Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Mallorca: Vier neue Wanderwege in Llevant

München, 14.12.2021 | 11:32 | soe

Auf Mallorca werden im Nordosten der Insel vier neue Wanderwege eingerichtet. Sie umfassen insgesamt eine Wegstrecke von 39,5 Kilometern auf öffentlichen Feld- und Asphaltstraßen in den Gemeinden Artà, Capdepera, Manacor, Sant Llorenç und Son Servera, wie das Mallorca Magazin berichtet. Ziel des Projekts ist unter anderem die Förderung eines nachhaltigen Tourismus.


Bier Wanderschuhe Bank
Mallorca schafft auf der Halbinsel Llevant im Nordosten vier neue Wanderrouten.
Der Plan zur Einrichtung der neuen Wanderrouten wurde bereits durch die Umweltkommission der balearischen Regierung genehmigt. Er ist Teil eines großangelegten Projekts der fünf Gemeinden auf der Halbinsel Llevant, das unter der Marke East Mallorca läuft. Route 1 soll von der Cala Mesquida bis zum Paraje del Corral reichen, Route 2 von Son Moll bis zur Cala n’Aguait. Die dritte Route verläuft vom Sturzbach Sa Farinera bis zum Weg Camí de na Maians, die vierte Strecke verbindet Cala Rajada mit der Cala Moltó.
 
Umweltverträglicher Wandertourismus
 
Mit den neuen Wanderstrecken soll vor allem der nachhaltige Reiseverkehr auf Mallorca gestärkt werden. Für die Einrichtung der Routen werden keinerlei Asphaltierungs- oder Pflasterarbeiten bestehender Wege nötig, sie sollen lediglich mit Schildern versehen werden. Zudem ist die Räumung zweier unpassierbarere Abschnitt auf den Routen 2 und 4 geplant, wo die Vegetation aktuell noch das Durchkommen verhindert. Dabei soll die Rodung allerdings auf den bereits bestehenden Weg beschränkt und die Auswirkungen auf den umgebenden Lebensraum minimal gehalten werden. Darüber hinaus sind Maßnahmen, die ein Abweichen von den ausgeschilderten Routen verhindern, und ein Abfalltrenn- und -sammelkonzept vorgesehen.
 
Das sollten Wanderer auf Mallorca beachten
 
Dank ihres milden Klimas ist die Mittelmeerinsel auch in der kühleren Jahreszeit bei Wanderern beliebt. Dabei sollte das Gelände jedoch keinesfalls unterschätzt werden. Von Geröll auf den Pfaden bis zur geringen Sicherung der Wege gibt es mehrere Faktoren, die besonders für Ungeübte das Wandervergnügen schmälern oder sogar gefährlich machen können. Das Mallorca Magazin empfiehlt, unbedingt auf adäquate Kleidung und gutes Schuhwerk zu achten, als Anfänger mit weniger anspruchsvollen Touren zu beginnen und für die Orientierung analoges Kartenmaterial oder offline nutzbare Apps parat zu haben, da es in den Bergen oft keinen Handy-Empfang gibt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Berlin Reichstag
18.01.2022

Genesenenstatus auf drei Monate verkürzt

Das Robert Koch-Institut hat den Genesenenstatus auf drei Monate verkürzt. Damit reagiert die Bundesbehörde auf wissenschaftliche Erkenntnisse zur Omikron-Variante des Coronavirus.
Italien: Verona
18.01.2022

Italien verschärft Einreiseregeln für Geimpfte

Italien verkürzt die Gültigkeit von Impfzertifikaten ab Februar auf sechs Monate. Ohne gültige Impfung oder Genesung wird bei Einreise eine Quarantäne fällig.
Flagge Türkei
17.01.2022

Türkei will Bezeichnung Türkiye international etablieren

Die Türkei will künftig auch in Fremdsprachen in der türkischen Landesbezeichnung genannt werden. "Türkiye" soll die Marke, Identität und das Ansehen des Staates fördern.
Frankreich: Elsass Lothringen
17.01.2022

Frankreich: Corona-Pass nur für Geimpfte

Frankreich plant die Umstellung des COVID-Zertifikats auf einen Impfpass, der nur vollständig geimpften Personen ausgehändigt wird. Ungeimpften drohen damit neue Einschränkungen.
Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
17.01.2022

Norwegen: Lockerung einiger Corona-Maßnahmen

Die norwegische Regierung hat die Infektionsschutzmaßnahmen im Land zum 15. Januar gelockert. Restaurants und Bars dürfen jetzt wieder länger öffnen und Alkohol ausschenken.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.