Sie sind hier:

Malta: Reisestopp gilt noch bis 24. April

München, 15.04.2020 | 10:00 | lvo

Malta plant eine vorsichtige Aufhebung des bestehenden Reisestopps. Der Inselstaat im Mittelmeer plant, das Verbot bis zum 24. April aufrechtzuerhalten. Das berichtet das Branchenportal Trvl Counter am Mittwoch.


Das blaue Fenster von Malta
Der Reisestopp für Malta gilt voraussichtlich bis zum 24. April.
Die maltesische Aufsichtsbehörde für öffentliche Gesundheit hat die Frist für den Reisestopp festgelegt. Ausgenommen von dem Bann sind bis zum 24. April lediglich Fracht-, Rückhol- und Überführungsflüge sowie Verbindungen zu humanitären Zwecken. Im Einzelfall erteilen die Gesundheitsbehörden Maltas Sondergenehmigungen für Reisende. Die Regierung prüft zudem kontinuierlich die globale Entwicklung der Corona-Pandemie. Weitere Verlängerungen des Reisestopps sind demnach jederzeit möglich.

Malta hatte den Reisestopp am 21. März verhängt. Seitdem sind alle regulären Flug- und Fährverbindungen ab und in den Mittelmeerstaat eingestellt. Lediglich per Rückholflug können in Malta gestrandete Personen noch die Heimreise antreten. Die Flüge werden mit Air Malta durchgeführt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Spanien: Kanaren La Palma
28.05.2020

Spanien, Kroatien, Bulgarien: Wo Urlaub bald wieder möglich ist

Wie Bulgarien plant auch Spanien eine Öffnung für den Tourismus ab dem 1. Juli. Dem schließen sich auch die Kanarischen Inseln an: Die ersten großen Flughäfen eröffnen ebenfalls Anfang Juli.
Ägypten: Sharm el Sheikh Nuweiba Taba
27.05.2020

Ägypten-Urlaub wird günstiger: Visa-Kosten für Assuan und Luxor gesenkt

Ägypten-Urlauber, die nach der Corona-Krise wieder ins Land am Roten Meer reisen, können sich freuen: Die Visa für Assuan und Luxor werden günstiger.
Slowenien
27.05.2020

Slowenien öffnet sich wieder für Touristen

Slowenien lässt ab sofort wieder Touristen aus der EU ohne Einschränkungen ins Land. Zur Einreise muss weder ein negativer Corona-Test vorgewiesen noch eine Quarantäne eingehalten werden.
Mallorca_Cala_dOr
26.05.2020

Deutsche dürfen ab 1. Juli wieder nach Spanien

Spanien heißt ab dem 1. Juli wieder internationale Touristen willkommen. Damit dürfen auch deutsche Urlauber wieder ohne Einhaltung einer Quarantäne einreisen.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
19.05.2020

Zyklon Amphan zieht auf Indien zu

Im nördlichen Indischen Ozean hat sich ein starkes Unwettergebiet gebildet. Der auf den Namen Amphan getaufte Zyklon zieht auf Indien und Bangladesch zu.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.