Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Mallorca: Corona-Restriktionen für Gastronomie aufgehoben

München, 26.10.2021 | 10:26 | soe

Auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln gibt es fortan keine Beschränkungen mehr in Cafés und Restaurants. Zum 26. Oktober wurden die Kapazitätsgrenzen in der Gastronomie abgeschafft, damit dürfen die Wirte ihre Plätze wieder voll belegen. Lediglich das Rauchverbot auf den Freisitzen bleibt weiterhin bestehen, zudem gelten noch Auflagen für das Nachtleben.


Restaurant Öffnung Corona
Die Restaurants auf den Balearen dürfen ihre Plätze von nun an wieder vollständig auslasten.
Tourismusminister Iago Negueruela kündigte die Lockerung am 25. Oktober an, nachdem Gespräche im Rahmen eines Rundes Tisches mit Gewerkschaften und Unternehmerverbänden stattgefunden hatten. Demnach ist es den Gastwirten ab heute wieder erlaubt, ihre Kapazitäten vollständig gemäß den vergebenen Lizenzen auszulasten. Bislang waren diese coronabedingt auf 75 Prozent reduziert. Damit herrsche in der Gastronomie wieder größtenteils Normalität, wie die Mallorca Zeitung den Minister zitiert.
 
Auflagen im Nachtleben und Rauchverbot bleiben
 
Weiterhin bestehen bleibt jedoch das Rauchverbot in den Außenbereichen der Gaststättenbetriebe. Auch auf den öffentlichen Straßen darf nicht geraucht werden, wenn dabei kein Abstand von mindestens zwei Metern zu fremden Personen eingehalten werden kann. Zudem ist der Genuss des Glimmstängels im Gehen verboten. Darüber hinaus müssen sich die Unterhaltungslokale des Nachtlebens auch ab dem 26. Oktober noch an gewisse Auflagen halten, die beispielsweise eine Kapazitätsbeschränkung auf 75 Prozent der Gäste, die Konsumierung von Speisen und Getränken nur am Tisch sowie eine Maskenpflicht beim Tanzen umfassen.
 
Corona-Lage auf den Balearen
 
Die Infektionszahlen auf den Balearen liegen deutlich unter den derzeit in Deutschland vermeldeten Werten, wenngleich sie auf niedrigem Niveau zuletzt wieder etwas anstiegen. Mit Stand zum 25. Oktober verzeichnete Mallorca eine Sieben-Tage-Inzidenz von 35,8, die gesamten Balearen hatten einen Wert von 37. Für die Einreise nach Spanien benötigen deutsche Reisende einen Impf- oder Genesungsnachweis oder ein aktuelles negatives Corona-Testergebnis.

Weitere Nachrichten über Reisen

Südafrika: Kapstadt Western Cape
26.11.2021

Südafrika und Namibia werden Virusvariantengebiete: Das müssen Reisende beachten

Die Bundesregierung erklärt Südafrika und Namibia ab dem 28. November erneut zu Corona-Virusvariantengebieten. In der Folge wird auch der Flugverkehr eingeschränkt.
Felsen der Aphrodite auf Zypern
26.11.2021

Zypern verschärft Corona-Maßnahmen ab 29. November

Zypern verschärft zum 29. November die Corona-Maßnahmen im Land. Ab dann ist unter anderem ein COVID Safe Pass für den Zutritt Gastronomie- und Freizeiteinrichtungen obligatorisch.
Die EU-Kommission plant Maßnahmen zum Klimaschutz.
26.11.2021

EU-Kommission schlägt Beschränkung von Impfpässen vor

Die EU-Kommission hat neue Reiseregelungen vorgeschlagen. Impfungen gegen COVID-19 sollen demnach nur noch neun Monate lang gültig sein.
Paris Panorama
26.11.2021

Frankreich verschärft Corona-Maßnahmen landesweit

In Frankreich greift seit dem 26. November eine verschärfte Maskenpflicht. Darüber hinaus sollen strengere Regularien für die Gültigkeit des Gesundheitspasses eingeführt werden.
Portugal: Algarve
26.11.2021

Portugal: Einreise nur mit Corona-Test auch für Geimpfte

Portugal verschärft angesichts steigender Infektionszahlen die Flug-Einreisebestimmungen. Ab dem 1. Dezember müssen auch Geimpfte und Genesene wieder einen negativen Corona-Test haben.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.