach Dubai muss künftig keine Maske mehr getragen werden. Die Vereinigten Arabischen Emirate haben die Maskenpflicht in öffentlichen Innenräumen abgeschafft.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.