Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Malta öffnet sich für Sommerurlaub 2021

München, 31.03.2021 | 09:20 | rpr

Malta bereitet sich auf die Tourismussaison 2021 vor. Im Zuge dessen stellte der Tourismusminister Clayton Bartolo in einer Pressekonferenz am 30. März eine Öffnungsinitiative des Inselstaats vor, die ab Juni in Kraft treten soll. Diese umfasst unter anderem eine Lockerung der Einreisebeschränkungen für gegen das Coronavirus Geimpfte.


Das blaue Fenster von Malta
Malta bereitet sich für eine touristische Öffnung ab Juni vor.
Die Lockerung der Einreisebeschränkung soll nach Aussage des Tourismusministers sowohl für geimpfte Flug- als auch Schiffspassagiere gelten, die einen Urlaub auf der Mittelmeerinsel planen. Demzufolge soll die Einreise nach Malta mittels eines entsprechenden Nachweises ohne Vorlage eines negativen Corona-Tests ab Juni möglich sein. Für alle weiteren Einreisenden bleibt die Testpflicht allerdings weiterhin bestehen. Darüber hinaus wird im Zuge des Öffnungsplans der Fokus vor allem auf attraktive Outdoor-Aktivitäten auf Malta gesetzt – unter anderem soll das Sporttauchen wieder Reisende auf den Inselstaat ziehen.
 
Aktuelle Corona-Bestimmungen in Malta
 
Seit dem 11. März befindet sich der Inselstaat in einem erneuten Lockdown, der bis mindestens 11. April 2021 andauern soll. Im Zuge dessen bleiben nicht lebensnotwendige Geschäfte weiterhin geschlossen und auch gastronomische Betrieben dürfen ihren Service aktuell nicht anbieten. Ausgenommen davon sind Abhol- und Lieferdienste. Die touristische Einreise ist dennoch möglich: So dürfen Reisende aus sogenannten Korridorländern, zu denen Deutschland zählt, einreisen, insofern sie sich in den vergangenen 14 Tagen in keinem anderen Staat aufgehalten haben. Seit dem 29. März müssen Einreisende bereits beim Boarding einen negativen PCR-Test vorlegen, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Hotels sind aktuell geöffnet, allerdings nur unter der Beachtung von Hygiene- und Abstandsregeln.
 
Beliebte Sehenswürdigkeiten
 
Der Inselstaat vor der Küste Siziliens zieht mit seinen imposanten Steilküsten, Lagunen-Stränden und historischen Stätten sowohl Aktiv- als auch Badeurlauber sowie Kulturinteressierte an. In der Inselhauptstadt Valletta finden sich Reisende in der kleinsten Hauptstadt Europas wieder, die als UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnet ist. Ebenso sehenswert zeigen sich die vorgelagerte Insel Gozo mit ihren römischen Relikten sowie die malerischen Strände auf Comino.

Weitere Nachrichten über Reisen

Barbados
01.12.2021

Barbados wird Republik: Was ändert sich für Reisende?

Barbados hat zum 30. November seine Staatsform geändert und ist fortan eine parlamentarische Republik. Müssen Reisende aus Europa deshalb neue Regeln beachten?
mexiko-yucatan-chichen-itza
01.12.2021

Mexiko: Maya-Zug wird weitergebaut

Die Bahnstrecke Tren Maya in Mexiko wird weitergebaut. Details zum Großprojekt lesen Sie hier.
Irland: Cliffs of Moher
01.12.2021

Irland: Testpflicht auch für geimpfte Reisende

Zum 3. Dezember führt Irland eine Testpflicht auch für geimpfte Reisende ein. Somit müssen sich diese für die Einreise einem PCR- oder Antigentest unterziehen.
Karibik: Aruba
01.12.2021

Aruba verschärft Einreise für Deutsche ab 4. Dezember

Aruba stuft Deutschland ab sofort als Land mit "sehr hohem" Corona-Risiko ein. Demnach gilt ab dem 4. Dezember eine verschärfte PCR-Testpflicht bei der Einreise.
New York Freiheitsstatue
01.12.2021

USA erwägen Verschärfung der Einreisebestimmungen noch vor Weihnachten

Die USA erwägen angesichts der Omikron-Mutation des Coronavirus eine baldige Verschärfung der Einreiseregeln. Im Gespräch sind eine erweiterte Testpflicht sowie eine Quarantäne.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.