Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Mallorca: Strände mit Corona-Vorkehrungen geöffnet

München, 03.05.2021 | 11:34 | cge

An Mallorcas Stränden Playa de Alcúdia und Playa de Muro hat zum 1. Mai 2021 die diesjährige Badesaison begonnen. Beide Strände verfügen auch in diesem Jahr wieder über besondere Sicherheitsmaßnahmen im Rahmen der Corona-Pandemie. Dies berichten mallorquinische Medien.


Spanien: Mallorca Palma
An den Stränden Mallorcas wurden Corona-Sicherheitsvorkehrungen getroffen.
Die Strände Playa de Alcúdia und Playa de Muro starten mit einigen Corona-Schutzmaßnahmen in die Badesaison. An den Zugängen zum Strand herrscht eine Maskenpflicht, die an allen Stränden der Balearen greift. Beim Sitzen und Liegen kann die Mund-Nase-Bedeckung mit Einhaltung von genügend Abstand abgenommen werden, ebenso bei Aktivitäten im Wasser. Kontrolliert wird dies durch die Strandwächter, die sich auch um die Sicherheit der Badegäste im Wasser kümmern.
 
Mehr Rettungsschwimmer und mehr Schirme
 
Die Playa de Muro wird täglich von 10 bis 18 Uhr von zunächst 13 Rettungsschwimmern bewacht. Im Juli und August wird die Kapazität noch einmal um zwei weiter Strandwächter aufgestockt. Liegen und Sonnenschirme gibt es an der Playa de Muro derzeit noch nicht. Diese stehen an der Playa de Alcúdia bereits bereit. Zwischen den einzelnen Plätzen wurde ein größerer Abstand eingehalten und somit im Vergleich zum Vor-Pandemiejahr 2019 nur ein Drittel der Liegen und Sonnenschirme aufgestellt. Weiterhin wird die Belegung am Strand von Alcúdia durch eine App berechnet. Sobald 75 bis 80 Prozent der Auslastung erreicht sind, soll der Strand für Neuankömmlinge geschlossen werden. Zur Nutzung stehen in diesem Jahr auch wieder Strandduschen bereit, die in 2020 vorübergehend geschlossen waren. Die Einrichtungen und der Strand selbst werden regelmäßig desinfiziert.
 
Urlaub auf Mallorca

Die Balearen, inklusive der Insel Mallorca, gelten seit Mitte März nicht mehr als Risikogebiet durch das Robert Koch-Institut. Eine Reise nach Mallorca ist für deutsche Urlauber somit quarantänefrei möglich. Einreisende nach Mallorca benötigen ein negatives Corona-PCR-, TMA- oder LAMP-Testergebnis, das nicht älter als 72 Stunden sein darf. Kinder unter sechs Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen. Rückreisende aus Mallorca nach Deutschland unterliegen ebenfalls lediglich der grundsätzlich geltenden Testpflicht.

Weitere Nachrichten über Reisen

Restaurant Öffnung Corona
30.07.2021

Kanaren: Nachweispflicht für Restaurants von Gericht gekippt

Die Nachweispflicht sowie die Sperrstunde für Restaurants auf den Kanaren wurde durch ein Urteil des Obersten Gerichtshofes ausgesetzt. Ab sofort sind die Lokale wieder frei zugänglich.
Griechenland: Paros
30.07.2021

Griechenland: Einreiseformular jederzeit vor Abflug einreichbar

Griechenland erleichtert die Einreisevorbereitungen für ausländische Touristen. Ab sofort kann das digitale Einreiseformular PLF jederzeit vor dem Abflug ausgefüllt werden anstatt erst 24 Stunden vorher.
Strand auf Phuket in Thailand
30.07.2021

Thailand: Phuket ab 3. August abgeriegelt

Der Gouverneur von Phuket in Thailand hat die Abriegelung der Urlaubsinsel ab dem 3. August beschlossen. Die Zukunft des Sandbox-Programms ist noch unklar.
Corona Antigen Schnelltest
29.07.2021

Testpflicht für alle Einreisenden ab 1. August

Nach anfänglicher Verwirrung soll die allgemeine Testpflicht für Einreisende nach Deutschland nun offenbar doch am 1. August starten. Dies geht aus einem Entwurf des Gesundheitsministeriums hervor.
Bulgarien: Goldstrand
29.07.2021

Bulgarien: Corona-Maßnahmen bis 31. August verlängert

In Bulgarien wurden die landesweiten Corona-Maßnahmen bis zum 31. August 2021 verlängert. Lesen Sie hier, was es im Land zu beachten gilt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.