Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Mallorca: Ausflug nach Cabrera unterliegt neuen Regelungen

München, 18.02.2021 | 09:18 | rpr

Für einen Besuch des Nationalparks Archipiélago de Cabrera vor der Südostküste Mallorcas sollen künftig neue Regelungen in Kraft treten. Wie die Mallorcazeitung berichtet, dürfen in Zukunft alle interessierten Anbieter Bootsfahrten in den Nationalpark anbieten. Dafür wird eine Genehmigung von der Landesregierung benötigt, zudem soll die Besucherzahl streng limitiert werden.


Balearen Cabrera Bucht
Für Ausflüge von Mallorca nach Cabrera sollen künftig neue Regelungen in Kraft treten.
Bislang können Mallorca-Urlauber für einen Ausflug zwischen zwei Konzessionsfirmen wählen, die Bootstouren nach Cabrera anbieten. Das soll sich ändern: So soll es künftig allen interessierten Anbietern gestattet sein, Touristen in das Gebiet des Nationalparks zu befördern. Hierfür wird allerdings eine Genehmigung der Landesregierung benötigt, die weitere Auflagen umschließt. Dazu zählen die maximale Kapazität der Boote sowie das Informationsangebot über den Nationalpark für Besucher.
 
Besucherzahl wird streng limitiert
 
Während das Anbieter-Angebot für Touren nach Cabrera erweitert werden soll, ist seitens des balearischen Umweltministeriums eine strenge Limitierung der Besucherzahlen geplant. Touristen müssen sich demzufolge vorab eine Genehmigung für einen Ausflug einholen. Ebenso soll die Zahl der Menschen auf den Inseln auf maximal 300 beschränkt werden. Bislang wird diese von den Konzessionären kontrolliert.
 
Über Cabrera
 
Der Nationalpark Archipiélago de Cabrera liegt vor der südöstlichen Küste der Baleareninsel Mallorca und setzt sich aus einer Gruppe von 19 Inseln zusammen. Weite Teile des Archipels sind als Meeresschutzgebiet ausgewiesen und auch die vielen unbewohnten kleinen Inseln bieten einer geschützten Tier- und Pflanzenwelt ein Zuhause. Aufgrund einer großen Kolonie von Meeresvögeln ist Cabrera auch als Europäisches Vogelschutzgebiet ausgewiesen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
24.09.2021

Norwegen hebt Corona-Beschränkungen am 25. September auf

Norwegen hebt fast alle Corona-Beschränkungen am 25. September auf. Auch die Einreisebestimmungen werden angepasst.
Frankreich-Côte d'Azur
24.09.2021

Frankreich: Region Provence-Alpes-Côte d'Azur kein Risikogebiet mehr

Die französische Region Provence-Alpes-Côte d'Azur ist ab Sonntag laut Robert Koch-Institut kein Corona-Hochrisikogebiet mehr. Slowenien hingegen kommt neu auf die Liste.
Altstadt von Lissabon
24.09.2021

Portugal hebt Großteil der Corona-Beschränkungen auf

Portugal hebt zum 1. Oktober die meisten Corona-Beschränkungen auf. Der Zutritt zu Hotels wird leichter möglich und das Nachtleben wieder zugänglich.
Spanien: Mallorca Can Pastilla Strand Palmen
24.09.2021

Mallorca: Weitere Lockerungen für Restaurants und Gastronomie

Mallorca und die Balearen lockern erneut die Restriktionen in der Gastronomie. Restaurants und weitere Einrichtungen dürfen künftig zu 75 Prozent besetzt werden.
Thailand Pattaya
24.09.2021

Thailand: Verkürzung der Quarantäne ab Oktober

Thailand reduziert die Quarantänezeit für Einreisende nach Thailand. Statt der bisherigen 14 Tagen werden für Geimpfte ab Oktober nur noch sieben Tage notwendig.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.