Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Mallorca: Saisonstart 2021 zu Ostern

München, 03.03.2021 | 09:54 | cge

Auf Mallorca stehen erste Hotels kurz vor dem Start in die Urlaubssaison 2021. Aufgrund der positiven Entwicklung der Corona-Infektionszahlen wird so der Osterurlaub auf der Baleareninsel möglich. Einige Fluggesellschaften bauen ihr Angebot ebenfalls wieder aus.


Mallorca_Cala_dOr
Mallorca startet ab Ostern in die Urlaubssaison 2021.
Bereits für den 20. März kündigte das Hotel Robinson Club Cala Serena in Cala d’Or seine Wiedereröffnung an. Im April und Mai sollen laut Mallorca Zeitung die Hotelketten Barceló, Grupotel, Hipotels, Iberostar und Meliá folgen. Auch die Fluggesellschaft Tuifly bereitet sich intensiv auf den Start der Saison vor und bietet ab 27. März wieder vermehrt Flüge nach Mallorca an. Eurowings baut ihren Flugbetrieb ebenso wieder aus und ermöglicht so Verbindungen zu Ostern ab vielen deutschen Flughäfen.
 
Restaurant-Terrassen seit 2. März geöffnet

Seit dem 2. März gibt es auf Mallorca erste Lockerungen der Corona-Maßnahmen. So dürfen nun Gastronomiebetriebe ihre Außenbereiche wieder öffnen und 50 Prozent der eigentlichen Kapazität nutzen, um Gäste zu bewirten. An jedem Tisch dürfen sich vier Personen aus maximal zwei Hausständen versammeln. Um 17 Uhr ist Ausschankschluss, für den Verzehr der Speisen und Getränke haben Restaurant- und Cafégäste dann noch 15 Minuten Zeit. Auch die Kontaktbeschränkung auf Mallorca wurde gelockert. Treffen dürfen sich nun wieder maximal sechs Personen aus zwei Haushalten.
 
Einreise nach Mallorca

Spanien inklusive der Baleareninsel Mallorca gilt seit dem 21. Februar durch das Robert Koch-Institut nicht mehr als Risikogebiet mit Sonderstatus, sondern als reguläres Corona-Risikogebiet. Es besteht eine Reisewarnung durch das Auswärtige Amt. Eine Einreise nach Mallorca ist grundsätzlich möglich. Reisende ab sechs Jahren, die aus Deutschland auf der Baleareninsel ankommen, müssen ein negatives Corona-Testergebnis in Form eines PCR- oder TMA-Tests bei sich haben. Die Testung darf nicht länger als 72 Stunden vor der Einreise zurückliegen und das Zertifikat muss in Spanisch, Englisch, Französisch oder Deutsch vorliegen. Weiterhin sind Einreisende per Flugzeug dazu verpflichtet, ein Formular zur Gesundheitskontrolle auszufüllen und den dazugehörigen QR-Code vor Abflug bei der Airline zusammen mit dem negativen Testergebnis vorzuweisen. Bei der Ankunft gibt es zudem regelmäßig Gesundheitskontrollen mit Messung der Temperatur, einer visuellen Kontrolle des Einreisenden sowie der Auswertung des Formulars.

Weitere Nachrichten über Reisen

Malediven Addu Atoll
26.07.2021

Malediven: Test oder Impfung Pflicht für Hotelgäste auf bewohnten Inseln

Seit dem 26. Juli muss auf den Malediven für den Check-in in eine touristische Unterkunft ein negativer Corona-Test oder ein Impfnachweis erbracht werden. Dies gilt nur für bewohnte Inseln.
Kroatien Istrien
26.07.2021

Kroatien beschränkt Gültigkeit von Corona-Impfungen

Kroatien erkennt für die Einreise nur noch Impfbescheinigungen an, die nicht älter als 210 Tage sind. Gezählt wird die knapp siebenmonatige Frist ab dem Erhalt der letzten Impfdosis.
Costa Rica Strand
26.07.2021

Costa Rica: Erleichterte Einreise für Geimpfte

Costa Rica erleichtert ab dem 1. August 2021 die Einreise für Geimpfte. Details zu den neuen Bestimmungen lesen Sie hier.
Ibiza-Spanien
23.07.2021

Spanien wird Hochinzidenzgebiet: Das ändert sich für Urlauber

Die Bundesregierung hat Spanien ab dem 27. Juli zum Corona-Hochinzidenzgebiet erklärt. Damit greift für zurückkehrende Urlauber ohne vollständigen Impfschutz eine Quarantänepflicht.
Wien
23.07.2021

Österreich: Neue Corona-Lockerungen und Einschränkungen

In Österreich treten neue Corona-Lockerungen in Kraft. Das betrifft unter anderem die Einreise und die Maskenpflicht. Gleichzeitig gelten jedoch auch neue Verschärfungen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.