Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Mallorca: Sa Dragonera wird neues Meeresschutzgebiet

München, 11.11.2020 | 10:00 | soe

Vor der Westküste Mallorcas wurde das Gebiet rund um die kleine Insel Sa Dragonera zum Meeresschutzgebiet erklärt. Das verkündete in der vergangenen Woche das balearische Landschaftsministerium in einer Pressemitteilung. Damit erweitert sich die Anzahl von Spaniens Meeresschutzgebieten auf insgesamt zwölf.  


Korallenriff im Mittelmeer entdeckt
Das balearische Landschaftsministerium hat das Gebiet um Sa Dragonera zum Meeresschutzgebiet erklärt. (Symbolfoto)
Das Meeresschutzgebiet rund um Sa Dragonera erstreckt sich vor der Südwestküste Mallorcas auf einer Fläche von insgesamt 457 Hektar. Das Reservat zeichnet sich durch eine raue Meereslandschaft mit felsigem Boden aus, in welchem verschiedene Meerestierarten Schutz zwischen Riffen und Höhlen finden. Auch für Vögel stellt das Schutzgebiet rund um die Insel einen wichtigen Lebensraum dar, darunter für Sturmtaucher und die Korallenmöwe. Das Gebiet umfasst eine strikte Zoneneinteilung – darunter eine Sperrzone, in welcher nur wissenschaftliche Arbeiten zulässig sind. Eine weitere Zone wurde für das Freizeittauchen an bestimmten Tauchspots freigegeben.

Sa Dragonera ist eine unbewohnte Felseninsel vor der Südwestküste Mallorcas und gehört, genau wie die beliebte Urlaubsinsel selbst, den Balearen an. Mit dem neuen Reservat zählt Spanien nun insgesamt zwölf Meeresschutzgebiete – neun davon liegen im Mittelmeerraum, drei erstrecken sich rund um die Kanarischen Inseln. Das größte Wasserreservat Spaniens ist seit Februar 2020 der Nationalpark Cabrera. Dieser nimmt im Mittelmeer eine Fläche von rund 100.000 Quadratkilometern ein.   

Weitere Nachrichten über Reisen

Im Schienenpersonen-Nahverkehr kommt es ab übernächster Woche zu ausgedehnten Streiks.
01.12.2022

Frankreich: Streik im Bahnverkehr ab 2. Dezember

Ab morgen behindert ein Streik den Bahnverkehr zwischen Deutschland und Frankreich. Durch den noch bis Montag andauernden Ausstand fallen rund 50 Prozent der internationalen Züge aus.
Dominikanische Republik Catalina Island
30.11.2022

Dominikanische Republik: Reisende sollten drei Stunden eher am Flughafen sein

Reisende in der Dominikanischen Republik sollten bereits drei Stunden vor Abflug am Airport erscheinen. Vor allem im Dezember wird mit einem hohen Touristenaufkommen gerechnet.
Seychellen Strand
29.11.2022

Seychellen erlauben Einreise ohne Corona-Nachweis

Die Seychellen erleichtern zum 1. Dezember die Einreise. Künftig müssen Ankommende keine Impfung und keinen negativen Coronatest mehr nachweisen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
28.11.2022

Italien: Generalstreik für 2. Dezember angekündigt

In Italien wurde für den 2. Dezember ein Generalstreik angekündigt. Weite Teile des öffentlichen Lebens könnten durch diesen zum Erliegen kommen, vor allem im Verkehr ist mit Einschränkungen zu rechnen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
25.11.2022

Bahnstreik in Österreich angekündigt

Für den 28. November wurden die Angestellten im österreichischen Bahnverkehr zu einem Streik aufgerufen. In diesem Rahmen kann es zu massiven Einschränkungen im Schienenverkehr kommen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.