Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Corona: Mallorca plant Öffnung von Restaurant-Terrassen

München, 19.02.2021 | 10:16 | cge

Auf Mallorca ist die Öffnung der Restaurant-Terrassen ab dem 2. März wahrscheinlich. Eine finale Entscheidung über die Lockerung der Corona-Maßnahme soll an diesem Wochenende oder Anfang kommender Woche getroffen werden. Dies berichtet die Mallorcazeitung, ein Lokalmedium der Baleareninsel.


Spanien: Mallorca Palma
Auf Mallorca wird die Öffnung der Restaurant-Terrassen wahrscheinlich.
Auf Mallorca sind Restaurants und Bars einschließlich ihrer Außenbereiche bereits seit dem 12. Januar geschlossen. Gastronomen dürfen lediglich die Auslieferung und Abholung von Speisen und Getränken anbieten. Dies könnte sich mit dem Auslaufen der derzeitigen Corona-Maßnahmen ab dem 2. März ändern. Nach einer Gesprächsrunde mit der Regierung der Balearen wird die Öffnung der Restaurant- und Café-Terrassen nun wahrscheinlich. Die vollständige Bewirtung, auch in Innenbereichen, will das Gesundheitsministerium jedoch voraussichtlich erst zwei Wochen nach Öffnung der Außenbereiche vornehmen. Die Räume sollen hierfür mit Geräten zur Messung der Kohlendioxidkonzentration sowie mit Luftfiltern ausgestattet werden. Die Gastronomen auf der Baleareninsel hatten eine komplette Öffnung der Gasträume gefordert.
 
Vorsichtige Lockerungen

Die mallorquinischen Behörden sind hinsichtlich der Lockerungen der Corona-Maßnahmen derzeit vorsichtig, so Gesundheitsministerin Patricia Gómez. Grund hierfür ist das Risiko einer vermehrten Ausbreitung der ansteckenderen britischen Virusmutation. Grundsätzlich ist jedoch ein positiver Trend hinsichtlich der Neuinfektionszahlen erkennbar. Das spanische Gesundheitsministerium meldete für die Balearen am 18. Februar eine 7-Tage-Inzidenz von 57,77. Im Vergleich dazu liegt dieser Wert laut Robert Koch-Institut für Deutschland bei 57.
 
Spanien ist Hochinzidenzgebiet

Spanien inklusive der Baleareninsel Mallorca wird seit dem 24. Januar vom Robert Koch-Institut als Hochinzidenzgebiet eingestuft. Personen, die aus Mallorca nach Deutschland einreisen, müssen somit strengeren Regeln folgen. Bereits bei vor Antritt ihrer Reise ist die Durchführung eines Corona-Tests nötig, der bei der Ankunft nicht länger als 48 Stunden zurückliegen darf.

Weitere Nachrichten über Reisen

Verker auf der Tower Bridge
21.10.2021

England verhängt keine neuen Corona-Maßnahmen - trotz steigender Infektionszahlen

England bleibt bei seiner Abschaffung der Corona-Maßnahmen. Trotz der ansteigenden Inzidenzwerte wird es laut Gesundheitsministerium keine Nachweis- oder Maskenpflicht geben.
Sofia Alexander-Newski-Kathedrale
21.10.2021

Bulgarien verschärft Corona-Beschränkungen

Bulgarien führt zum 21. Oktober striktere Corona-Maßnahmen ein. Für die Innenbereiche von Restaurants und Einkaufszentren wird künftig ein Zertifikat benötigt.
Lettland
21.10.2021

Lettland im Lockdown seit 21. Oktober

Lettland ist am 21. Oktober in den Lockdown getreten. Ab sofort gilt unter anderem eine nächtliche Ausgangssperre, ebenso müssen nicht lebensnotwendige Geschäfte schließen.
Island: Fjaðrárgljúfur
20.10.2021

Island beendet Corona-Beschränkungen im November

Island will Mitte November alle verbliebenen Corona-Auflagen abschaffen. Bereits seit heute gilt auf der Insel keine Maskenpflicht mehr.
Maske_Koffer_Reisen
20.10.2021

COVID-Zertifikat der EU auch außerhalb Europas nutzbar

Das digitale COVID-Zertifikat der EU findet auch außerhalb des europäischen Raumes zunehmend Anwendung. Länder wie Marokko und die Türkei erkennen den Nachweis bereits an.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.