Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Mallorca: Palma vergibt Einkaufsgutscheine an Touristen

München, 03.11.2021 | 13:51 | soe

Mallorca-Urlauber profitieren derzeit von einer Kampagne der Stadt Palma, mit der mehr Kundschaft in die kleineren Geschäfte der Innenstadt gelockt werden soll. Seit dem 2. November können sich Einheimische und Touristen Einkaufsgutscheine im Wert von je 20 Euro herunterladen, die ab einem Shoppingwert von 35 Euro in den teilnehmenden Läden eingelöst werden können. Die Aktion dauert bis zum Aufbrauchen des Gutschein-Kontingents an, maximal jedoch bis zum 30. November.


Einkaufende Familie
Palma de Mallorca bietet Einheimischen und Urlaubern im November Einkaufsgutscheine für kleine Läden an.
Bis zu sechs Gutscheine pro Person können von der Website der Initiative Palma Activa heruntergeladen werden. Die städtische Arbeitsbehörde hat die Aktion gemeinsam mit Palmas Stadtverwaltung ins Leben gerufen, um die Umsätze im Einzelhandel der Inselhauptstadt anzukurbeln. Die Stadt hat dafür ein Budget von 500.000 Euro zur Verfügung gestellt, insgesamt werden bis zu 25.000 Gutscheine ausgegeben. Nutzer müssen die Coupons spätestens fünf Tage nach dem Download einlösen, bei einem entsprechend hohen Einkaufswert können laut Informationen des Mallorca Magazins auch mehrere zusammen genutzt werden. Welche Unternehmen an der Gutscheinaktion teilnehmen, ist auf der Homepage von Palma Activa einsehbar.
 
Corona-Lage auf Mallorca
 
Die Pandemie-Lage auf den Balearen ist derzeit stabil auf niedrigem Niveau, zum 3. November liegt die Sieben-Tage-Inzidenz der Inselgruppe bei 47,2. Auf Mallorca selbst wird mit 43,7 ein noch niedrigerer Wert gemessen. Dort steigen die Fallzahlen aktuell leicht an, haben jedoch bislang keine Auswirkungen auf die Hospitalisierungsrate. 83 Prozent der mallorquinischen Bevölkerung gilt als vollständig gegen das Coronavirus geimpft.
 
Kaum noch Corona-Beschränkungen
 
Zum 26. Oktober haben die Behörden auf Mallorca die Kapazitätsbeschränkungen für Cafés und Restaurants abgeschafft, die Gastwirte dürfen seither wieder 100 Prozent ihrer Plätze besetzen. Weiterhin bestehen bleibt jedoch das Rauchverbot auf den Freisitzen. Bereits seit dem 8. Oktober hat außerdem das mallorquinische Nachtleben wieder geöffnet. Seither darf auf Mallorca und ihren Schwesterinseln der Balearen wieder gefeiert werden, wenn alle Gäste einen Impf-, Genesungs- oder Testnachweis erbringen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich: Karibik Martinique
27.05.2022

Martinique: Keine Quarantänepflicht für Ungeimpfte

Auf Martinique wurde die Quarantäne für Ungeimpfte abgeschafft. Wer nicht oder nicht vollständig gegen COVID-19 geimpft ist, muss jedoch weiterhin einen negativen Corona-Test vorlegen.
Temperatur Messung Flughafen
25.05.2022

Affenpocken: Thailand führt Kontrollen bei Einreise ein

Nachdem die Affenpocken in immer mehr Staaten auftauchen, hat Thailand neue Einreisekontrollen eingeführt. Auch Laos, Kenia und Kambodscha ergreifen Maßnahmen.
Österreich: Vorarlberg Kleinwalsertal
25.05.2022

Österreich setzt Maskenpflicht im Sommer aus

Österreichs Regierung hat sich dazu entschlossen, die Maskenpflicht ab dem 1. Juni für vorläufig drei Monate auszusetzen. In Wien soll sie hingegen in öffentlichen Verkehrsmitteln weiterhin gelten.
Familie: Urlaub, Strand, Surfen
25.05.2022

Einreiseregeln nach Deutschland ab 1. Juni gelockert

Ab dem 1. Juni müssen deutsche Urlaubsheimkehrer und -heimkehrerinnen sowie alle anderen Einreisenden keinen 3G-Nachweis mehr vorzeigen. Dies gilt zunächst bis Ende August.
Thailand: Koh Phi Phi
25.05.2022

Thailand will Maskenpflicht Mitte Juni aufheben

Thailand will die Maskenpflicht ab Mitte Juni abschaffen. Die Maske soll nur noch an überfüllten Orten und für besonders gefährdete Personengruppen empfohlen werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.