Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Mallorca: Restaurants und Einkaufszentren wieder geöffnet

München, 16.03.2021 | 09:46 | rpr

Aufgrund der positiven Entwicklung der Corona-Fallzahlen auf der Baleareninsel Mallorca ist seit dem 15. März die Öffnung von Innenbereichen in gastronomischen Betrieben wieder gestattet. Auch Einkaufszentren und große Geschäfte dürfen ihre Pforten für Kunden wieder öffnen. Dennoch sind auch weiterhin strikte Corona-Auflagen zu beachten.


Spanien: Mallorca Palma
Auf Mallorca dürfen Restaurants und Bars ihre Innenbereiche wieder öffnen.
Bereits seit Anfang März ist auf Mallorca die Bewirtung auf Außenterrassen von Restaurants, Bars und Cafés gestattet, nun darf auch der Innenbereich unter Auflage bestimmter Corona-Maßnahmen wieder öffnen. Unter anderem ist eine strikte Personenkapazität einzuhalten: Während der Außenbereich bis zu 50 Prozent ausgelastet werden darf, sind im Innenbereich maximal 30 Prozent der üblichen Gästeanzahl gestattet. Weiterhin ist die Personenzahl pro Tisch auf vier Gäste begrenzt, der Mund-Nase-Schutz darf dabei nur für den Verzehr von Speisen und Getränken abgenommen werden. Des Weiteren ist die Bewirtung nur bis 17 Uhr gestattet, danach dürfen nur noch der Lieferservice und der Verkauf mit Selbstabholung angeboten werden.
 
Einkaufszentren und Geschäfte ebenso geöffnet
 
Auch der Einzelhandel profitiert von der Verbesserung der Corona-Lage auf der Baleareninsel. Ursprünglich war eine Öffnung großer Geschäfte für den 20. März angesetzt, nun wurde nach einer Mitteilung des balearischen Handelsministers Juan Pedro Yllanes der Termin vorgezogen: Seit Samstag, den 13. März, sind Einkaufszentren und große Geschäfte wieder geöffnet. Während die Ladenflächen zwischen Montag und Freitag bis zu 50 Prozent ausgelastet werden dürfen, werden samstags maximal 30 Prozent der üblichen Kundenanzahl gestattet. Seit 15. März stehen auch die Spielhallen auf Mallorca wieder offen, allerdings nur bis 17 Uhr.
 
Corona-Maßnahmen auf Mallorca
 
Trotz der Öffnung von gastronomischen Betrieben und Einkaufszentren gelten auf Mallorca weiterhin strikte Corona-Beschränkungen. Nach Informationen des Auswärtigen Amtes soll die nächtliche Ausgangssperre zwischen 22 und 6 Uhr bis vorerst 11. April 2021 gelten. Zudem sind Zusammenkünfte von mehr als sechs Personen aus zwei verschiedenen Haushalten nicht gestattet.  

Weitere Nachrichten über Reisen

Portugal: Algarve
16.04.2021

Portugal: Einreiseverbot für Urlauber bis 18. April verlängert

Portugal hat das Verbot touristischer Einreisen bis zum 18. April verlängert. Damit darf aus Deutschland für mindestens drei weitere Tage nur aus notwendigen Gründen eingereist werden.
Azoren Portugal
16.04.2021

RKI: Algarve ist wieder Risikogebiet

Die Algarve in Portugal gilt ab dem 18. April wieder als Corona-Risikogebiet. Das hat das Robert Koch-Institut in seiner jüngsten Aktualisierung der Risikoliste entschieden.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
16.04.2021

Corona: Dominikanische Republik verlängert Ausgangssperre bis 16. Mai

Die Dominikanische Republik hat die nächtliche Corona-Ausgangssperre um einen weiteren Monat verlängert. Sie gilt nun mindestens bis zum 16. Mai.
Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
16.04.2021

Norwegen lockert Corona-Maßnahmen

Norwegen lockert einige bestehende Corona-Maßnahmen. Lesen Sie hier Näheres zur Aufhebung der Beschränkungen im Land.
Kroatien Istrien
16.04.2021

Kroatien verlängert Corona-Beschränkungen bis 30. April

Kroatien verlängert seine Corona-Beschränkungen bis zum 30. April 2021. Neben den landesweiten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen sind auch die Einreisebestimmungen davon betroffen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.