Sie sind hier:

Mallorca: Unwetter-Warnstufe Gelb an der Westküste

München, 18.10.2017 | 10:07 | lvo

Der spanische Wetterdienst Aemet hat eine Unwetterwarnung für die Küstenregionen Mallorcas herausgegeben. Am Mittwoch kommt es zu heftigen Regenfällen, Gewittern sowie Windböen der Stärke sieben. Erst am Donnerstagnachmittag soll sich die Wetterlage wieder beruhigen.


Sturm und Unwetter
Auf Mallorca herrscht Unwetterwarnstufe Gelb.
An der gesamten Westküste Mallorcas herrscht ab 18 Uhr am Mittwoch die Warnstufe Gelb. Dann muss in den Regionen Sierra Tramontana und Sur de Mallorca mit Niederschlägen von bis zu 15 Litern pro Stunde, starken Gewittern und Windböen von 80 Kilometern pro Stunde gerechnet werden. An den Küsten sorgt das für Wellen von bis zu drei Metern Höhe. Besonders hier sollten Touristen Vorsicht walten lassen und den Regenschirm nicht vergessen. Auch am Donnerstag beruhigt sich die Wetterlage zunächst nicht. Erst ab Freitag sinkt die Regenwahrscheinlichkeit auf fünf Prozent.

Der Flugverkehr auf Mallorca wird durch das Unwetter nicht beeinträchtigt. Allerdings können die starken Niederschläge für Überschwemmungen sorgen. Erst im September kam es auf der Insel zu Verkehrsbehinderungen durch Regen. Das Tiefdruckgebiet fegte zuletzt über Spanien hinweg und sorgte dort teils kräftige Niederschläge, bevor es am Mittwoch weiter auf die Balearen zu zieht.

 

Weitere Nachrichten über Reisen

Edinburgh
10.07.2020

Keine Quarantäne mehr bei Reisen nach England und Schottland

Nach England schafft auch Schottland die Quarantänepflicht ab dem 10. Juli ab. Reisende müssen sich nur noch in Wales und Nordirland in Isolation begeben.
Finnland
10.07.2020

Finnland erlaubt Einreise ab 13. Juli

Finnland empfängt ab dem 13. Juli wieder ausländische Besucher. Das nordische Land hebt die Reisebeschränkungen dann für zahlreiche europäische Staaten auf.
Palma de Mallorca
10.07.2020

Mallorca erlässt Maskenpflicht in der Öffentlichkeit

Die balearischen Inseln verschärfen ab dem 13. Juli die Maskenpflicht. Der Mund-Nase-Schutz muss dann fast überall im öffentlichen Raum getragen werden.
Ägypten: Sharm el Sheikh Nuweiba Taba
09.07.2020

Ägypten: Urlauber-Hotline für Corona-Infos

Urlaubern in Ägypten steht künftig eine Info-Hotline zur Verfügung. Darüber erhalten Touristen sowohl Angaben zu Corona-Regelungen als auch Informationen über Öffnungszeiten und mehr.
Strand mit Palme
08.07.2020

Südsee: Tahiti öffnet ab 15. Juli die Grenzen

Das Südseeparadies Tahiti begrüßt ab dem 15. Juli wieder internationale Urlauber. Dann entfällt auch die Quarantänepflicht.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.